mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 5 von 45 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 898
  1. #81
    ich bin gehypt!!!! hatte fast die hoffnung aufgegeben, dass jrpg keine vernüntige spiele mehr bringen. neben xenoblade und the last story sind noch hoffnungsträger.

    warum FFXIII nicht auch so eine spielewelt hat ist erbärmlich!!! hat zwar bombengrafik, ist sehr langweilig designt!!! ausser letzten kapitels

  2. #82
    Hmm, scheint definitiv so, als ob ich meine Wii diesen Sommer mal endlich wieder entstauben könnte.... hoffe jetzt nur mal, dass der JP-Import auf meinem US-Wii mit Freeloader läuft....

    Mal abwarten...
    Mata ne!
    Holystar
    ___

    Currently playing: ...nothing...

  3. #83
    Zitat Zitat von Holystar Beitrag anzeigen
    Hmm, scheint definitiv so, als ob ich meine Wii diesen Sommer mal endlich wieder entstauben könnte.... hoffe jetzt nur mal, dass der JP-Import auf meinem US-Wii mit Freeloader läuft....

    Mal abwarten...
    Softmodding heißt die Lösung

  4. #84
    Das bisher Gesehene und Gelesene scheint meinem derzeitigen Ideal eines J-RPGs momentan wirklich sehr nahe zu kommen. Ausführliche (und hoffentlich interessante) Geschichte, weitläufige Umgebungen, Echtzeitkämpfe, toller Soundtrack und ein verdammt hübscher Grafikstil. Wie passend, dass es wieder ein Xeno-Titel ist. Vor ca. 7 Jahren war mein Ideal noch Xenosaga. *lach*

    Hoffe, dass das Spiel diesmal nicht nur den japanischen Spielern vorbehalten bleibt.
    Geändert von The Judge (13.05.2010 um 22:12 Uhr)

  5. #85
    Zitat Zitat von The Judge Beitrag anzeigen
    *_*

  6. #86
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    *_*
    Wow, der kürzeste Post, den ich je von dir gelesen habe.*g*

    War das jetzt ein positives *_* oder ein negatives *_*?^^

  7. #87
    Ist doch bekannt, dass Enkidu ein Shimomura Fanboy ist.

  8. #88
    Zitat Zitat von Swordy Beitrag anzeigen
    Ist doch bekannt, dass Enkidu ein Shimomura Fanboy ist.
    Wer ist das bitte nicht?

    Imho kommt mir Xenoblade abnsolut nicht wie ein klassisches JRPG vor. Langläufige Areale, Große Story und ein grandioser Score! ^^

  9. #89
    Zitat Zitat von Gogeta-X Beitrag anzeigen
    Wer ist das bitte nicht?

    Imho kommt mir Xenoblade abnsolut nicht wie ein klassisches JRPG vor. Langläufige Areale, Große Story und ein grandioser Score! ^^
    Das ist auch in keinster Weise ein klassisches JRPG, mit diesen Features

    Wenn denn alles stimmt, was man so hört, könnte es aber ein Spiel sein, welches einige der positiven Elemente aus WRPGs mit denen von JRPGs vereint - plus nervige Charaktere (da geh ich einfach mal auf Nummer sicher, weil selbst Xenosaga die hatte - und wenn die sich dann später entwickelt haben, so waren sie dennoch vom Grundcharaktere nervig^^°).

    Was man von der Musik bisher gehört hat, klingt das aber auch klasse.
    Mal sehen, wie das Durchschnittsniveau des OST wird, aber ich bin da guter Hoffnung.

  10. #90
    Hyped euch nicht zu sehr. Irgendwann kommt auch dieses Spiel mal raus...

    (Und wo bitte nehmt ihr diese optimistische Einstellung zu dem Spiel her, wenn wir doch genau wissen, was mal bei Xenogears/Saga geplant war, und was im Endeffekt ausgeliefert wurde)

  11. #91
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    (Und wo bitte nehmt ihr diese optimistische Einstellung zu dem Spiel her, wenn wir doch genau wissen, was mal bei Xenogears/Saga geplant war, und was im Endeffekt ausgeliefert wurde)
    Verdammt unterhaltsame, wenn auch sicherlich überambitionierte, JRPGs? Ich weiss nicht so recht, worauf du hinaus willst.

  12. #92
    Zitat Zitat von Bartalome Beitrag anzeigen
    Verdammt unterhaltsame, wenn auch sicherlich überambitionierte, JRPGs? Ich weiss nicht so recht, worauf du hinaus willst.
    Ich irgendwie auch nicht.

    Ich meine, dass Xenosaga ein zu großes Projekt war, hat man IMO schon bei der Erstankündigung von 6 Spielen gemerkt. Hier wird ein Spiel angekündigt, was demnach nicht abhängig von den Verkäufen von Vorgängertiteln ist, die ein gewisses Glücksspiel darstellen.

    Ob sich dieses Spiel gut verkaufen wird, ist natürlich wiederum eine andere Frage.

  13. #93
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Ich irgendwie auch nicht.

    Ich meine, dass Xenosaga ein zu großes Projekt war, hat man IMO schon bei der Erstankündigung von 6 Spielen gemerkt. Hier wird ein Spiel angekündigt, was demnach nicht abhängig von den Verkäufen von Vorgängertiteln ist, die ein gewisses Glücksspiel darstellen.

    Ob sich dieses Spiel gut verkaufen wird, ist natürlich wiederum eine andere Frage.
    Ich hatte das jetzt mehr auf das Gameplay bezogen verstanden...und ja, da war bei allen drei Xenosaga-Teilen (bei 2 recht viel) Luft nach oben.

    Dennoch: Wäre das Spiel nicht von den Xenosaga-Leuten, würde es mich wohl weniger interessieren. Sieht bisher auch nett aus, aber den Hype verstehe ich bisher wirklich nicht. Aber das ist wohl das Problem: Die Generation enttäuscht an RPGs schon so sehr, dass einem selbst Xenoblade wie der heilige Gral vorkommt. Und die Spielfiguren brauchen entweder mehr Polygone oder einen Schönheitschirugen.

  14. #94
    Naja, es sind einfach Beispiele die zeigen, dass sie ihre Ambitionen bisher nicht einhalten konnten.

    Bei Xenogears sind irgendwann die Dungeons weggeblieben, bei Xenosaga durften sie in Ep3 so viel Story reinschaufeln... das war auch nicht wirklich gut gelöst.

    Wär ja schön, wenn Xenoblade hält, was es verspricht, aber naja... ein nettes Spiel wirds sicherlich schon irgendwo werden, aber der Hype hier ist imo etwas zu hoch. Sowas schadet dem Spiel dann auch nur, wenn es dann echt am Ende nicht halten sollte, was es verspricht. (Ich tippe mal das ist bei ff13 doch auch der Fall. Alle erwarten etwas absolut gigantisches und es wurde "nur" ein gutes Rpg?)

  15. #95
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Wär ja schön, wenn Xenoblade hält, was es verspricht, aber naja... ein nettes Spiel wirds sicherlich schon irgendwo werden, aber der Hype hier ist imo etwas zu hoch. Sowas schadet dem Spiel dann auch nur, wenn es dann echt am Ende nicht halten sollte, was es verspricht. (Ich tippe mal das ist bei ff13 doch auch der Fall. Alle erwarten etwas absolut gigantisches und es wurde "nur" ein gutes Rpg?)
    Ja, ich hoffe ja auch lediglich, dass es hält, was es verspricht, aber das, was sie eben bisher zeigen / man hören durfte, war eben gut.

    Bei XIII liegt das Problem eben daran, dass es in manchen Aspekten nicht mal ein gutes JRPG ist

    Andererseits ist da wiederum was dran, was thickstone sagt: Da es bisher noch keine zu großen Highlights auf den Heimkonsolen im JRPG Bereich gab (in dieser Generation), ist natürlich die Hoffnung um so größer, das daraus was wird, trotz der Macken in der Geschichte der Entwickler, die immer zu groß planen.

    Btw. fand ich bei Xenogears die 2. Disc fast besser als die erste, gerade WEIL man dieses unerträgliche Kampfsystem und die langweiligen, viel zu langen Dungeons kaum noch ertragen musste *g*
    Geändert von Sylverthas (15.05.2010 um 13:25 Uhr)

  16. #96
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Bei Xenogears sind irgendwann die Dungeons weggeblieben, bei Xenosaga durften sie in Ep3 so viel Story reinschaufeln... das war auch nicht wirklich gut gelöst.
    Das war es in der Tat nicht. Und trotzdem konnten sich die Spiele absolut wohltuend von dem sonstigen JRPG Einheitsbrei absetzen. Es hat schon seine Gründe, warum noch heute in bestimmten Communities über die Story/Welt/Chars eines 12 Jahre alten Titels diskutiert wird. In diesen Bereichen gibt sich Herr Takahashi nun mal deutlich mehr Mühe als der gemeine JRPG Schreiberling...

    Und er hat mit Soma Bringer bewiesen, dass er auch Spiele entwickeln kann, die durch den Plot eher ergänzt statt vollkommen vereinnahmt werden. Nach der gleichen Philosophie wird ja auch Xenoblade entwickelt.

    Zitat Zitat
    (Ich tippe mal das ist bei ff13 doch auch der Fall. Alle erwarten etwas absolut gigantisches und es wurde "nur" ein gutes Rpg?)
    Zunächst einmal ist FFXIII kein gutes RPG. Und nein, ich hatte auch im Vorfeld keine großen Erwartungen in den Titel gesetzt. Sobald klar war, welches talentlose Würstchen hier federführend sein würde (Toriyama), konnte man nur vom Schlimmsten ausgehen.

  17. #97
    Zitat Zitat von Taro Misaki Beitrag anzeigen
    War das jetzt ein positives *_* oder ein negatives *_*?^^
    *_* mein ich fast immer positiv ^^'
    Zitat Zitat von Swordy Beitrag anzeigen
    Ist doch bekannt, dass Enkidu ein Shimomura Fanboy ist.
    Fanboy würd ich mich jetzt nicht nennen, da gibts andere Komponisten, aber ich halte sie für eine außerordentlich talentierte Künstlerin, und entsprechend weit oben steht sie auf meiner Liste
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Wär ja schön, wenn Xenoblade hält, was es verspricht, aber naja... ein nettes Spiel wirds sicherlich schon irgendwo werden, aber der Hype hier ist imo etwas zu hoch. Sowas schadet dem Spiel dann auch nur, wenn es dann echt am Ende nicht halten sollte, was es verspricht. (Ich tippe mal das ist bei ff13 doch auch der Fall. Alle erwarten etwas absolut gigantisches und es wurde "nur" ein gutes Rpg?)
    Ich wage zu behaupten, dass ich ziemlich gut darin bin, schon früh einzuschätzen, was mir in dem Genre gefällt und was nicht. Bei Final Fantasy XIII, das imho alles andere als ein gutes RPG ist, war ich von Anfang an eher skeptisch. Viele Dinge die mir wichtig sind wurden im Vorfeld nicht erwähnt oder gezeigt und fehlten dann letztenendes auch im Spiel.
    Bei Xenoblade ist die Situation eine völlig andere. Alles, was sie dazu zeigen oder veröffentlichen stimmt mich optimistisch, gewisse Ähnlichkeiten zu FFXII lassen sich auch kaum abstreiten. Im besten Falle wird es so etwas wie eine Mischung aus Xenogears und Final Fantasy XII, und damit gehen für mich sicher schonmal so einige Träume in Erfüllung. Aber andererseits - nach so einer Enttäuschung, die FFXIII für mich nunmal war, hält man natürlich Ausschau nach RPGs mit Potential. So hoch wurde die Messlatte in dieser Generation noch nicht gesetzt, vor allem was das Gameplay angeht. Für meinen persönlichen Geschmack zumindest hat derzeit kein Spiel bessere Aussichten als Xenoblade, groß aufzutrumpfen. Und selbst wenn es nicht so wird, selbst wenn es nur "ganz nett" ist, verwette ich meinen Arsch dass sich meine Enttäuschung darüber in Grenzen hält und ich damit wesentlich mehr Spaß haben werde als mit einem Großteil der bisherigen Genrevertreter in dieser Konsolengeneration, insbesondere FFXIII.

  18. #98
    Ich würde jetzt ehrlich gesagt auch nicht wirklich von "Hype" sprechen. Das bisher Gesehene und Gelesene lässt bei mir nur eigentlich nichts anderes als eine starke "Vorfreude" zu, unabhängig davon, dass frühere Projekte nun vielleicht zu überambitioniert gewesen sein mögen. Dass es von den Xenosaga-Entwicklern ist, spielt da zumindest bei mir auch eine eher untergeordnete Rolle, was den bisherigen Ersteindruck angeht. Am ehesten lag mein Augenmerk auf der hübsch designten, weitläufig wirkenden Welt und der Tatsache, dass man hier von Rundenkämpfen oder gar Randomencounters voraussichtlich verschont bleiben wird. Die Ankündigungen klingen wie schon gesagt, ein wenig nach meinem persönlich erwünschten "Ideal" eines J-RPGs. Beim Rest muss man sich nun eben überraschen lassen.
    Geändert von The Judge (16.05.2010 um 00:31 Uhr)

  19. #99
    Ja, irgendwie ist immer gleich von Hype die Rede, wenn grade mal vier oder fünf Leute zusammenkommen und sagen, dass sie sich auf ein angekündigtes Spiel freuen. Ist ja nun auch nicht so, dass noch nix zu Xenoblade bekannt wäre. Grund zur Vorfreude gibt es allemal.

  20. #100
    Zitat Zitat von thickstone
    Die Generation enttäuscht an RPGs schon so sehr, dass einem selbst Xenoblade wie der heilige Gral vorkommt.
    Also mich hat in dieser Generation kein RPG enttäuscht dass ich gekauft habe und auch (mehr oder weniger) durchgespielt. Sei es jetzt Final Fantasy, Star Ocean Lost Hope, Soma Bringer oder Mass Effect.

    Wenn man bedenkt wann, wie und von wem es erscheint ist hier ein bisschen Hoffnung diesmal vielleicht~ sogar angebracht ^^

    Zitat Zitat von Sylverthas
    Andererseits ist da wiederum was dran, was thickstone sagt: Da es bisher noch keine zu großen Highlights auf den Heimkonsolen im JRPG Bereich gab (in dieser Generation), ist natürlich die Hoffnung um so größer, das daraus was wird, trotz der Macken in der Geschichte der Entwickler, die immer zu groß planen.
    Ich erwarte mit Xenoblade auch sicher kein Highlight für die Masse an Leuten die irgendwas mit RPGs anfangen können. Eher eine Mischung aus Xenosaga und keine Ahnung, vielleicht wie von Enkidu gesagt FF XII, welches auch bei einigen keinen guten ersten Eindruck hinterlassen hat. Erstmal muss es jetzt in und aus Japan rauskommen und released werden.

    Bei der Planung seh ich jetzt keine großen Fehler, das Konzept der großen Welt und das KS müssen natürlich aufgehen. Bei den Charakteren mach ich mir wenig Sorgen und die Grafik ist halt für Wii Verhältnisse mehr als akzeptabel :3

    Zitat Zitat von Kiru
    Bei Xenogears sind irgendwann die Dungeons weggeblieben, bei Xenosaga durften sie in Ep3 so viel Story reinschaufeln... das war auch nicht wirklich gut gelöst.
    War es nicht, Xenosaga ist ganz sicher nicht perfekt. Trotzdem bin ich ganz froh dass sie nicht 4 Jahre (?) dran gefeilt haben und dann "nur" ein Über Episode I - III released haben, auch wenn I und II jetzt so ihre Schwächen haben. Auch wenn es vielleicht das bessere Popcorn RPG geworden wäre (nicht das ich was gegen eine Xenosaga Saga hätte mit allen 3 Episoden zusammen und verbessert ' ... )

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •