Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 401

Thema: OT-Geplauder LXXVIII - Do kumb di Sun...

  1. #1

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod

    OT-Geplauder LXXVIII - Do kumb di Sun...

    Joah, herzliches Willkommen zum OT-Geplauder Nummer LXXVIII - der 78 für alle die nichts mit Römern am Hut habe.
    Hier noch der Link zum Alten...

    Der Frühling ist nun endgültig da wie ich gerade leitvoll mitkriege. Ich musste nämlich bei meinem Fenster hier die Jalousinen herunterlassen damit ich keinen Sonnenbrand bekomme und ich noch was anderes als weiß auf dem Bildschirm sehe.
    Aber es hat auch seine guten Seiten - und damit mein ich nicht primär das Frau wieder mehr Haut zeigt.
    Die Grillsaison ist am Samstag offiziell eröffnet worden, man trifft sich wieder mit den Nachbarn vor dem Haus auf ein Bierchen und dieses grässliche Braun auf den Wiesen weicht schön langsam dem etwas angenehmeren grün... leider was die Farbe weiß in dieser Saison selten auf den Felder zu finden - zumindest bei uns zu Hause.

    Vermisst ihr den Winter oder seid ihr froh das es endlich wieder warm wird?

    Geändert von sims (06.04.2011 um 18:07 Uhr)

  2. #2
    Yeah! Sonne! Wärme! Winterstarre beendet ! Wären da nicht die elenden Mistpollen, würd ich jetzt direkt draußen rumturnen. Aber irgendwat is ja immer
    Achja: Bogenschießen ohne erfrorene Finger, bevor ichs vergesse ^^.

  3. #3
    Warum muss ich jetzt bei dem OT-Titel hier dran denken?



    Obwohl, an dem Tag hat es geschüttet wie Sau ...

  4. #4
    OI Taverne ^^

    Heut ist ein einfach toller tag ich hab endlich mein Geld vom Amt bekommen mein Schatz hat mich überrascht und ich bekomme wahrscheinlich bald ne ausbildung die ich beginnen kann sobald mein Knie wieder heile is ^^ und mein Opa hat mir als Trost wegen meinem Schnuggel einen kleinen süssen Trostpartner zur seite gestellt ^^ Das ist dieser hier ( man beachte bitte den Massstab des Pferdes zur Parkbank im Hintergrund XD ) das andere zeigt ihn nochmal im Grössenvergleich zu mir ^^. Er heisst übrigens Max.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0597.jpg 
Hits:	10 
Größe:	645,3 KB 
ID:	8145

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0601.jpg 
Hits:	15 
Größe:	567,1 KB 
ID:	8146

    Oh ich sehs grad: Juhu Platz 3 ^^

  5. #5
    Na dann herzlichen Glückwunsch zur Ausbildung. In welchen Bereich verschlägt es dich denn?

  6. #6
    Zitat Zitat von TiberSeptim Beitrag anzeigen
    Heut ist ein einfach toller tag ich hab endlich mein Geld vom Amt bekommen mein Schatz hat mich überrascht und ich bekomme wahrscheinlich bald ne ausbildung die ich beginnen kann sobald mein Knie wieder heile is ^^ und mein Opa hat mir als Trost wegen meinem Schnuggel einen kleinen süssen Trostpartner zur seite gestellt ^^
    Juhuu! Endlich geht es wieder ein bißchen aufwärts!

    Der Kleine ist echt knuffig . Shetty mit Teilschur sieht einfach nur zum Abrollen witzig aus .

  7. #7
    Ins Lager von ner grossen Firma bei uns im Kaff als Fachlagerist.

  8. #8
    Ah ja, das klingt doch mal ganz nett. Zumindest dürfte die Kundschaft weniger anstrengend sein, als im Securitybereich.

  9. #9
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Juhuu! Endlich geht es wieder ein bißchen aufwärts!

    Der Kleine ist echt knuffig . Shetty mit Teilschur sieht einfach nur zum Abrollen witzig aus .
    ^^
    ich weiss er ist das Shetti von dem ich bei unserem letzten Pferdegespräch geredet habe.

    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Ah ja, das klingt doch mal ganz nett. Zumindest dürfte die Kundschaft weniger anstrengend sein, als im Securitybereich.
    Aber auf jeden Fall da haste vor allem in der Ausbildung eigentlich relativ wenig mit Kunden zu tun. Deswegen ist mir der Job sehr lieb ^^

  10. #10
    Zitat Zitat von TiberSeptim Beitrag anzeigen
    Aber auf jeden Fall da haste vor allem in der Ausbildung eigentlich relativ wenig mit Kunden zu tun. Deswegen ist mir der Job sehr lieb ^^
    Das kommt natürlcih auch darauf an, wer so alles ins Lager darf. Aber in der Regel treiben sich da eher Anlieferer rum, das stimmt schon.

  11. #11
    Tach Taverne, tach Thread, tach Alle!

    *Kaffee, Tee aufsetz, frische warme Knusperbrötchen aufess, äh - hinstell*

    @ Der-mit-dem-Bonsaipferd-knutscht: da du schreibst 'wahrscheinlich', drücke ich mal die Daumen, dass das auch alles so klappt. Alles Gute!

    @ Wetter: ich freu mich auf die warmen Jahreszeiten. Ich freu mich immer auf neue Jahreszeiten, auch auf die kalten. Ich mag diese Wechsel im Lauf eines Jahres. Wetter beeinflusst meine Stimmung eher weniger. Ich kann an einem verregneten Novembertag genauso gut drauf sein, wie an einem trockenen Sommertag. Allerdings hab ich auch ein 'Lieblingswetter'. Ich nenne es immer Büsumwetter. Sonne, ein paar Wolken, Wind. Und mit Wind meine ich auch Wind. Also schon wenigstens so, dass eine offene Jacke deutlich nach hinten geweht würde, oder dass meine Freundin gar nicht erst versuchen würde, eine Top-Frisur hinzubekommen, weil es vor der Tür sowieso damit vorbei wäre.

  12. #12

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Morgähn...
    *Kaffee und Tee koch*

    Ah, ich fühl mich irgendwie total ausgeschlafen obwohl ich gestern auch erst um halb 11 die Augen zugemacht habe. Eigentlich wollte ich die letzten 3 Kapitel in meinem Buch fertiglesen aber die letzten 2 Kapitel hab ich einfach nicht mehr geschafft.
    Passiert euch das auch manchmal das ihr beim lesen wegschläft und ihr euch am nächsten Tag wundert warum das Buch etwas zerknitter ist oder unter eurem Polster liegt?

    Zitat Zitat von TiberSeptim Beitrag anzeigen
    Heut ist ein einfach toller tag
    Ich freu mich das dein Tag gestern so viele gute Nachrichten gebracht hat. Jetzt muss nur noch dein Knie heil werden.
    Aber warum schärt man ein Pony? Und dann nur bei ein paar Stellen? Pilzbefall? Verfilzt? Oder nur weil es cool aussieht?

    Zitat Zitat von TiberSeptim Beitrag anzeigen
    Ins Lager von ner grossen Firma bei uns im Kaff als Fachlagerist.
    Staplerfahrn!

    @Zwischenposter: Morgen!
    Geändert von sims (07.04.2011 um 09:00 Uhr)

  13. #13
    Guten Morgen

    mich hats auch erwischt, allerdings gott sei dank läuft mir noch nicht die Nase, mir tut nur mal wieder der Hals weh (was ich schon seit Weihnachten eigentlich mehr oder weniger mit rumschleppe, ich hätte mir vll doch mal die Mandeln rausnehmen lassen sollen, aber ich bin ein elender feigling)
    Und immer wenns grad halbwegs weg war, kam wieder einer und rotzt mir ins genick oder alternativ auf die Tasta... Gestern war ich dann beim Arzt, die hat mir Antibiotika verschrieben (Seit bestimmt fünf jahren das erste mal wieder) und ich bin krank geschrieben gestern und heute
    Immerhin isses jetzt wieder wesentlich besser als gestern noch, auch wenns mir jetzt dafür schlecht von den antibiotika is. Naja, man kann nicht alles haben.

    *Salbeitee hinstell*

    Ich find die Jahreszeitenwechsel auch nicht so schlecht, nur mag mein Kopf das weniger wegen Migräne. Ich finds am schönsten wenn wir wieder so ne richtige Hitzewelle haben, drei wochen am Stück unveränderlich schwül oder so

    Beim lesen wirklich eingeschlafen bin ich noch nie, ich habs bis jetzt immer geschafft, das Buch wegzulegen. Aber es kann sein, dass mir in der Früh bzw wenn ich weiterlese ein paar Seiten fehlen, weil ich die schon nicht mehr wirklich bewußt gelesen hab. Oder mir gar nicht gemerkt hab, wo ich war (ich nehm irgendwie keine Einmerker sondern merk mir mehr oder weniger erfolgreich die Seitenzahl)

    Ich les grad mal was ganz anderes übrigens:

    http://www.amazon.de/True-Blood-Boxe...2160004&sr=1-2

    Is aber echt unterhaltsam, und das Englisch is auch nicht so heftig, dass man nicht weiterkommen würde. Bin sogar schon beim 5. Buch.

  14. #14
    @Andromeda

    Und ich bin immer noch bei Staffel 1. Nachdem ich gesehen hatte, dass Alan Ball (u.a. Six Feet Under, American Beauty) sich die Serie geschnappt hatte, konnte ich einfach nicht widerstehen und habe mir mal die ersten beiden Staffeln besorgt. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

  15. #15
    Die Bücher dazu lohnen sich imo auch, ich weiß nur nicht ob die Übersetzung so toll ist, da der Schreibstil im englischen schon eher einfach ist Die Serie übernimmt zwar im großen und ganzen die Handlung, aber in den Büchern läuft doch einiges anders, ein paar Personen tauchen länger oder kürzer auf, sind zum Teil ganz anders charakterisiert....

  16. #16
    Warum erinnert mich das ganze jetzt nur an die Dexterromane, bei denen auch so einiges anders läuft als innerhalb der Serie. Trotzdem finde ich beide Medien für sich gut gelungen.

  17. #17
    Zitat Zitat von sims Beitrag anzeigen
    Aber warum schärt man ein Pony? Und dann nur bei ein paar Stellen? Pilzbefall? Verfilzt? Oder nur weil es cool aussieht?
    Pilz oder Ekzem kann ein Grund sein, aber im Winter macht man das hauptsächlich mit Pferden, die bei der Arbeit schonmal ins Schwitzen geraten. Das kurze Fell trocknet schneller und das wiederum minimiert die Gefahr, daß das Tier sich erkältet (Erkältung ist bei Pferden gefährlicher als bei Menschen. Wenn das erstmal bis in die Bronchien gegangen ist, wird das schneller chronisch, als du "Antibiotika" sagen kannst).
    Wegen des fehlenden Winterfells bekommen die Tiere dann normalerweise eine Decke übergelegt, aber ich weiß nicht, ob das bei so robusten Rassen wie Shetlandponys auch nötig ist.

  18. #18
    Ich verleg das ganze mal wieder hierhin, dachte nicht dass ich damit gleich so ne Diskussion auslöse...



    Ich glaub auch nicht, dass ich mich jetzt von Knall auf Fall dahingehend ändern kann. Unter Druck arbeiten ist gut und schön, weuze, da "blüh" ich eigentlich auch auf, aber so ne Belegarbeit für ne Uni kann man nicht wirklich mit nem Vortrag oder ähnlichen vergleichen, den ich vltl mal 2 Tage vorher anfangen kann. Ich bin jetzt, wo ich fertig bin, dermaßen übermüdet, dass ich mich langsam echt frage, wie oft und/oder lange diese Macke von mir noch gut geht... Lange kann es nicht mehr dauern, bis ich damit gehörig auf die Nase fliege...

  19. #19
    Ist eine Belegarbeit so etwas wie eine Hausarbeit? Ich muß gestehen, daß ich den Begriff noch nie vorher gehört habe.

    Und nein, es geht nicht immer gut. Ich bin selbst so ein Impulsarbeiter, der unter Druck bessere Ergebnisse abliefert, aber ich habe den Bogen auch schon überspannt. Mittlerweile hab ich mir angewöhnt, relativ früh zumindest schonmal Quellen und Literatur zusammenzutragen. Das Schreiben an sich mach ich aber immer noch auf den letzten Drücker.

    So unschön das klingt: Es gibt keine Tricks, mit denen man sein Hirn überlisten könnte, so daß das kontinuierliche Dranbleiben leichter fällt. Jedenfalls kenne ich keine, die funktionieren. Wenn ich jedesmal die Zeit, die ich damit verschwendet habe Lernpläne aufzustellen, tatsächlich zum Arbeiten verwendet hätte, wär ich manches mal schon viel weiter gewesen. Alles was geht ist Arschbacken zusammenkneifen, hinsetzen, machen. Auch wenns zum Kotzen ist. Sorry.

  20. #20
    Hab das hier mal aus ner Quelle kopiert, weil's das ziemlich genau trifft.
    Zitat Zitat
    Die Belegarbeit liefert einen Nachweis über die selbstständige wissenschaftliche
    Behandlung eines Themas. Dafür sind eine gründliche Literaturrecherche und ein
    gründliches Literaturstudium nötig. Die ausschließliche Nutzung von Internetquellen kann
    dies nicht leisten.
    Auch für eine propädeutische Arbeit ist es notwendig, wichtige Grundbegriffe der Thematik
    zu klären. Diese einmal gewählten Definitionen oder auch eigenständigen Behauptungen
    sollten im Verlauf der Arbeit konsequent beibehalten werden.
    Die Gedankenführung muss lückenlos nachvollziehbar sein, Weitschweifigkeiten und
    Wiederholungen sollten vermieden werden. Die Formulierung einer solchen Belegarbeit
    sollte möglichst unpersönlich erfolgen (Ich-Form meiden). Auch die Zeitformen sollten
    nicht ohne Grund geändert werden. Zudem ist es bei wissenschaftlichen Arbeiten üblich,
    auf die Verwendung von weiblicher und männlicher Form hinzuweisen. Dies kann z.B. an
    geeigneter Stelle mit einer Fußnote geschehen.
    So betrachtet hatte ich nicht wirklich ne Belegarbeit zu machen. Lässt sich schlecht beschreiben. Ich hatte ein Kraftsystem mit Zahnrad gegeben und sollte daraus eine Herleitung für die Konstruktion einer Hohlwelle samt Lagerung entwickeln. Mit Berechnungen, Herleitungen, Haltbarkeiten und Zeichnungen, die alle selbst anzufertigen waren. Mit Quellen ist da nicht viel außer nen Lagerkatalog und nen DIN-Norm-Heft für alle möglichen Bauteile (Sicherungsringe, Dichtungen, Öle, etc).

    Naja, gut, dass es kein Hausmittel gibt, war mir irgendwo klar...aber ich dachte, ich teile meinen Frust über meinen inneren Schweinehund da einfach mal mit, vllt geht's mir jetzt besser. Ist ja auch ein tolles Gefühl, das jetzt endlich fertig zu haben und es morgen abzugeben. Allerdings war die Zeitangabe "Seit Weihnachten" eher darauf bezogen, ab wann man uns sagte dass wir langsam mal anfangen sollten...die Aufgabe haben wir nämlich schon im...*hust*...Oktober...bekommen... und da kann man sich vorstellen, wieviel ich in den letzten 2 Wochen geschlafen hat, zumal ich am Montag dann noch erfuhr, dass schon morgen Abgabe ist und nicht etwa am 12. April, so wie ich es mir aufgeschrieben hatte...Und dann musste ich noch für ein Praktikum lernen zwischendrin.

    Ein Glück ist das jetzt erstmal vorbei, noch ein, zwei Tage so ein Stress und man hätte mich in die Mülltonne treten können

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •