Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 161 bis 171 von 171

Thema: Der "Euer Charakter"-Thread #8

  1. #161
    Mal den nächsten Thread reanimieren...

    Da der OdD eine Menge neuer Gegenstände enthält, habe ich meinen Char auf der Reise durch die Wüste neu eingekleidet:

    E Mephala de alan!

  2. #162
    Ein zünftiges Reittier für die Wüste:





    Ist beschworen - daher nur begrenzt haltbar...

  3. #163

    fetter Günther des Schlund-Mōgunat
    stars_mog
    2011 Bump!

    Clara, irgendwas zwischen Magierin und Diebin

  4. #164
    So, ich hoffe mal, dass mir KingPaddy (um der alten Zeiten willen) nicht dafür den Hals umdreht, diesen drei Jahre alten Thread wiederzubeleben, ich dachte bloß, es habe kaum Sinn, in den aktuellen Zeiten jetzt noch einen solchen Thread #9 für Oblivion zu eröffnen.

    Die meisten Leute, die mich hier mal gekannt haben, scheinen inzwischen dieses Forum verlassen zu haben, aber whatever. Ich befinde mich im Moment auf einer Reise durch die Zeit zurück in meine nostalgischen Oblivion-Zeiten und da dachte ich mir eben, warum nicht, stelle ich eben wie früher mal wieder meinen Charakter im Forum vor.


    Meet Jeanne Sinistra. Heldin einer nichtexistenten Buchreihe von mir und eine Figur, die ich immer wieder gerne in unterschiedliche RPG-Universen adaptiere. Wer mich noch kennt wird einige meiner Eigenheiten auch in ihr erkennen, so ist sie zum Beispiel Kampfmagierin und auch Vampirin. Im Gegensatz zu vielen meinen ganzen alten Charakteren ist sie jedoch keine sadistische Mörderin sondern durchaus recht heroisch, wenn auch ziemlich sarkastisch, zynisch und pietätslos. Eindeutig der längste Char, mit dem ich je Oblivion gespielt habe (derzeit 150 Stunden und ich habe noch einiges vor), auch der einzige, mit dem ich wirklich RP betrieben habe (Schlaf- und Essmods, langsames Gehen in Städten, regelmäßiges Tagebuchschreiben usw.)



    Sie sieht auf den Screens ein bisschen grimmiger aus, als ich geplant hatte, aber ist eigentlich durchaus In-Character. Und ja, meine Auflösung ist grauenvoll, ist ein prozessorschwacher Laptop hier.

  5. #165
    Ich erinner mich noch an dich. Schön, daß du kurz mal wieder hier hergefunden hast .

    Mit dem Thread ist alles ok, gibt ja noch keinen Nachfolger, von daher: Paßt .

    Jeanne scheint ein sehr interessanter Char zu sein. Schön, daß du sie nach der Spielzeit noch nicht müde bist. Ich spiele selbst gerne Vampire - es ist herausfordernd und immer stellt sich die Frage: Halte ich die Maskerade aufrecht oder bin ich die miese Sau, wo jeder weiß das etwas nicht stimmt und sich nur nicht traut, den Mund aufzumachen (mit Recht)?
    Danke fürs Teilen .

  6. #166
    Zitat Zitat
    Kampfmagierin und auch Vampirin [...] durchaus recht heroisch, wenn auch ziemlich sarkastisch, zynisch und pietätslos.
    Klingt ziemlich episch die Mischung. Darf man einen Blick auf ihre Werte erhaschen? Und welche Gilden hast du mit ihr denn angepackt?
    Und - viel wichtiger - Tagebuch schreiben! Teilst du die irgendwo oder sind sie nur für dich und rein rp?

    Im Moment spiele ich auch wieder Oblivion. Meine Heldin Ignis ist (sehr knapp umrissen) die rebellische (Halb-)Schwester von unsrem guten alten Martin. Sie ist ebenso blauäugig (in beiderlei Sinn), ebenso mit Vorahnungen gestraft, die immer in Erfüllung gehen, und aus der selben guten Kinderstube mit daedrischem Vorwissen 'gesegnet'. Mit der Lizenz zum nein-sagen könnte sie sich zwar eher als Rausschmeißer verdingen, als als Babysitter für Martin, aber nachdem die Kriegergilde sie auf dem Weg zum Held nicht weiter gebracht hat als man "Ratte" buchstabieren kann, ist sie derzeit dabei alles einzusammeln was nach Daedras aussieht und ihr helfen könnte das Ende der Welt zu überleben. Ich schreibe mit ihr auch sehr kurze Logs - im Spiel ist Pergament und Federkiel samt Tusche Standart in ihrem Inventar - unter andrem für die 'Erinnermichs', die ich sie von jedem bedeutsamen Ereignis mitnehmen lasse. Das ganze spielt sich herrlich schwarzhumorig, weil Ignis sich immer durchsetzt. Immer. Bilder folgen, auch wenn die kleine Kampfzwergin keine besondere Schönheit ist.

    Im Moment hat sie sich die Vorstufe des Vampirismus eingefangen (Martin sei Dank , der sie in Richtung Azura geschickt hat) und ich bin hin und hergerissen: Untot oder doch lieber lebendig? Hab als Vampir auch noch nie die Hauptquest gespielt, ob das geht? Bei den ganzen feuerlastigen Gegnern ist das sicher nicht ganz so einfach. *pfeif* Immer diese Entscheidungen.

  7. #167
    Ich entschuldige mich im Voraus über die große Länge dieses Posts. ^^

    Zitat Zitat von Glannaragh Beitrag anzeigen
    Ich erinner mich noch an dich. Schön, daß du kurz mal wieder hier hergefunden hast .

    Mit dem Thread ist alles ok, gibt ja noch keinen Nachfolger, von daher: Paßt .

    Jeanne scheint ein sehr interessanter Char zu sein. Schön, daß du sie nach der Spielzeit noch nicht müde bist. Ich spiele selbst gerne Vampire - es ist herausfordernd und immer stellt sich die Frage: Halte ich die Maskerade aufrecht oder bin ich die miese Sau, wo jeder weiß das etwas nicht stimmt und sich nur nicht traut, den Mund aufzumachen (mit Recht)?
    Danke fürs Teilen .
    Freut mich, dass mich hier doch noch jemand kennt. Und über das mit dem Thread bin ich auch froh. Vielleicht schaue ich ja hin und wieder mal wieder vorbei. Wobei ich eben den Eindruck habe, dass Morrowind zeitlos und Skyrim hochbeliebt ist, während Oblivion irgendwie ein bisschen als das "schwarze Schaf" der Serie unter den Fans zurückbleibt. Ich persönlich muss aber zugeben, mich eher für Oblivion als für Skyrim begeistern zu können, gerade auch, weil letzteres noch nicht die gleiche Dichte an groß(artigen) Questmods aufweißt, die es für Oblivion gibt.

    Was Vampire betrifft, die eigentlich schon immer ein Element der meisten meiner Langzeitcharaktere waren, so halte ich es mittlerweile eigentlich auch wie Jeanne im RP. Dass man untot ist, muss ja noch nicht heißen, dass man sich monströs verhalten muss. Gibt immer genug Möglichkeiten, sich zu nähren, ohne dabei Unschuldige zu verletzen, etwa an Banditen, einvernehmlich von Freunden oder indem man sich teure Bluttränke kauft (so jedenfalls in meiner Mod). Gerade Jeanne empfindet ihren Zustand insgesamt als durchaus angenehm, ihr wohl längster Tagebucheintrag bezieht sich auch darauf, wie sie darüber nachdenkt, dass sie jetzt z.B. nie mehr krank wird und viel schärfere Sinne hat. Das mit der Unsterblichkeit ist auch ganz nett, da sie seit Ruined-Tail's Tale verdammt viel Angst vor dem Tod hat (Void of the Faithless, anyone?).

    Was die von dir angesprochene Maskerade betrifft, das stimmt natürlich, gerade jemand wie sie will ja nicht unbedingt unnötige Feindseligkeiten provozieren. Ich halte es insgesamt irgendwo dazwischen, sie erzählt es nur engen Freunden (würde aber lustigerweise ja sagen, wenn man sie offen fragt, da sie aus Prinzip nie lügt), aber ihre Vampirkräfte muss sie zum Teil auch öffentlich mal benutzen, aber bei 137 Fame und Champion of Cyrodiil etc. wird sich eh keiner trauen, da nachzuharken.

    Zitat Zitat von Sphynx Beitrag anzeigen
    Klingt ziemlich episch die Mischung. Darf man einen Blick auf ihre Werte erhaschen? Und welche Gilden hast du mit ihr denn angepackt?
    Und - viel wichtiger - Tagebuch schreiben! Teilst du die irgendwo oder sind sie nur für dich und rein rp?

    Im Moment spiele ich auch wieder Oblivion. Meine Heldin Ignis ist (sehr knapp umrissen) die rebellische (Halb-)Schwester von unsrem guten alten Martin. Sie ist ebenso blauäugig (in beiderlei Sinn), ebenso mit Vorahnungen gestraft, die immer in Erfüllung gehen, und aus der selben guten Kinderstube mit daedrischem Vorwissen 'gesegnet'. Mit der Lizenz zum nein-sagen könnte sie sich zwar eher als Rausschmeißer verdingen, als als Babysitter für Martin, aber nachdem die Kriegergilde sie auf dem Weg zum Held nicht weiter gebracht hat als man "Ratte" buchstabieren kann, ist sie derzeit dabei alles einzusammeln was nach Daedras aussieht und ihr helfen könnte das Ende der Welt zu überleben. Ich schreibe mit ihr auch sehr kurze Logs - im Spiel ist Pergament und Federkiel samt Tusche Standart in ihrem Inventar - unter andrem für die 'Erinnermichs', die ich sie von jedem bedeutsamen Ereignis mitnehmen lasse. Das ganze spielt sich herrlich schwarzhumorig, weil Ignis sich immer durchsetzt. Immer. Bilder folgen, auch wenn die kleine Kampfzwergin keine besondere Schönheit ist.

    Im Moment hat sie sich die Vorstufe des Vampirismus eingefangen (Martin sei Dank , der sie in Richtung Azura geschickt hat) und ich bin hin und hergerissen: Untot oder doch lieber lebendig? Hab als Vampir auch noch nie die Hauptquest gespielt, ob das geht? Bei den ganzen feuerlastigen Gegnern ist das sicher nicht ganz so einfach. *pfeif* Immer diese Entscheidungen.
    Naja, Vampire gefallen mir halt einfach thematisch, und Kampfmagier, das ist einfach so ein Tick von mir. Reinmagier mag ich nicht, weil ich durchaus Rüstungen und Schwerter schätze und Reinkrieger kann ich nicht nachvollziehen, da müssen doch die Kosten für Heiltränke ins Bodenlose gehen, gerade mit OOO...Und von Teleportmagie wollen wir gar nicht erst anfangen.
    Stats? Klar, lässt sich machen. Unos, dos, tres.

    Gilden? Insgesamt versuche ich das aus RP-Gründen eher Morrowind-mäßig abzuziehen, also immer mal wieder ein paar Quests als eine Quest-Reihe in einem Zug durch, da muss man zum Teil auch ein wenig die Handlung biegen, um nicht absolut verantwortungslos zu wirken, z.B. so tun, als würde Martin nach jedem Artefakt, das man für ihn findet, erst mal ein paar Wochen weiterforschen statt direkt einen weiterzuschicken.
    Anfangs hab ich mit diversen random-Quests angefangen, die mit Agarmir war Jeannes erster großer Erfolg. Irgendwann dann auch zur Kämpfergilde, aber so weit drin ist sie noch nicht. Magiergilde ist sie auch nur bis zur Arkanen Universität bis jetzt, weiß nicht, ob ich die beiden Pfade bis zu Ende spiele. Relativ früh bin ich durch Ruined-Tail's Tale gegangen und es hatte auch einen kräftigen Effekt auf ihre Charakterentwicklung. Dann habe ich mich lange Zeit abgewechselt zwischen Hauptquest, SI-Hauptquest und Integration: The Stranded Light. Letzteres ist für sie auch eigentlich „ihre“ Gilde, die Charaktere sind ihr ans Herz gewachsen und sie fühlt sich als Außenseiterin unter den Daedra wohler als in normaler Gesellschaft. Mit der Hauptquest bin ich jetzt durch, SI und Integration 2/3, denke ich mal.
    In die Arena habe ich sie trotz charakterlicher Bedenken (Blutsport und so) auch geschickt, lief so, dass sie anfangs nur aus Geldnot Wetten abschloss, aber dann die Kriegerin in ihr anfing, die technischen Aspekte des ganzen zu respektieren, irgendwann versuchte sie dann testweise einen Kampf, daraus wurden dann zwei und so weiter. Sie sah das zum Teil auch als „Selbsttherapie“, sich in schwierigen Zeiten beweisen, dass man noch zum Überleben fähig ist. Mittlerweile ist sie Champion, hat der Arena aber den Rücken gekehrt und nicht vor, Grand Champion zu werden, da sie ja selbst Vampirin ist und Agronaks dämlichen Suizidplan nicht unterstützen will. Wobei sie allerdings durchaus auch zum Order of the Virtuous Blood gehört, denn wenn die „bösen“ Vampire erstmal ausgerottet sind, hat ihre Art es vielleicht leichter. Lucien Lachance hat sie (aufgrund eines Bugs) auch eines Nachts mal aufgesucht, den Raum aber nicht mehr mit seinem Kopf auf den Schultern verlassen können. Sowas ist aus spielerischer Sicht schade, aber RP-charakterlich nur konsequent.
    Wie ich jetzt weitermache weiß ich noch nicht, Kvatch Rebuilt steht noch an, Integration und die SI-Hauptquest auch, außerdem habe ich noch Tears of the Fiend im Sinne. Wenn ich dann immer noch Lust habe, wobei gutes RP ja immer schwerer wird, je näher man an die „Epic Levels“ kommt (und Jeanne sich mittlerweile fast schon in Kämpfen langweilt), grabe ich vielleicht noch ein paar andere Questmods aus, Reclaiming Sancre Tor oder Lost Spires oder dergleichen.

    Bezüglich des Tagebuchs, das ist eigentlich nur für mich. Ich glaube nicht, dass jemand mittlerweile gut 600 ingame-Seiten (zugegebenermaßen in sehr großer Schrift) Tagebuch über meinen Charakter lesen wollen würde, außerdem müsste ich das dann alles vorher noch korrekturlesen und sonstwas und ich habe dazu keine Lust.
    Es ist nach meinen Erfahrungen einfach so, dass man wenn man normal spielt gerne mal komische/unlogische Sachen macht, die eigentlich charakterlich keinen Sinn ergeben, durch die Straßen hüpfen, mal eben 2 Wochen lang schlafen, Questgeber zur Questabgabe mitten in der Nacht aus dem Bett schmeißen usw., von moralischen Entscheidungen oder dem Belegen der Führungsposten sämtlicher Gilden ganz abgesehen. Das Tagebuchschreiben hilft mir dabei gut, zu verdeutlichen, was mein Charakter eigentlich macht und wieso und sowas zu vermeiden, auch lässt sich da eine ganz nette Entwicklung aufbauen, wenn man wirklich mal auf die innere Gedankenwelt der Figur eingeht und beispielsweise auch mal darüber nachdenkt, dass man selbst als reiner Held eine Spur der Leichen durch Cyrodiil hinterlässt.

    Zu deinem Charakter:
    Halbschwester Martins? Väterlicherseits oder mütterlicherseits? Klingt eher nach ersterem. Dann könnte sie nach dem Ende der MQ doch die Kaiserkrone übernehmen. Aber ich nehme an, du hast nicht zufällig eine Mod rumliegen, in der man das kann?
    Eine Vergangenheit mit Daedra, soso. Na hoffentlich nichts, was Molag Bal und Daedra Seducers involviert. (kleine Integration-Referenz am Rande)
    Das mit dem schwarzen Humor musst du mir erklären. Meinst du, dass sie eine Spur von Leichen hinter sich herzieht oder wie?

    Was den Vampirkram angeht, da würde ich ganz darauf abstellen, ob wir hier von Vanilla-Vampirismus reden oder ob du eine Mod dafür hast. Sonderlich toll finde ich es in Vanilla eigentlich nicht. Gibt ja genug Vampir-Overhauls, wobei ich persönlich keine gefunden habe, die exakt nach meinem Geschmack war und stattdessen lieber selbst was zusammengebraut habe. Grundsätzlich kann ich aber dazu raten, sooo schlimm ist das mit dem Feuer auch nicht, wobei ich gerade deswegen meine Rüstung mit Feuerschutz verzaubert habe.
    Geändert von Lord Asgar (28.04.2014 um 16:18 Uhr)

  8. #168
    Ui, danke dir für die Einblicke Lord Asgar.

    Zitat Zitat
    Mittlerweile ist sie Champion, hat der Arena aber den Rücken gekehrt und nicht vor, Grand Champion zu werden, da sie ja selbst Vampirin ist und Agronaks dämlichen Suizidplan nicht unterstützen will. [...] Lucien Lachance hat sie (aufgrund eines Bugs) auch eines Nachts mal aufgesucht, den Raum aber nicht mehr mit seinem Kopf auf den Schultern verlassen können. Sowas ist aus spielerischer Sicht schade, aber RP-charakterlich nur konsequent.
    Ich mag deine Art konsequent zu spielen. Sehr.

    Zitat Zitat
    Das Tagebuchschreiben hilft mir dabei gut, zu verdeutlichen, was mein Charakter eigentlich macht und wieso
    Absolut. Es hilft auch sehr dabei "Beziehungen" zu NPCs aufzubauen, finde ich. Von dem Gewinn der Charaktertiefe am eignen Char ganz abgesehen.

    Zitat Zitat
    du hast nicht zufällig eine Mod rumliegen, in der man das kann?
    Nein, ich spiele derzeit tatsächlich so Vanilla, wie noch nie auf dem PC. Nachdem ich Nehrim auf der Platte hatte, hab ich erstmal alles runter und neu installiert und die Gelegenheit genutzt. Mein erster Durchgang war damals auf der XBOX und ich mag Oblivion nach all den Jahren mal wieder pur erleben. Ignis Hintergrund ist vor allem rp, wenn sich dann Gelegenheiten ergeben wie die Rüstung von Tiber Septim den Klingen wegzuschnappen und als Eigenbedarf zu behalten, dann tut sie das auch. Für mich ist sie ein weiteres uneheliches Kind des Kaisers, wie Martin es auch war.

    Zitat Zitat
    Das mit dem schwarzen Humor musst du mir erklären. Meinst du, dass sie eine Spur von Leichen hinter sich herzieht oder wie?
    Nicht ganz. Wenn Prior Marbels Pferd vom Einhorn an den nächsten Baum gepinnt wird, wird eben bei Hircine einfach gleichmal nach einem neuen Reittier gefragt. Rent-A-Oger wäre ziemlich cool. Oder die erste Quest deiner Lady, die mit Thoronir, hat Ignis z.B. nie abgeschlossen. Für sie ist Leichen fleddern und der Verkauf genauso harte Arbeit wie gemütlich einen Laden zu führen. Der "gute Held" ist Martin, sie versucht vor allem zu überleben.

    Feuerschutz! Gute Idee. Ein guter Grund mehr sich mal wieder an die Magierakademie aufzumachen.

    Sind die von dir angesprochenen Mods für die DV tauglich?
    Zitat Zitat
    Ruined-Tail's Tale
    Integration: The Stranded Light.
    Order of virtuous Blood

  9. #169
    Zitat Zitat
    So, ich hoffe mal, dass mir KingPaddy (um der alten Zeiten willen) nicht dafür den Hals umdreht, diesen drei Jahre alten Thread wiederzubeleben, ich dachte bloß, es habe kaum Sinn, in den aktuellen Zeiten jetzt noch einen solchen Thread #9 für Oblivion zu eröffnen.
    Ich laboriere gerade an einer Erkältung und habe kaum die Kraft meine Hausaufgaben zu machen denn geschweige irgendwem den Hals umzudrehen Es ist aber schön mal wieder von dir zu hören.

    Zitat Zitat
    Gibt ja genug Vampir-Overhauls, wobei ich persönlich keine gefunden habe, die exakt nach meinem Geschmack war und stattdessen lieber selbst was zusammengebraut habe.
    Was Vorzeigbares oder wirklich nur eine Spielerei für den Hausgebrauch?

  10. #170
    Zitat Zitat von Sphynx Beitrag anzeigen
    Nein, ich spiele derzeit tatsächlich so Vanilla, wie noch nie auf dem PC. Nachdem ich Nehrim auf der Platte hatte, hab ich erstmal alles runter und neu installiert und die Gelegenheit genutzt. Mein erster Durchgang war damals auf der XBOX und ich mag Oblivion nach all den Jahren mal wieder pur erleben. Ignis Hintergrund ist vor allem rp, wenn sich dann Gelegenheiten ergeben wie die Rüstung von Tiber Septim den Klingen wegzuschnappen und als Eigenbedarf zu behalten, dann tut sie das auch. Für mich ist sie ein weiteres uneheliches Kind des Kaisers, wie Martin es auch war.


    Nicht ganz. Wenn Prior Marbels Pferd vom Einhorn an den nächsten Baum gepinnt wird, wird eben bei Hircine einfach gleichmal nach einem neuen Reittier gefragt. Rent-A-Oger wäre ziemlich cool. Oder die erste Quest deiner Lady, die mit Thoronir, hat Ignis z.B. nie abgeschlossen. Für sie ist Leichen fleddern und der Verkauf genauso harte Arbeit wie gemütlich einen Laden zu führen. Der "gute Held" ist Martin, sie versucht vor allem zu überleben.

    Feuerschutz! Gute Idee. Ein guter Grund mehr sich mal wieder an die Magierakademie aufzumachen.

    Sind die von dir angesprochenen Mods für die DV tauglich?
    Wie kommst du denn dann durch die Hauptquest, wenn du die Rüstung an dich reißt? Oder liegt die danach einfach irgendwo rum und ich weiß nur nichts davon?

    Was mich daran erinnert, dass ich es irgendwie geschafft habe, mein eigenes Pferd zu verlieren. Stört Jeanne aber nicht zu sehr, da Vampire eh nicht müde werden und sie mit einem der Vampirzauber aus meiner Mod verdammt schnell rennen und hoch springen kann. Dazu noch der Federfall-Zauber von bg und jedes Pferd sieht alt aus.

    Gut, das mit dem Leichenfleddern ist auch als Quest ein bisschen komisch, da das ja durchaus das Brot und die Butter des Abenteurertums sind. Ich halte es mit Jeanne einfach so, dass sie wenn möglich nicht von toten Verbündeten oder Zivilisten nimmt. Und das mit Agarmir war auch einfach ein Auftrag, als Söldner muss man seine Aufgaben wahrnehmen. Humanoiden gebe ich aber auch, wenn questtechnisch und thematisch möglich, die Chance zum Aufgeben, dank einer sehr netten Mod.

    Was die angesprochenen Mods betrifft, naja, da haben wir auch das Problem, warum ich auf die EV umgestiegen bin. Man muss sich nicht mit Übersetzungsfehlern rumquälen und die Sprache bleibt einheitlich. In der Theorie kann man die meisten englischen Mods auch mit der DV nutzen, nur sind gerade Integration, Tears of the Fiend und Ruined-Tail halt sehr dialoglastig, das kommt ein bisschen komisch über als Mischsprache. Übersetzungen sind mir keine bekannt.
    Order of the Virtuous Blood meint übrigerns nur die kleine Vampirjägergilde, die auch in Vanilla schon vorhanden ist. Es gibt da zwar tatsächlich eine Expansionsmod dazu, aber die habe ich wieder deinstalliert, nachdem mir klar wurde, dass die da überall Checks eingebaut haben, dass PC-Vampire sofort angegriffen werden (was imo nicht viel Sinn ergibt, da sie gerade in der Quest davor einen Vampir in ihren Reihen hatten und ihn nicht erkannten).

    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Ich laboriere gerade an einer Erkältung und habe kaum die Kraft meine Hausaufgaben zu machen denn geschweige irgendwem den Hals umzudrehen Es ist aber schön mal wieder von dir zu hören.


    Was Vorzeigbares oder wirklich nur eine Spielerei für den Hausgebrauch?
    Und da haben wir schon die zuvor angesprochenen Vorzüge des Untodes. In diesem Sinne wünsche ich dir eine gute Besserung.


    Naja, sagen wir es so. Würde Meister Rung noch dieses Forum frequentieren, so könnte ich ihm durchaus mit Stolz erzählen, dass seine Geduld mit all meinen dämlichen Skript-Threads von damals sich ausgezahlt hat und ich mittlerweile tatsächlich ein halbwegs akzeptables Verständnis des Scriptings erlangt habe (gerade rechtzeitig dazu, dass Skyrim auf eine andere Scriptsprache umsteigt, natürlich...). Es steckt zu viel Arbeit in einigen der Gimmicks und Systeme, gerade auch in dem System, das dynamisch erkennt, von welcher Rasse man sich nährt und entsprechende Vor- und Nachteile dafür verteilt, als dass ich nicht mit dem Gedanken eines Releases spiele. Allerdings ist es zumindest jetzt noch nur für den Eigengebrauch, da ich hauptsächlich um Zeit zu sparen ein paar Sachen anderer Modder übernommen habe, da müsste ich dann natürlich vor einem Release Erlaubnis einholen bzw. Ersatz finden. Das hält mich jetzt davon ab, außerdem gibt es noch ein paar Ecken und Enden, die ich in einer Finalversion noch ausfüllen wollen würde, etwa Dialoge mit dem geheimen Bluthändler und ein Blutschwimmbecken. Im Moment will ich das Spiel halt nach mehreren Wochen (!) der Vorbereitung auch einfach mal in Ruhe ausspielen können, aber wer weiß, was danach kommt.

  11. #171
    Zitat Zitat
    Naja, sagen wir es so. Würde Meister Rung noch dieses Forum frequentieren, so könnte ich ihm durchaus mit Stolz erzählen, dass seine Geduld mit all meinen dämlichen Skript-Threads von damals sich ausgezahlt hat und ich mittlerweile tatsächlich ein halbwegs akzeptables Verständnis des Scriptings erlangt habe (gerade rechtzeitig dazu, dass Skyrim auf eine andere Scriptsprache umsteigt, natürlich...).
    Stimmt ich erinnere mich noch daran xD Aber wenn sich die Mühe jetzt im Nachhinein doch ausgezahlt hat dann war es das Rungs Nerven schließlich doch wert. Ich finde es auch schade das unsere PI-Foren derzeit so brachliegen Ich habe damals manchmal Stunden damit verbracht durch die vielen WIP-Threads für Oblivion durchzuklicken. War schlussendlich schade das viele Projekte auch kaum über Planung und erste Arbeiten hinaus gekommen waren. Da war noch viel Potenzial drin. Hachja die gute alte Zeit ^^

    Zitat Zitat
    Modder übernommen habe, da müsste ich dann natürlich vor einem Release Erlaubnis einholen bzw. Ersatz finden. Das hält mich jetzt davon ab, außerdem gibt es noch ein paar Ecken und Enden, die ich in einer Finalversion noch ausfüllen wollen würde, etwa Dialoge mit dem geheimen Bluthändler und ein Blutschwimmbecken. Im Moment will ich das Spiel halt nach mehreren Wochen (!) der Vorbereitung auch einfach mal in Ruhe ausspielen können, aber wer weiß, was danach kommt.
    Sind ja keine unüberwindbaren Probleme ^^ Und natürlich. Das Anspielen ist ja auch erstmal notwendig, denn ein großangelegter Test ist ja auch immer eine gute Sache. Also viel Spaß dabei.

    Zitat Zitat
    Naja, Vampire gefallen mir halt einfach thematisch
    Ich weis gar nicht ob für Oblivion daran mal gearbeitet wurde aber ich wünschte mir eigentlich nach wie vor noch seine richtig schöne Maskerade-Mod. In Oblivion habe ich mal eine Weile vampiriert (Vanilla natürlich) aber fand das dann eben nicht so geil. Da bot Morrowind in der Hinsicht mit den Clans direkt mal mehr. Außerdem gab es da sogar Maskerade-Ansätze in der Form das es Sterbliche gab, die dann mit einem sogar speziellere Gesprächsoptionen haben wenn sie feststellen, dass man ein Vampir ist. Das war schon gut gelungen seinerzeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •