Seite 4 von 156 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 3101

Thema: gerade durchgespielt #9

  1. #61
    Lost Planet: Extreme Condition

    Ok. Auf der Hülle stehen 12 Missionen. Wo... ist die 12. verdammt. Naja. War ganz witzig.

  2. #62
    Heute durchgezockt:

    Castlevania: Order of Ecclesia [EUR] [NDS] [Shanoa, Normal, Level 80, Karte: 100,0%, Glyphen: 100,0%, Best Ending, Spielzeit: 19:19:11] [Runde 1]

    Schön knackiger Schwierigkeitsgrad bei dem ich mich aber doch recht gut geschlagen habe. Sogar einige Bossmedialien konnte ich ergattern (die von Brachyura aber leider nicht... ). Eigentlich ist alles wie immer 1a nur das mir die Story diesmal sogar mehr als sonst gefällt.*^^ Die Musik sagt mir auch (wie immer) ziemlich zu, allerdings hätte man in Draculas Schloss an gewissen Stellen andere Tracks verwenden können. Zum Beispiel die Bossmusik hätte bei jedem der Bosse im Schloss anders sein müssen, statt das immer dieses komische Manegenstück gespielt wird. Das Schloss selbst gefällt mir diesmal auch nicht ganz so gut wie üblich. Das Ding hätte meiner Meinung nach größer sein können. Die Waffenauswahl ist leider auch nicht sehr groß, aber immerhin sind die vorhandenen Schwert-, Rapier-, Hammer-, Sichel- und Messer-Glyphen recht nützlich. Das liegt vorallem daran das man diesmal wirklich darauf geachtet hat den Gegnern gezielt Stärken und Schwächen zu verpassen. Insofern Kudos an Konami.

    Sollte man als DS-Besitzer in Sammlung haben.

    Geändert von Master (09.03.2009 um 21:22 Uhr)

  3. #63

    Kalina Ann Gast


    Am Samstagabend zum dritten mal durchgespielt. Hab mir noch alle Kostüme, alle Szenen, Items usw. geholt. Habs also jetzt komplett durch und erstmal die Schnauze voll.

    Jetzt brauch ich wieder Nachschub...

  4. #64
    Magical Starsign(DS)
    Mit ca. 28 Stunden auf dem Zähler durchgespielt. Dass die Leute von Brownie-Brown das Spiel gemacht haben, merkt man wirklich an allen Ecken und Enden. Charaktere, Umgebung, Gegner und auch der Sound könnten genausogut aus Sword-of-Mana für den GBA stammen. Alles sehr hübsch, aber mein DS war doch sichtlich unterfordert. Genau wie auch ich, denn das Spiel ist sehr einfach, linear und somit anfängertauglich ausgefallen. Auch die sich ständig wiederholenden Magie-Animationen haben mit der Zeit etwas genervt.
    Trotzdem alles sehr charmant und die Tatsache, dass Spielwelt und Bewohner ausnahmslos alle absolut durchgeknallt sind, empfand ich als wirklich positiv.
    Für jeden RPG-Liebhaber ohne zu hohe Ansprüche definitiv zu empfehlen.

  5. #65
    [FONT="Comic Sans MS"]Diablo II[/FONT]


    Für alle Leute dies nicht kennen:
    Ein sehr gutes berühmtes Rollenspiel indem man den Herrn der Hölle besiegen muss!

    Das Spiel gefällt mir ziemlch gut egen den viele Fertigkeiten die man erlernen kann
    und den vielen unterscheidlichen Klasse die man auswählen kann!
    Und wegen den tollen Boss-Kämpfen!
    Das Spiel ohne Add-On habe ich gestern durchgespielt !
    War echt cool Diablo platt zu machen aber dennoch war das ein sehr harter Kampf!

  6. #66
    Also ich hab vor zwei Tagen Star Ocean: Second Evolution durchgezockt.

    Gedauert hat mich der Spaß 41 Stunden und das obwohl ich lvl 99 Hochtrainiert war... Ich hab gleich danach angefangen, das selbe spiel jetzt nur im höheren schwierigkeitsgrad zu zocken... ausserdem hab ich jetzt Rena als Haupt Chara anstatt Claude ^^

    Storytechnisch wars super dafür dass das orginal doch ein wenig älter ist ^^ und auch das gameplay konnte mehr als überzeugen ^^

  7. #67


    Resident Evil 4 Easy Run 1: 40 mal getötet, das meiste aber durch quicktimeevents
    Aber manchmal ins schwitzen bin ich schon gekommen, seit ich ständig unter Monitionsmangel litt :/
    Gruselig wars nicht, was ich btw. eig auch bevorzuge, aber mal sehn, ob ichs nochmal durchspiele..

    Metal Gear Solid 2 Normal Run 2 : Hab ich der Storywegen nochmal auf normal durchgespielt. Teil 1 war zwar eindeutig besser von der Story her, aber Gameplay-Technisch wars smoother zu spielen, was ich vor allem beim zielen /sehr/ zu schätzen wusste. Jetzt brauch ich nur noch Teil 4 T_T

  8. #68
    [F.E.A.R. FILES]

    Also die beiden Stand Alone Addons da, Extraction Point und Mission Perseus heißen die glaub ich.
    Mh naja, was soll ich sagen. Das Original F.E.A.R. fand ich einfach nur genial, super Atmosphäre und alles. Die beiden Addons sind meiner Meinung nach eigentlich fast genau so - nur nicht ganz so gruselig - aber nach einiger Zeit wird das Ganze doch etwas eintönig und langweilig.
    War zwar so für zwischendurch ganz spaßig, aber hätt ich die Wahl, würde ich den Kauf wohl rückgängig machen, auch wenns "nur" 30€ waren. :/ Vielleicht mach ich noch einige Achievements, die aber schnell gehen, da man beide Addons in ein paar Stunden durch hat, und ich sowieso noch auf RE5 warten muss... Finds nur mächtig blöd, dass wirklich kein einziger Mensch mehr online spielt, es ist schier unmöglich, die Online-Achievements zu holen und das sind immerhin 150 für die Katz. Ich bin da penibel. Vielleicht findet sich ja mal jemand, mit dem man die Pushen kann, einfach und schnell zu holen wären sie ja.

  9. #69

  10. #70
    Zitat Zitat von Lucian der Graue Beitrag anzeigen
    Einfach genial
    War das die PSN Version?

    Topic: GTA IV, diesmal die 360 Version.

  11. #71

    Jetzt fehlt nur noch Sly 3,und ich habe das sony ps2 Jumpn Run trio(ratchet & clank/sly/Jak&daxter) komplett durchgezockt^^

    Zitat Zitat von miuesa Beitrag anzeigen
    War das die PSN Version?
    Ne die ps1 Version.Für 1€ konnte ich einfach nicht wiederstehen,und da wäre die psn Version wohl teurer gekommen.Übrigens waren die fießesten Gegner im Spiel die Treppen >_<

  12. #72
    RESI5

    gestern mit einem kumpel auf normal beendet.
    hammer game. war auch laenger als ich mir eigentlich gedacht hatte.
    wir haben das game nach 11 Stunden und 15 Minuten beendet.

    die bossgegner waren allesamt einfach nur hammer.
    optisch und akustisch macht das game extrem viel her.

    heute wird auf jeden fall nochmal gas gegeben, wegen extras (shevas hot kostueme )

  13. #73
    Resident Evil 5 [XBOX 360]

    Hab insgesamt 9 Stunden, 23 Minuten und ein paar Sekunden gebraucht; war also doch etwas länger als ich so gehört habe. Schwierigkeitsgrad war Normal, ich kann mir vorstellen, dass die Spielzeit noch höher ist, wenn man das Spiel direkt auf Veteran anfängt. War insgesamt schon ziemlich geil, trotzdem freue ich mich, dass RE6 anders sein soll.

    Aber das Spiel ist für mich noch lange nicht vorbei, gibt ja noch einiges freizuschalten und die Rankings auf S und so...

  14. #74
    Ebenfalls am sonntag resi 5 auf normal beendet

  15. #75
    Resident Evil 5 - PS3

    Habe das Spiel komplett mit einem Freund im Online Coop Modus auf Normal durchgezockt.
    Hier ein kleines Fazit:

    Positive Aspekte:
    -Das gemeinsame Online Spielen hat wirklich unglaublichen Spass gemacht, schön zusammen über Headset Taktiken entwickelt und gegenseitig Tips und Hinweise beim Upgraden gegeben. Auch die Endobosse zu zweit anzugehen und beim Spielen eine Taktik zu entdecken hat einen unglaublich großen Reiz ausgemacht.
    -Die Grafik: Einsame Spitze, mehr kann man dazu nicht sagen. Alles wirkt plastisch und tatsächlich "greifbar", man kann sogar die Haut der Personen wirklich als Haut und nicht nur als Textur identifizieren mit all ihren Poren. Die Spielfiguren und die Gegner bewegen sich realistisch und das Feuer vom Flammenwerfer sieht einfach traumhaft aus. In den Straßen und Gassen der afrikanischen Vorstadt kann man sich sehr gut in die Situation hineinversetzen beinahe kann man sich Temperaturen/Gerüche ausmalen, die den Charakteren in den verschiedenen Szenarien zusetzen müssen.
    -Der Sound: Zwar ist die Musikuntermalung nicht überragend, jedoch ging sie zu keiner Zeit auf die Nerven, die Sprachausgabe war gut, die Sprecher passend und haben einen passablen Job abgeliefert.
    -Die Endgegnerkämpfe sind überaus gut gelungen, für jeden Gegner braucht man eine spezielle Taktik. Ich kann mich an keinen Endboss erinnern, der durch bloßes Draufballern zu besiegen war.
    -Auch die Länge der einzelnen Kapitel sind toll gewählt, gerade für eine flotte Online Partie ist diese Levelunterteilung sehr gut gelungen.
    -Das Spiel biete viele freischaltbare Extras, die Punkte und Rang Jagd sowie die verschiedenen Schwierigkeitsgrade und vor allem Mercenaries motivieren zum erneuten Spielen. Zumindest damit kann man einigermaßen über die sehr knappe Spielzeit hinwegsehen.
    -Die Steuerung fand ich persönlich sehr gut, zack die Steuerungsart in A (RE4 Style) umgestellt und schon funktioniert alles prächtig. Dass man beim Schießen weder Laufen noch strafen kann stört mich überhaupt nicht es ist Teil des Gameplays und der Schwierigkeit in dem Spiel.

    Kommen wir zu den negativen Aspekten

    -Der Schwierigkeitsgrad: Zumindest die Mainkampagne war auf normal sehr sehr einfach, es war leicht viel Geld zu sammeln um sich schnell gute Waffenupgrades zu kaufen. Auf der einen Seite spassig auf der anderen Seite werden normale Gegner selbst in Massen dadurch zu nicht ernst zu nehmenden Hampelmännern, die als Kanonenfutter dienen. Munitionsknappheit gibt es IM ONLINESPIEL keine, generell macht ein halbwegs fähiger Spielkollege das Spiel deutlich einfacher. Dagegen ist das Solo Spiel fast schon ungebnießbar, Sheva verballer hier Unmengen an Munition, selbst bei geringem Gegneraufkommen, welches man locker mit dem Messer in den Griff bekommt verballert die AI mehrere Magazine und auch die Finishing Moves kommen hier kaum zum Einsatz, da Sheva am Boden liegende Gegner einfach erschießt. Da das ganze Spiel auf Coop Gameplay ausgelegt ist zeigen sich hier eklatante Schwächen beim Spieldesign, da man nach kürzester Zeit massive Munitionsprobleme bekommt. Einzige Lösung: Sheva alles wegnehmen und sie ständig im Auge behalten, was ganz sicher nicht Idee der Entwickler war. Absolut frustig fand ich auch die Quicktime Events. Waren die bei Teil 4 noch rar gesäht und stets fair verteilt und angekündigt so wird man hier in Bruchteilen einer Sekunde vor solch eine Situation geworfen und kassiert meist erstmal ein Game Over. Ich kann mich nicht erinnern einen normalen Tod im Spiel gestorben zu sein, aber bei den QTE musste ich gleich mehrere Leben lassen. Einfach unfair.
    -Die Länge des Spiels: Also ich habe jetzt beim ersten Durchlauf knapp 9 Stunden gebraucht und dabei habe ich mir wirklich Zeit gelassen, jedes Gebiet sorgsam erkundet, nach Medallien und Schätzen abgesucht, wirklich versucht immer alle Gegner zu eliminieren und auch oft einfach mal die Areale abgegrast um die Grafik zu bewundern. Beim Vierer kann ich mich an irgendwas mit 16 Stunden beim ersten Durchlauf erinnern, klar war Resident Evil nie auf enorme Spielzeiten ausgelegt, aber 9 Stunden beim ersten Spielen find ich schon etwas wenig.
    -Auf der anderen Seite fällt die Kürze des Spiels doch nicht so ins Gewicht denn: Das Spiel ist UNGLAUBLICH monoton.
    Es gibt absolut KEINE Rätsel in dem Spiel, selbst der ebenfalls sehr action oriientierte vierte Teil hat da noch deutlich mehr geboten. Dort musste man wenigstens an einigen Stellen mal Kisten verschieben Schlüssel/Gegenstände suchen, Pfeile an Terminals verschieben, einige Puzzel lösen und Schalter betätigen. Und einen Schalter betätigen um den daneben befindlichen Aufzug zu rufen gilt für mich nicht. In Resident Evil 5 wird einfach nur geballert und zwar von der ersten bis zur letzten Minute. Zudem bringt die Kapitelunterteilung den Nachteil, dass man sich stets nur auf einem sehr begrenzten Areal bewegt, im Grunde folgt man nur einer Straße von a nach b es gibt selten Gebiete in die man zurück kehrt oder optionale Wege. Zu der Monotonie des Gameplays passt auch die der Gegner. Es gibt einfach zu wenige verschiedene Typen. Es gibt die Standard Gegner, dann die Reaper, die Hunde, an einer Stelle im Spiel gibt es Krokodile und dann noch mal die Standard Gegner in anderen Variationen, am Ende sogar mit Schnellfeuerwaffen-.- hier wären wir auch schon beim Design. Das Setting eines Spiels ist ja meistens Geschmackssache aber mir gefiel dieses Afrika Setting irgendwie überhaupt nicht, es entfremdet das ganze Szenario irgendwie nochmehr von der Ursprungsstory als das Dorf und die Burg in Teil 4. Zwar ist ständig Umbrella iwie involviert und es kommt heraus dass Umbrella schon seit sehr langer Zeit diese Forschungsanlage in Afrika betreibt aber iwie kommt das doch ein bischen unglaubwürdig rüber. Das Fabrik Gelände und das Schiff ähneln sich sehr und stehen dann doch in einem zu starken Kontrast zu den antiken Ruinen, der zumeist schnelle Übergang der verschiedenen Szenarien wirkt dadurch unnatürlich und konstruiert.
    -Die Story im Allgemeinen fand ich sehr enttäuschend. Im Prinzip war die Resident Evil Story immer schon relativ banal, jedoch wurde sie gut verpackt mit hunderten Dokumenten von verschiednen Personen, Wissenschaftlern, etc. sodass selbst nur erwähnte Personen irgendwo ein Gesicht und eine Existenzberechtigung bekamen. Hier gibt es 3 Antagonisten, von denen 2 absolut blass bleiben und auch Weskers Gründe für sein Handeln sind schwer nachvollziehbar
    Ada Wong kommt leider garnichtmehr vor, sodass ihre Rolle in Teil vier weiterhin relativ undurchsichtig bleibt, genau wie ihr Verbleib, denn eigentlich gehört sie ja auch zu Weskers Leuten. Und endlich bekommt man mal zu Gesicht und da ist er doch nur kurz in einer Rückblende zu sehen. Überhaupt: Dieser Resident Evil Teil wirkt ziemlich final auf die Story um Umbrella, Racoon City und die bisherigen Charakter gesehen, warum werden soviele wichtige Personen einfach übergangen? Ich glaube es wurde schonmal kritisiert aber warum treten nicht zumindest in diesem dramaturgischen Höhepunkt der Serie einmal mehrere Charaktere als nur die üblichen Paarungen auf? Wie cool wäre es gewesen wenn sich Chris und Leon zumindest in Zwischensequenzen einmal begegnen würden. Von gemeinsamen Spielabschnitten, in denen z.B. ein dritter Spieler mit einsteigen könnte ganz zu schweigen. So bleibt das Resident Evil Universum einfach sehr eindimensional.
    -Ein weiterer Punkt: Warum müssen alle aktuellen Spiele so verdammt auf cool getrimmt werden?? Dass Wesker Superkräfte hat ist ja seit Code:Veronica bekannt und seine Moves sind hübsch anzusehen. Aber diese KampfChoreographien sind genau wie bei MGS4 dermaßen übertrieben worden, dass man sich fragt sind Chris, Sheva, Jill alles Supersoldaten. Die Kämpfe könnten ja glatt aus einem Final Fantasy Film stammen. So wurde aus dem "glaubhaften" und zumindest realistisch angehauchtem Horror so etwas von einem Hybrid aus einem Uwe Boll Film und einem Anime. Das ist leider Fanservice an der falschen Stelle. Vielmehr hätte ich mich gefreut ein paar Gegnertypen mehr, vor allem aus älteren Teilen zu sehen und der Kampf zwischen Chris und seinem persönlichen Nemesis Wesker wäre trotzdem episch genug gewesen. Und warum sieht Chris auf einmal aus, wie ein Anabol Monster aus Gears of War? Sowas ist wirklich einfach nur unnötig in meinen Augen, ich frage mich wem so etwas Unrealistisches gefällt!

    So jetzt habe ich wirklich sehr viel gemeckert, es hört sich wahrscheinlich alles zu negativ an, aber das ist mir egal. RE5 ist auf keinen Fall ein schlechtes Spiel, aber es ist einfach nicht das Spiel was ich mir gewünscht hätte (leider aber genau das, was ich erwartet habe, denn RE5 hat mich schon seit seiner Ankündigung nie so wirklich mitreissen können und das obwohl ich ein großer Fan der Serie bin).
    Das Team Play macht wirklich Laune und auch hat das Spiel iwo einen großen Wiederspielwert, aber nachdem RE4 für mich einer der wenn nicht DER beste Titel seiner Generation war, so ist RE5 für mich ein ganz gutes Spiel aber leider ein enttäuschender Nachfolger. Dass Resident Evil seit Teil 4 ohnehin ein anderer Typ Spiel ist als die Teile davor haben ja die meisten Fans schon oft genug geäußert. Nur mit Teil 4 war doch noch Resident Evil in dem Spiel enthalten, auch wenn der Action Anteil deutlich überwog. Ich bin froh, dass mit Teil 6 ein erneuter Richtungswechsel ansteht und hoffentlich wird RE dann wieder etwas mehr Horror enthalten!

    Geändert von N_snake (17.03.2009 um 22:43 Uhr)

  16. #76
    @N_snake:

    Setz das mit Wesker sofort in einen Spoiler.


  17. #77
    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    @N_snake:

    Setz das mit Wesker sofort in einen Spoiler.

    Da verwechselt glaube ich jemand die Wörter "sofort" und "bitte".

    Ich dachte eigentlich, dass es klar ist, wenn man in einen durchgespielt Thread reinliest mit Spoilern überhäuft zu werden. Dafür habe ich dick und fett Resident Evil 5 drüber geschrieben. Aber Dein "Wunsch" ist mir natürlich Befehl.

    Geändert von N_snake (17.03.2009 um 22:37 Uhr)

  18. #78
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Da verwechselt glaube ich jemand die Wörter "sofort" und "bitte".
    Als Mod muss man manchmal unfreundlich wirken.

    Zitat Zitat
    Ich dachte eigentlich, dass es klar ist, wenn man in einen durchgespielt Thread reinliest mit Spoilern überhäuft zu werden. Dafür habe ich dick und fett Resident Evil 5 drüber geschrieben. Aber Dein "Wunsch" ist mir natürlich Befehl.
    Nun ja, es gibt sicherlich den ein oder anderen der hier reinschaut und auch mitliest. Zwar könnte man jetzt auch sagen selbst schuld, aber so einfach ist dann doch nicht. Nächstes mal einfach vorwarnen falls Spoiler drin sind oder halt einfach den Spoiler-Kasten benutzen.

    Geändert von Master (17.03.2009 um 22:44 Uhr)

  19. #79
    Wird gemacht Chef, konnt mir den Kommentar aber nicht verkneifen
    Habs ja auch sofort geändert

  20. #80
    Resi 5 auf normal.



    Jetzt werden erstmal diverse Waffen aufgerüstet

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •