Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 401

Thema: OT-Geplauder LXIX - Fussball und andere Dinge

  1. #1

    OT-Geplauder LXIX - Fussball und andere Dinge

    Was bisher geschah

    Und die übliche Spa... poster-liste

    BIT_____________87
    Kael____________85
    Tikanderoga______62
    MaxikingWolke22__35
    Andromeda______32
    weuze__________31
    Geändert von Tikanderoga (10.08.2010 um 11:07 Uhr)

  2. #2
    @sims

    Dein Auto war nach dem Unfall noch fahrtüchtig? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich will aber auch nicht wissen, wieviel die Reparatur damals wohl gekostet haben mag.

  3. #3
    Zitat Zitat von Tikanderoga Beitrag anzeigen
    Ich denke, Fussball wird für mich an dem Tag interessant werden, wenn die Leute Utensilien mit aufs Feld nehmen dürfen..
    Baseballschläger, Brett mit Nagel, richtig gepanzert mit Kettenhemd oder Vollrüstung... dann ja, dann wirds interessant.
    Auch gut wäre würde der Fussball ticken... nach x Kicks explodiert er, oder wird zu einem Igelähnlichem etwas mit Stacheln.
    Du hast komische Vorstellungen vom Fussball der Zukunft
    Schau doch lieber Rugby

    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Es wird ja auch gerne das Argument gebracht, dass die englische Liga die stärkste in Europa sei. Das sehe ich etwas anders. Aus England kommen jedes Jahr nahezu dieselben Mannschaften in die Europaliga, denen dann auch entsprechende Aufmerksamkeit zukommt. In der Bundesliga gibt es allerdings Jahr für Jahr mehrere Mannschaften, die um das internationale Geschäft mitspielen können. Das liegt für mich nicht daran, dass die starken Mannschaften zu schwach sind, sondern vielmehr daran, dass die schwächeren Teams stärker sind als in der englischen Liga. Gerade das macht die Bundesliga auch interessant, da die Spielqualität so meiner Meinung nach auch angehoben wird.

    Im Übrigen hatte Schweinsteiger seinerzeit ein Angebot von Man United, was wohl keine schwache Adresse im englischen Fussball ist. Und das sage ich als bekennender Bayern München Hasser.
    Mitspielen ja, mitspielen können nein. So weh mir dies jetzt tut, Bayern ist der einzige deutsche Verein, der in den vergangen Jahren ansatzweise in der Lage war, die CL zu gewinnen. Die anderen deutschen Vereine, die da mitgewirkt haben, waren meist eher unter ferner liefen vertreten und haben die erste KO-Runde gleich gar nicht überstanden.
    Wie es in dieser Saison aussieht evrmag ich nicht zu sagen; ich halte weiterhin auf mein Arsenal London

    und was Schweinsteiger betrifft...das Interesse ist auch schon zwei Jahre her. Wäre er mal dahin gewechselt, jetzt will ihn irgendwie niemand mehr. Erinnert ein wenig an das Phänomen Podolski, den möchte jetzt auch keiner mehr.

  4. #4
    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    @sims

    Dein Auto war nach dem Unfall noch fahrtüchtig? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich will aber auch nicht wissen, wieviel die Reparatur damals wohl gekostet haben mag.
    Ich auch nicht. Ist mir persönlich noch nie unter die Augen gekommen, dass man mit einem unfallgebrandmarkten Wägelchen noch weiterfahren konnte.
    Zitat Zitat von sims Beitrag anzeigen
    Es ist übrigens eine interessante Erfahrung wenn man auf der Autobahn gerade mit 130 einen LKW überholt und plötzlich ohne Grund die Drehzahlen runterfallen und man nur noch 70 dahintuckert. Hinter einem fangen alle an zu Hupen und zu Blinken und der LKW zieht rechts an dir wieder vorbei...
    Eh......alles klar.
    Ist anscheinend wirklich eine Erfahrung, die man einmal im Leben gemacht haben muss.^^
    wie ist es eigentlich dazu gekommen?

  5. #5
    Zitat Zitat von Van Tommels Beitrag anzeigen
    Mitspielen ja, mitspielen können nein. So weh mir dies jetzt tut, Bayern ist der einzige deutsche Verein, der in den vergangen Jahren ansatzweise in der Lage war, die CL zu gewinnen. Die anderen deutschen Vereine, die da mitgewirkt haben, waren meist eher unter ferner liefen vertreten und haben die erste KO-Runde gleich gar nicht überstanden.
    Nun ja, Stuttgart hat letzte Saison auch die nächste Runde erreicht und dort Barcelona zumindest ein Unentschieden abgerungen. Dass Barcelona momentan die Übermannschaft im europäischen Fussball ist, wird dabei niemand abstreiten. Die englischen Mannschaften sind übrigens letzte Saison ganz und gar auch nur eine Runde weitergekommen.

    Und in der EL sieht es ja mal ganz anders aus. Da kommen die deutschen Mannschaften jetzt schon seit einer ganzen Weile immer mindestens bis ins Viertelfinale, tendenziell sogar bis ins Halbfinale oder Finale. Das die deutschen Mannschaften nicht mitspielen können, kann man so also nicht unterstreichen.

  6. #6

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Dein Auto war nach dem Unfall noch fahrtüchtig? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich will aber auch nicht wissen, wieviel die Reparatur damals wohl gekostet haben mag.
    Jep, es hat schlimmer ausgeschaut als es dann war. Beim Dach etwas ausbiegen damit die neuen Scheiben reinpassen und Heck + Frontscheibe austauschen. Dann noch alles trocken legen und alle Sitze mit Decken belegen. Ohne hätte man sich an den ganzen winzigen Glasscherben sicher geschnitten.
    Alles zusammen hat die Reparatur ca. 500€ gekostet, die Strafe hingegen war mit 900€ wirklich heftig. Ich hab tatsächlich eine Anzeige wegen Körperverletzung vom Vater Staat bekommen weil meine Freundin im Krankenhaus war wegen einer Schnittwunde am Finger.

    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht. Ist mir persönlich noch nie unter die Augen gekommen, dass man mit einem unfallgebrandmarkten Wägelchen noch weiterfahren konnte
    Wieso nicht? Es ist eine einfache Rechnung. Zahlt sich die Reparatur aus dann reparierst du die Karre und fährst weiter. Wenn nicht dann weg damit und neuer Wagen her.
    Übrigens ist meine Schwiegermutti mit dem Auto vom ÖAMTC bis zu meinem Mechaniker gefahren - vor der Reparatur. Sie hat gemeint dass es wirklich interessant ist mit einem Auto ohne Heck und Frontscheibe zu fahren in dem alles voller Schnee, Eis und Glassplitter ist.

    Zitat Zitat
    Eh......alles klar.
    Ist anscheinend wirklich eine Erfahrung, die man einmal im Leben gemacht haben muss.^^
    wie ist es eigentlich dazu gekommen?
    Ich weiß es nicht genau. Vermutlich war der Turbo beim eingehen, hatten die Dieselleitungen oder der Tank irgendwo eine Engstelle oder das Gasseil hat sich irgendwo locker gemacht... zu dem Zeitpunkt war es mir aber schon egal da ich mein neues Auto schon geordert hatte und mein altes schon verkauft war.

  7. #7
    @Kael: Meine Mutter hat vor kurzem ihren nagelneuen BMW zu Schrott gefahren (bzw fahren lassen, der andere hat nicht geschaut) Sah eigentlich auch aus wie ein totalschaden, aber alles was noch ganz war, wie Motor, Instrumente usw ist einfach in eine neue Karosserie gebaut worden, wobei ich nichtmal weiß, ob das Fahrgestell nicht auch noch das alte ist. Kann sich durchaus rentieren. Der ist ihr in die Beifahrertür, ich weiß nicht, wie weit alles Verzogen war die Blechteile konnte man jedenfalls wegschmeißen Ich hätte auch gesagt, da kann man nichts mehr reparieren ^^ Kam aber unterm strich billiger als ein neues auto.




    (und wenn die sch*** datenbank hier nicht gleich spurt, hat die auch gleich einen üblen unfall )

  8. #8
    Zitat Zitat von sims Beitrag anzeigen
    Alles zusammen hat die Reparatur ca. 500€ gekostet, die Strafe hingegen war mit 900€ wirklich heftig. Ich hab tatsächlich eine Anzeige wegen Körperverletzung vom Vater Staat bekommen weil meine Freundin im Krankenhaus war wegen einer Schnittwunde am Finger.
    500 € gehen ja wirklich noch für die Reparatur. Aber wie ist der Unfall denn noch einmal passiert, dass die dir eine Strafe von 900 € dafür aufgebrummt haben? Normalerweise gibt es doch keine Anzeige dafür, dass der Beifahrer sich bei einem Unfall verletzt hat. Und wo wir schon einmal bei Unfällen sind: Meinem Bruder ist heute Morgen einer hinten draufgefahren. Zum Glück ist anscheinend außer einem Blechschaden allerdings nichts weiter passiert.

  9. #9
    Ich weiß nur, unser allererster Opel (man merke sich eines: Jeder Popel fährt 'nen Opel! ) wurde von von einem Fahrzeug aus der rechten Straße mit 120 km/h zusammengefahren. Den zweiten haben wir durch einen Zusammenstoß mit einem Hirsch verloren (ey, man, so'n Hirsch, dieser Hirsch, rennt einfach auf die Straße, ohne nach links und rechts zu gucken!!!). Weitere Unfälle gab es keine bei uns. Und ich war auch noch nie bei einem Unfall live dabei.

  10. #10
    An Unfällen war ich bisher immer nur als Beifahrer beteiligt, wobei das auch nur ein einziger war. Da ist meinem Onkel damals nämlich ein junger Hirschbock vor das Auto gelaufen. Das blöde war nur, dass der Bock leider nicht sofort tot war.

  11. #11
    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    An Unfällen war ich bisher immer nur als Beifahrer beteiligt, wobei das auch nur ein einziger war. Da ist meinem Onkel damals nämlich ein junger Hirschbock vor das Auto gelaufen. Das blöde war nur, dass der Bock leider nicht sofort tot war.
    Der arme Hirsch.
    Ähh, ne, warte mal, was ist mit dir und deinem Onkel dann passiert? Verletzungen oder sowas in der Art?

  12. #12
    Allesamt unverletzt, nur die Front vom Auto war etwas mitgenommen.

  13. #13

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Zitat Zitat von Andromeda Beitrag anzeigen
    (und wenn die sch*** datenbank hier nicht gleich spurt, hat die auch gleich einen üblen unfall )
    Versuch mal delete * from *; - danach sollte die Datenbank wieder flüssig laufen.

    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    500 € gehen ja wirklich noch für die Reparatur. Aber wie ist der Unfall denn noch einmal passiert, dass die dir eine Strafe von 900 € dafür aufgebrummt haben?
    Ich hab keine Ahnung... aber anscheinend ist es bei uns so dass man automatisch vom Vater Staat eine Strafe bekommt wenn man bei einem Unfall jemand anders verletzt. Meine Freundin hat von dem Geld gar nichts bekommen. Sie hat dann nur ein Schreiben bekommen das ich mich schuldig bekannt habe (wann und wo ist mir bis heute Schleierhaft) und sie mich verklagen kann wenn sie will...

    Zitat Zitat
    Meinem Bruder ist heute Morgen einer hinten draufgefahren. Zum Glück ist anscheinend außer einem Blechschaden allerdings nichts weiter passiert.
    Glück gehabt! Und ein bisschen Blech lässt sich ausbiegen.

    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Das blöde war nur, dass der Bock leider nicht sofort tot war.
    Ich hoffe ihr habt den armen sofort erlöst. Das erinnert mich an das erste was wir in der Fahrschule gelernt haben: *Was macht ihr wenn ihr ein Wild anfährt und dieser verletzt liegen bleibt?* Richtige Antwort: Wagenheber.
    Zweite Frage: *Was macht ihr wenn ihr eine Katze/Hund/sonstiges Kleintier anfährt?* Richtige Antwort: Rückwärtsgang.

  14. #14
    @sims: Ja, dazu müsste das drecksding erstmal was Anlegen, dass ichs löschen könnte. ^^ Ausserdem bin ich immer noch für Drop Database

    Aber inzwischen hat sie klein beigegeben. Ich weiß zwar immer noch nicht wie ich den Powerdeppen äh designer dazu animiere, das Schema vor die Tabellen zu setzen, aber nachdem ich den Powerbuilder von der gleichen Firma kenne, wundert mich da eh nix mehr ^^

    (ausserdem hab ich das passwort vom sys-user, wenn gar nix mehr geht )

  15. #15
    Unfälle hatte ich bisher zwei, und an beiden war ich selber schuld.
    Als ich ca. 6 Monate den Führerschein hatte, bin ich jemandem aufs Heck gerutscht (Regen nach längerer Trockenheit und entsprechender Schmierfilm), weil ich nicht aufgepaßt habe. Zwei Wochen später habe ich ein Käuzchen erwischt . Es war mitten in der Nacht, und meine Reaktion aufgrund von Müdigkeit schon längst nicht mehr so, wie sie sein sollte. gerade für diesen zweiten Unfall schäme ich mich bis heute, weil das Tier durch meine Dummheit sterben mußte.
    Seitdem ist nichts mehr passiert. Nach diesen zwei Vorfällen war mir endgültig klar, wie schnell man sich selbst überschätzt, und ich fahre entsprechend. Führerschein habe ich übrigens seit 2000 .

    @ sims: Bei meinem ersten Unfall sagte die hinzugezogene Polizistin mir, daß eine Anzeige folgen würde, falls der Unfallgegner verletzt sein sollte. Scheint auch hier ein Automatismus zu sein. Es war aber nichts mit dem Mann, und von daher habe ich nichts mehr von der Sache gehört.
    Geändert von Glannaragh (10.08.2010 um 13:20 Uhr)

  16. #16
    Zitat Zitat von sims Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ihr habt den armen sofort erlöst. Das erinnert mich an das erste was wir in der Fahrschule gelernt haben: *Was macht ihr wenn ihr ein Wild anfährt und dieser verletzt liegen bleibt?* Richtige Antwort: Wagenheber.
    Zweite Frage: *Was macht ihr wenn ihr eine Katze/Hund/sonstiges Kleintier anfährt?* Richtige Antwort: Rückwärtsgang.
    Ernsthaft jetzt?
    So, wie du es beschrieben hast, fällt es mir schwer, es mir vorzustellen.....sowas gibt's doch gar nicht. Und wieso lernen wir soetwas nicht?

  17. #17
    Weil das inoffizielle Antworten sind.

    Zum Bock: Nun ja, der Anlieger, der den Unfall mitbekommen hatte, war der ortsansässige Jäger und hat sich des Bockes angenommen. Es war mir auch ganz lieb, dass ich mich nicht darum kümmern musste.

  18. #18
    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Zum Bock: Nun ja, der Anlieger, der den Unfall mitbekommen hatte, war der ortsansässige Jäger und hat sich des Bockes angenommen. Es war mir auch ganz lieb, dass ich mich nicht darum kümmern musste.
    Was hättest du selbst auch groß tun sollen? Taschenmesser ausklappen? Mir wurde in der Fahrschule gesagt, daß man die Polizei anrufen solle - die das tier dann entweder selbst erlösen oder aber einen Fachmann (sprich: Tierarzt oder Jäger) dafür holen.
    ... irgendwie eine ganz schön lange Befehlskette...

  19. #19
    Die Polizei war logischerweise auch schon alarmiert. Das "gute" dabei war halt, dass der Dienstweg zum Jäger dabei ziemlich kurz war.

  20. #20

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Ernsthaft jetzt?
    So, wie du es beschrieben hast, fällt es mir schwer, es mir vorzustellen.....sowas gibt's doch gar nicht. Und wieso lernen wir soetwas nicht?
    Zitat Zitat von BIT Beitrag anzeigen
    Weil das inoffizielle Antworten sind.
    BIT has es ja schon erklärt. Natürlich sind das keine offiziellen Lösungsantworten für die Prüfung.
    Aber unser Fahrlehrer hat uns wirklich empfohlen jedes Angefahrene Wildtier selbst zu erlösen. Eine Möglichkeit dazu ist der Wagenheber. Das Ding ist in jedem Auto und meistens das brauchbarste *Instrument* für eine Erlösung. Ausser man hat zufällig ein Gewehr dabei oder eine schwere Eisenstange oder sonst irgend einen brauchbaren Gegenstand.
    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Was hättest du selbst auch groß tun sollen? Taschenmesser ausklappen?
    Taschenmesser ist auch eine Möglichkeit aber ich kenne keinen der sich so nahe an ein angefahrenes Tier ranwagt...

    Zitat Zitat
    Mir wurde in der Fahrschule gesagt, daß man die Polizei anrufen solle - die das tier dann entweder selbst erlösen oder aber einen Fachmann (sprich: Tierarzt oder Jäger) dafür holen.
    ... irgendwie eine ganz schön lange Befehlskette...
    Ja, dass ist der offizielle Weg. Wenn man einen Jäger in der Nähe kennt zuerst diesen anrufen und dann die Polizei, wenn nicht dann die Polizei und denen sagen dass das Tier noch lebt.

    Aber in so einem Fall ist für das Tier meistens jede weitere Sekunde nur noch eine Qual und daher ist es - zumindest bei uns - kein Problem wenn man das Tier selber erlöst.

    Handelt es sich z.B. um eine Katze kann man auch den Rückwärtsgang einlegen und nochmal drüberfahren. Aber das muss man dann erstmal fertig bekommen.

    Ich hab in meiner Karriere bis jetzt nur 2 Tiere erwischt. 2x Fuchs und beide beim ersten überrollen tot. Beide haben mir keine Chance zum ausweichen gegeben und sind mir direkt vor die Reifen gesprungen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •