Seite 145 von 145 ErsteErste ... 4595135141142143144145
Ergebnis 2.881 bis 2.893 von 2893

Thema: Bollfrat #4: Wash me white like one of your French girls

  1. #2881
    Für viele kam das recht überraschend. Ich finds gut und interessant. Vor allem dass Jason Reitman das machen möchte. Der ist nicht nur ganz für sich ein anerkannter Regisseur (mochte zum Beispiel Juno und Thank You For Smoking, auch wenn ich durch seine Filmographie alleine jetzt noch nicht darauf geschlossen hätte, dass er besonders gut für den Job geeignet ist), sondern bezeichnete sich in einem Interview auch als ersten Ghostbusters-Fan überhaupt, nachdem er als Sechsjähriger das Set des Originalfilms besuchen durfte, den sein Vater gerade drehte. Jason Reitman meinte, er wolle einen Film für all die anderen Fans machen, und das klang für mich sehr vielversprechend.

    Denke, worauf es ankommt versteht er wesentlich besser als die meisten Filmemacher in Hollywood, und den kleinen veröffentlichten Teaser sehe ich bereits als Indikator dafür. Denn es wirkt auf mich nicht wie ein schlechter Scherz sondern hat etwas angenehm mysteriöses an sich. Die Originalfilme funktionierten meiner Ansicht nach deshalb so effektiv, weil sie ihre Welt und die ganze Prämisse ernst nahmen und daher auch die Gefahren und Bedrohungen einigermaßen glaubhaft wirkten. Die Scherze waren charakterbasiert. Es war nicht bloß eine oberflächliche Komödie, sondern ein Genremix mit Horror-, Abenteuer- und Sci-Fi /Fantasy-Elementen.

    Das größte Problem von Feigs gescheitertem 2016 Reboot war, dass sie es viel zu sehr Richtung lächerliche Comedy gedrückt haben, in der absolut gar nichts mehr ernst gemeint war. Wirkte auf mich fast wie ein bunter Realfilm-Slapstick-Cartoon, das war tonal einfach völlig an dem vorbei, was sich die Mehrheit der Fans von einem Ghostbusters-Film erhofften und zu Recht erwarteten. Noch dazu haben sie einen Dreck auf eine respektvolle Verbindung zu den Vorgängern gegeben, obwohl man diese sehr leicht hätte etablieren und die Handlung damit aufwerten können. Aus irgendeinem Grund war Paul Feig das besonders wichtig - krasse Fehlentscheidung imho. Im Nachhinein aber angenehm, da das Reboot jetzt erstmal konsequent und komplett ignoriert werden kann ^^

    Dass dieser neue Film wieder ein Team aus Kerlen hat, ist noch lange nicht gesagt. Zwar soll der endlich wieder in der alten Kontinuität spielen, aber die verbliebenen Original-Ghostbuster, sofern sie alle mitmachen, sind ein bisschen sehr alt geworden um so ein Projekt alleine zu tragen und die Marke für Sony wieder langfristig aufzufrischen. Die Rede war von einem Staffelübergabe-Szenario an eine neue Generation, mit den alten Charakteren in einer Art Mentor-Rolle, so wie es in den Jahrzehnten vor dem 2016-Film eigentlich auch lange geplant gewesen ist und wofür sich Ivan Reitman am Ende erfolglos eingesetzt hatte.

    Weiß nicht ob das nur Gerüchte sind, aber ich las auch irgendwas von einem Casting von Kids als Hauptfiguren. Falls das stimmt und sie ein paar der Grusel-Vibes aus Stranger Things /Stephen Kings It treffen würden, wäre das sehr passend und könnte funktionieren. Will nicht wieder irgendwelche "Gender Wars" entfachen, aber ein gemischtgeschlechtliches Team würde ich grundsätzlich bevorzugen, nicht nur um möglichen Spinnern auf beiden Seiten früherer Auseinandersetzungen zum Thema präventiv den Wind aus den Segeln zu nehmen, sondern vor allem, weil ich so etwas für die Charakterdynamik immer viel spannender finde. Hat nebenbei bemerkt auch schon in der Trickserie Extreme Ghostbusters aus den späten 90ern funktioniert.

    Als das neue Projekt gestern angekündigt wurde, habe ich es noch nicht so richtig ernst genommen. Schien auf wackeligen Füßen zu stehen und würde doch bestimmt so oder so noch ein paar Jahre in der Development Hell verbringen. Aber dieser Teaser von heute unterstreicht, dass das Studio es wirklich ernst meint. Das Erscheinungsjahr von 2020 hat mich dann wirklich überrascht. Sie scheinen die Entwicklung jetzt auf die Schnellspur verlegt zu haben. Ob sie das Veröffentlichungsjahr von 2020 einhalten können, bleibt abzuwarten, aber inzwischen bin ich mir doch ziemlicher sicher, dass wir demnächst einen richtigen Ghostbusters 3-Film bekommen werden.

    Ein paar Hardcore-Fans nörgeln schon wieder, etwa weil Ramis verstorben ist und nicht mehr dabei sein kann - weder in seiner Rolle als Egon, noch als Drehbuchautor (CGI-Geist wäre denkbar). Einerseits verstehe ich bis zu einem gewissen Grad die Enttäuschung, nachdem die Gelegenheit, so etwas mit der vollen alten Besetzung zu machen, jahrzehntelang auf dem Tisch lag aber nie genutzt wurde oder werden konnte. Andererseits wäre es unrealistisch zu fordern, dass Sony diese potentiell lukrative Marke einfach verstauben lässt. Wenn es also sowieso früher oder später neue Ghostbusters-Geschichten geben wird, dann sieht mir das hier soweit endlich nach dem richtigen Weg aus. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen aus ihren Fehlern gelernt haben. Alles was bis jetzt zum neuen Film gesagt wurde, stimmt mich optimistisch

  2. #2882

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Extreme Ghostbusters wollte ich auch erwähnen. Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn sie diese Charaktere für den Film aufgreifen würden.

  3. #2883
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Zeig uns den Aufschrei doch einfach, wenn du ihn gefunden hast. Ich sehe bisher nur zynisch-schadenfrohe Kommentare gegenüber dem letzten Film und lebhafte Zweifel, ob dieser hier wirklich zustandekommt. :<
    Ach, ich rede von keinem Aufschrei in epischen Maßstäben, aber wenn man die hypersensibilität bei Casting-Entscheidungen in den letzten paar Jahren anguckt, gibt es sicherlich das ein oder andere Bloggerlein, das sich diese Gelegenheit zum Mäkeln nicht entgehen lassen wird.

  4. #2884
    Zitat Zitat von Itaju Beitrag anzeigen
    Ach, ich rede von keinem Aufschrei in epischen Maßstäben, aber wenn man die hypersensibilität bei Casting-Entscheidungen in den letzten paar Jahren anguckt, gibt es sicherlich das ein oder andere Bloggerlein, das sich diese Gelegenheit zum Mäkeln nicht entgehen lassen wird.
    Zitat Zitat
    Leslie Jones war 2016 neben Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Kristen Wiig im Remake von „Ghostbusters“ zu sehen. Die Tatsache, dass der neue „Ghostbusters 3“ die Handlung ihres Films ignorieren wird, findet sie „beleidigend“.
    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18523093.html

    1 Cent










    1 Cent

  5. #2885
    Ich behaupte mal, die Schauspielerinnen haben da noch eine leeeeeicht andere Grundlage.

    Aber viel wichtiger und jetzt mal ganz im Ernst ...
    Zitat Zitat
    Das wird einen Feminismus-Aufschrei geben [...]
    Zitat Zitat
    [...] gibt es sicherlich das ein oder andere Bloggerlein, das sich diese Gelegenheit zum Mäkeln nicht entgehen lassen wird [...]
    Das war mein Problem mit der vorangegangenen Aussage. Diese Leute gibt es definitiv, und wahrscheinlich auch mehr als nur "das ein oder andere", aber wenn du das schon einen "Feminismus-Aufschrei" nennst (was ja nicht nur Bilder einer breiten Masse hervorruft, sondern auch Bilder einer vereinigten Bewegung), müssen wir uns nicht wundern, dass Gespräche über Medien ständig eskalieren und die Fronten sich weiter verhärten. Finde ich sehr destruktiv und wirkt auch sehr defensiv. "Einzelpersonen, die sich beschweren" sind da ja dann wieder ein komplett anderes Bild als die große, aggressive Masse.

  6. #2886

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Aber viel wichtiger und jetzt mal ganz im Ernst ...

    [SNIP].
    Dachte, wir sind hier im Film, Kino und TV-Forum, und nicht in Politik & Weltgeschehen, my bad, ich geh dann mal wieder.


    In related news, Carmen Sandiego immer noch gut. Hat das Potential, die beste Zeichentrickserie des Jahres zu sein! 2 Episoden fehlen mir noch.

  7. #2887
    Zitat Zitat von Shieru Beitrag anzeigen
    In related news, Carmen Sandiego immer noch gut. Hat das Potential, die beste Zeichentrickserie des Jahres zu sein! 2 Episoden fehlen mir noch.
    Gehört das nicht in den Cartoon-Thread?

  8. #2888

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von Schattenläufer Beitrag anzeigen
    Gehört das nicht in den Cartoon-Thread?
    Da hatte ich das bereits gepostet

  9. #2889
    Der nächste Nolan erscheint am 17.07.2020. Bitte bitte kein Film mehr wie Dunkirk, am liebsten ein Mindfuck. Habe aber auch nix dagegen, wenn er sich an nen Western oder antiken Historienfilm wagt. Bin gespannt!

    Geändert von Rusk (29.01.2019 um 13:25 Uhr) Grund: Thx Enkidu ;)

  10. #2890
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Bitte bitte kein Film mehr wie Dunkirk, am liebsten ein Mindfuck. Habe aber auch nix (dagegen ...?), wenn er sich an nen Western oder antiken Historienfilm wagt.
    Jo

  11. #2891
    Ich fand Leslie Jones Reaktion auf die Ghostbusters-Ankündigung übrigens ebenfalls ziemlich daneben, überstürzt und charakterschwach, gerade auch mit solchen niveaulosen Formulierungen. Erstmal gab es überhaupt keinen Grund, mit der Auseinandersetzung direkt wieder anzufangen, als hätte sie nur darauf gewartet. Die feine Ironie an der Sache scheint ihr komplett entgangen zu sein: Sie beschwert sich darüber, dass sie somit nicht gezählt haben und ersetzt werden, dabei hat deren Reboot doch genau dasselbe mit den Originalen aus den 80ern gemacht, was zahlreiche Fans damals nicht gut fanden (können ja in dem neuen Film auch unlustige und komplett überflüssige Cameos von den Damen aus der 2016er Version einbauen, wie wäre das ...?).

    Dann tut sie so, als sei die Entscheidung in irgendeiner Weise gegen Frauen gerichtet, was völliger Unsinn ist: Ihr Film war nicht erfolgreich und ist an den Kinokassen nunmal nicht gut angekommen, hat für das Studio Wirtschaftsberichten zufolge sogar einen Verlust von mehreren zehn Millionen Dollar gebracht, was die Komikerin irgendwie verschlafen zu haben scheint. Also ist es doch klar für Sony, einen anderen Weg als eine direkte Fortsetzung einzuschlagen. Das passiert andauernd und ist ein normaler Vorgang in Hollywood. Bin der letzte der was Positives über Trump sagen würde, aber den muss man auch nicht bei jeder noch so entfernten Thematik ohne politischen Zusammenhang erwähnen, ist inzwischen ein ziemlich alter Hut. Saturday Night Live besteht ja gefühlt überwiegend nur noch aus Jokes über den Präsidenten, vielleicht ist das Jones inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen.

    Vor allem aber wurde damals bei der Ghostbusters-Diskussion von offizieller Seite argumentiert, dass man den Film doch gefälligst nicht im Vorfeld zu verurteilen habe sondern sich selbst vom Ergebnis überzeugen solle (da gab es aber zumindest schon einen vielsagenden Trailer, dessen Humor und Ästhetik vielen nicht gefallen hat). Mir erscheint diese Heuchelei und Doppelmoral in ihrem Statement richtig ekelhaft, denn denselben Maßstab sollte sie gerade auch jetzt anlegen und sich zurückhalten, wo nicht nur Regisseur Jason Reitman ausschließlich nette Worte voll des Lobes für ihren Cast übrig hatte, sondern insbesondere weil über den neuen Film derzeit noch so gut wie nichts bekannt ist. Falscher Zeitpunkt um voreilige Schlüsse zu ziehen; manche Berichte sprechen wie gesagt von einer Gruppe von Teenagern als neue Hauptfiguren - zwei Jungs und zwei Mädels. Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Jones damals von irgendwelchen Ärschen über Social Media belästigt worden ist, halte ich ihre Aussagen für höchst unprofessionell und für respektlos gegenüber den Nachfolgern bzw. dem, was diese nun zu erreichen versuchen.

  12. #2892

    steadily ready to stab
    stars5

    new ringu

  13. #2893
    Das braucht nach Sadako 3D, 3D2, Sadako vs Kayako und Rings doch echt keiner. Außer sie schaffen es zufälligerweise mal wieder einen guten Film zu machen, was ich arg bezweifle.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •