Seite 4 von 141 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 2809

Thema: WG #63 - Die Nostalgiewochen dauern an...!

  1. #61
    Hrch, ja, bitte nur einmal mit Leuten arbeiten, die auch denken beim Arbeiten... >_>

  2. #62
    Und Byder kontert gleich mit:

    "Einmal arbeiten...!"



  3. #63
    Byder darf erst kontern wenn er eine anständige Rückmeldung über seine Bewerbungsmission gegeben hat.
    Der lässt uns vollkommen in der Luft hängen

  4. #64
    Sein Gespräch ist doch erst Montag.

  5. #65
    Gestern einen tollen Tag an der Uni verbracht. Erst zum Essen getroffen mit Freunden und neuen Japanern, dann in die Cafeteria ein bisschen gequatscht und rumgesessen. Später dann aufs Basketballfeld, ein paar Körbe versenkt und Abends dann zusammen mit den neuen Japanern noch in ne Kneipe zum Quatschen und trinken bis in die frühen Morgenstunden. Und die Woche wird nur noch besser


    Ich finde im übrigen Byder sollte sich selbständig machen.

  6. #66
    Wow, ich bin ausgelaugt. Nein, ich war nicht beim Sport sondern bin noch auf der Arbeit - eben gerade wurde nur ein Haufen Hardware bei uns angeliefert, den ich quasi im Alleingang annehmen und einlagern musstedurfte. Ich hätte mal doch ein Handtuch mitnehmen sollen :-/ Dafür ist gleich Feierabend

  7. #67
    Glückwunsch, mein Bester!
    Ich bin ab und an immer mal froh, wenn es was körperliches zu tun gibt, hier in der Firma.

  8. #68
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Ich bin ab und an immer mal froh, wenn es was körperliches zu tun gibt, hier in der Firma.
    Warum nur kriege ich immer so schmutzige Gedanken, wenn sowas aus deinem Mund kommt?! xD

  9. #69
    Hey, mein neuer Mitbewohner hat nun zum zweiten Mal hintereinander das Geschirr von alleine abgewaschen.

  10. #70
    Zitat Zitat von Sain Beitrag anzeigen
    Warum nur kriege ich immer so schmutzige Gedanken, wenn sowas aus deinem Mund kommt?! xD
    Dienstleister ist man eben mit Vollblut oder nicht. ;-D

  11. #71
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Hey, mein neuer Mitbewohner hat nun zum zweiten Mal hintereinander das Geschirr von alleine abgewaschen.
    Von insgesamt 5 malen und die ersten 3 hast du ihn geschlagen oder emotional unter Druck gesetzt?

  12. #72
    Er macht das von alleine! Den muss ich noch ein wenig abrichten und dann schmeißt der mir komplett den Haushalt. o/

  13. #73
    Ich find Geschirrwaschen auch nicht so schlimm. Und wenns dann mal 90 Minuten dauert. V_V

  14. #74
    Zitat Zitat von Supermike Beitrag anzeigen
    Ich würde mich nicht mal trauen einen Krankenschein abzuliefern. Egal wegen was. Und besonders nicht wenns über mehrere Tage ist.
    Ernsthaft, würden einige Leute so denken wie du, wäre ich indirekt auch glücklicher.
    Jetzt mal aufs Arbeitsleben bezogen.

  15. #75
    Zitat Zitat von Daen vom Clan Beitrag anzeigen
    Glückwunsch, mein Bester!
    Ich bin ab und an immer mal froh, wenn es was körperliches zu tun gibt, hier in der Firma.
    Danke
    Ja, gegen körperliche Aktivitäten bei der Arbeit habe ich grundsätzlich auch nichts - das bietet eine schöne Abwechslung zum normalen Arbeitsalltag. Obwohl die Arbeitstage an sich auch immer sehr abwechslungsreich sind - heute zum Beispiel durfte ich mich vormittags noch mit einem Flurförderfahrzeug (man sagt auch "Gabelstabler" dazu) per Personenförderkorb unter die Decke einer Halle bugsieren lassen, um dort Netzwerkanschlüsse zu schalten (ja, der Patchschrank hängt direkt unter der Decke - es ist eine Hochregalhalle, da ist das eben so). War auch interessant, auch wenn mir das Konstrukt ein wenig zu sehr gewackelt hat bei der Fahrt nach oben. Die Höhe selbst war okay (wenn man mal auf einer Containerbrücke in 60 Metern höhe war schockt einen eine Höhe von 5 bis 7 Metern wenig xD).

    Zitat Zitat von Sain Beitrag anzeigen
    Warum nur kriege ich immer so schmutzige Gedanken, wenn sowas aus deinem Mund kommt?! xD
    Weil du weißt, dass er und Dizzy sich ein Büro teilen?

    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Ernsthaft, würden einige Leute so denken wie du, wäre ich indirekt auch glücklicher.
    Jetzt mal aufs Arbeitsleben bezogen.
    Dass das aber den Arbeitskollegen gegenüber ein wenig asozial ist wird bei so einer Einstellung wohl erfolgreich ignoriert; Hauptsache, man selbst fehlt nicht und ist immer bei der Arbeit. Dass man sein Umfeld mit seinen Krankheiten anstecken kann ist ja nicht das eigene Problem. Zumal es auch Chefs gibt, die einen die Anweisung geben, zum Arzt zu gehen und sich krankschreiben zu lassen.
    Dass dich das indirekt glücklicher macht könnte ich mir nur damit erklären, wenn du für eine Krankenkasse arbeiten würdest.

    Geändert von Simon (05.10.2011 um 18:56 Uhr)

  16. #76
    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Dass das aber den Arbeitskollegen gegenüber ein wenig asozial ist wird bei so einer Einstellung wohl erfolgreich ignoriert; Hauptsache, man selbst fehlt nicht und ist immer bei der Arbeit. Dass man sein Umfeld mit seinen Krankheiten anstecken kann ist ja nicht das eigene Problem. Zumal es auch Chefs gibt, die einen die Anweisung geben, zum Arzt zu gehen und sich krankschreiben zu lassen.
    Dass dich das indirekt glücklicher macht könnte ich mir nur damit erklären, wenn du für eine Krankenkasse arbeiten würdest.
    Logisch ist das asozial. Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich weiß auch nicht, was ich mir bei dem einen Mal gedacht habe, als ich mit 40°C Fieber trotzdem in die Schule gegangen bin. "Oh nein, ich verpasse Stoff." Ich Scheiß-Egoist, ich.

    Was ich damit aber eigentlich sagen wollte, ist folgendes, was ich persönlich (das muss auch nicht deine Meinung sein), "asozialer" ist: Es geht auch genausogut andersherum. Leute, die sich permanent krankschreiben lassen, aber eigentlich kerngesund sind und in den Tiergarten gehen oder zuhause WoW zocken (ja, im wahrsten Sinne des Wortes!!!!) können.

  17. #77
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Logisch ist das asozial. Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich weiß auch nicht, was ich mir bei dem einen Mal gedacht habe, als ich mit 40°C Fieber trotzdem in die Schule gegangen bin. "Oh nein, ich verpasse Stoff." Ich Scheiß-Egoist, ich.
    Ach, viele haben in der Situation schon das selbe gedacht xD
    Zitat Zitat
    Was ich damit aber eigentlich sagen wollte, ist folgendes, was ich persönlich (das muss auch nicht deine Meinung sein), "asozialer" ist: Es geht auch genausogut andersherum. Leute, die sich permanent krankschreiben lassen, aber eigentlich kerngesund sind und in den Tiergarten gehen oder zuhause WoW zocken (ja, im wahrsten Sinne des Wortes!!!!) können.
    Sowas fällt natürlich auf. Vor allem, wenn die Person im Team arbeiten soll und sie deshalb vielleicht nicht mit ihrer Arbeit fertig werden. Aber es soll ja auch Arbeitslose geben, die nicht arbeiten wollen, obwohl sies könnten.

    Das letzte Mal, dass ich krank war, liegt auch schon ein paar Jährchen zurück...kann mich nichtmal mehr so wirklich dran erinnern xD

  18. #78
    Zitat Zitat von R.F. Beitrag anzeigen
    Sowas fällt natürlich auf. Vor allem, wenn die Person im Team arbeiten soll und sie deshalb vielleicht nicht mit ihrer Arbeit fertig werden.
    Jo, das trifft die Situation, die ich beschreiben wollte, am besten.

    Nehmen wir mal an, du hast 24 E-Mails, die bearbeitet werden müssen. Davon gehen sechs an dich, sechs an einen Kollegen von dir und 12 an eine andere Arbeitskraft. Diese Aufteilung daher, weil du und dein Kollege halbtags arbeitet und die andere Arbeitskraft ganztags.

    Nun fällt die 12-E-Mail-Arbeitskraft aus. Und jetzt?

    Der Ganztagskollege liegt zuhause herum, gammelt vor sich hin, zockt WoW bis um 2 Uhr in der Nacht und wirt auch noch dafür bezahlt, während du als Halbtagsarbeitskraft die doppelte Menge Arbeit bei gleichem Gehalt kriegst. Spitze.

    Ah, nebenbei habe ich noch vergessen, dass die 12-E-Mail-Arbeitskraft, wenn sie mal da ist (übertrieben gesagt ist aber ein Sechser im Lotto wahrscheinlicher) die Zeit, die sie da ist, benutzt, um darüber zu quatschen, welche Erfolge sie in WoW erzielt hat.

  19. #79
    Zitat Zitat von Byder Beitrag anzeigen
    Ich find Geschirrwaschen auch nicht so schlimm. Und wenns dann mal 90 Minuten dauert. V_V
    Also ich kratz auch gern Toastreste von den Sandwichmakern, auf denen tausende Sandwiches für die komplette NATO gemacht wurden.

    Ach ja: Grosse Point Blank hat mich nicht enttäuscht, was eine schöne Abwechslung zu anderen Streifen ist, die ich in den letzten Wochen gesehen habe. Richtig gut gemachte Beziehungskiste, gemixt mit nem Quentin Tarantino-Actionfilm. Oder umgekehrt. Mit nem geilen Soundtrack. War auf jeden Fall geil

  20. #80
    Guten Morgen, GutenMorgenGruppe (und auch an die, die - so wie ich - beschissen und zu wenig geschlafen haben).

    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Was ich damit aber eigentlich sagen wollte, ist folgendes, was ich persönlich (das muss auch nicht deine Meinung sein), "asozialer" ist: Es geht auch genausogut andersherum. Leute, die sich permanent krankschreiben
    lassen, aber eigentlich kerngesund sind und in den Tiergarten gehen oder zuhause WoW zocken (ja, im wahrsten Sinne des Wortes!!!!) können.
    Warum kennen die Leute eigentlich nur die Extreme? Wenn sich die Leute einfach nur zum Blaumachen krankschreiben lassen ist das ebenso scheiße, aber dann gleich die Einstellung bevorzugen, selbst sprichwörtlich mit dem Kopf unterm Arm zur Arbeit zu gehen ist auch nicht gerade schlau. Irgendwie scheinen immer weniger Menschen einen normalen, gesunden Mittelweg zu finden (oder finden zu wollen) und sich lieber in die Extreme zu stürzen - ist ja auch viel einfacher, weil man weniger darüber nachdenken muss.

    So, ich gehe jetzt arbeiten - mit Muskelkater aus der Hölle, yeah!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •