mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 241 bis 244 von 244
  1. #241
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Das kommt wirklich drauf an wie das Spiel darum aufgebaut ist. Beispielsweise hat Gust in Atelier Ryza 2 einen gerne mal zu Kämpfen gezwungen, was aber in Atelier Unsinn ist. Kämpfe sind im Prinzip nur ein weiterer Weg um Zutaten zu sammeln. Braucht man die Zutat nicht, dann profitiert man von den Kämpfen nicht. Zum Überprüfen, ob man auch stark genug ist, gibts Bosse.
    Sophie 2, veröffentlicht direkt nach Ryza 2, hat es dann komplett umgekrempelt (passiert gerne mal, da Gust auf Kritik hört) und man kann wirklich jedem Encounter eigentlich recht leicht ausweichen. Und selbst wenn man mal nicht aufpasst kann man fliehen. Solange der Gegner nicht weit unter dem Party level ist, wollen die schon kämpfen, nur eben nicht in einer Art, dass man nicht vorbei kommt. Gut so, weil man später genug Gegenden hat, wo man nicht einen so hohen Level haben kann, dass die Gegner weg wollen, da level cap. Ganz abgesehen davon, dass der Level rein gar nichts aussagt.

    Ich für meinen Teil sehe da kein Problem, wenn man allen normalen Kämpfen aus dem Weg gehen kann, wenn diese Kämpfe halt gewisse Ziele beinhalten. (z.b. eben crafting oder was auch immer, was MMO mäßig ja auch gerne mal dabei ist) Ist schließlich kein hardcore D-Rpg, wo einen Ninja ambushen und zurück zum Titel schicken, wenn nicht sogar zurück zum Anfang des Spiels. In normalen Rpgs ist das nur ein Plus, da die Kämpfe in der Regel nur langweilig sind. Darum ist doch immer der Zauber der encounter wegmacht ein Segen in DQ Spielen.
    Ich kenne jetzt keinen Zauber der Encounter verschwinden lässt (nicht in den älteren Teilen) nur die Encounter Rate verringert und bisher hat das eher so semi-stark geholfen.
    Ich finde zumindest in den Dungeon sollten einen Monster schon zuvorkommen können damit auch seine MP verbrät. In den früheren Teilen war das so dass am Ende eines Dungeons ein Boss folgt ohne Heilquelle und wenn man dann zu dem Zeitpunkt all seine MP verbraucht hat, konnte man gegen den Boss kaum ankommen. Daher hat man sparsam gespielt, da Boss + Random Encounter Teil des "Gauntlets" waren. Dafür waren dann Bosse eben auch nicht immer ganz so schwer.

    Ansonsten hast du einfach nur Grindingfutter am Wegesrand, dann kann man auch gleich kurz vor dem Boss in den Dungeon rennen und dann da leveln, wenn dann doch noch ne Heilquelle vor dem Boss stehen sollte (war in DQ XI häufiger so) kann man einfach campieren. Das fühlt sich nicht wirklich wie eine natürliche Dungeon Erkundung an, sondern auch nur wie ein künstliches Grindfest.

    Zitat Zitat von Ligiiiih
    Auch in DQIX bin ich vor den Augen unzähliger Gegner vorbeigerannt, die keine Anstalten gemacht hatten, mich zu verfolgen. Die brauchen einfach Reaktionszeit. Wüsste nicht, warum sie diesen bewussten Rückschritt gehen sollten.
    Ich meine klar ich auch, aber es ist schon einen Unterschied zu DQ11 wo es so gut wie unmöglich ist jemals unwillentlich in einen Kampf zu geraten. Die Monster haben in DQ IX ja recht unterschiedliche Verhaltensweisen und da sie beim entdecken schneller als man selbst sind, muss man um sie herum "circlen" was meistens gut funktioniert, nicht aber wenn der Platz begrenzt ist oder aber andere Monster noch ebenfalls auf dem Bildschirm im Weg sind. Manchmal sind sie auch kurz vor einem erschienen (weil sie ja langsam in den Bildschirm reinspawnen) dann gab es ja noch so dicke Dinger die wirklich komplett den Platz verbrauchen, wo man dann auch nicht warten kann dass sie despawnen. außer man kämpft gegen einen kleineren Gegner in der Zwischenzeit.

    Ach und wenn man im Menü ist laufen und spawnen die Gegner weiterhin und so kommt es auch vor, dass sie sich direkt vor einem positionieren und man beim raus gehen aus dem Menü sofort in einem Kampf verwickelt wird.
    Geht man mit dem Ziel in dem Dungeon an allem vorbei zu laufen um bis zum Boss zu kommen, wird das schon relativ gut funktionieren, aber so ein paar Kämpfe erwischt man dabei dennoch meist wenn man Pech hat, gerade später im Spiel.
    Geändert von Klunky (06.08.2022 um 01:32 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  2. #242
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ich kenne jetzt keinen Zauber der Encounter verschwinden lässt (nicht in den älteren Teilen) nur die Encounter Rate verringert und bisher hat das eher so semi-stark geholfen.
    https://dragon-quest.org/wiki/Holy_Protection

    Aber selbst encounter reduction is etwas was man in vielen Spielen sehr zu schätzen weiß. Es wird einfach nur nervig mit der Zeit. Etrian ist z.B. fast unspielbar ohne sowas.

  3. #243
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    https://dragon-quest.org/wiki/Holy_Protection

    Aber selbst encounter reduction is etwas was man in vielen Spielen sehr zu schätzen weiß. Es wird einfach nur nervig mit der Zeit. Etrian ist z.B. fast unspielbar ohne sowas.
    Ah ja der Zauber bzw Weihwasser hat auch die selbe Funktion. Ich war mir nie genau sicher wie das funktioniert, teilweise habe ich auch keinen Unterschied verspürt. Und wenn ich das so lese scheint es nur für die nächsten 128 Schritte Gegner fern zu halten, die schon viel zu schwach für einen wären. Das ist praktisch um alte Gebiete zu durchlaufen, aber in aktuellen Dungeons praktisch unbrauchbar.

    Etrian Odyssey habe ich immer ohne Encounter reduction gespielt, ich finde es fernab von unspielbar, für mich wären das verschwendete Skillpunkte und dann steht man kurz vor nem Boss und wundert sich dass der zu stark sei oder das Spiel grindlastig wäre, wenn die Levelkurve gut genug gebalanced ist, dass es ausreicht jegliche Encounter mitzunehmen.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  4. #244
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ah ja der Zauber bzw Weihwasser hat auch die selbe Funktion. Ich war mir nie genau sicher wie das funktioniert, teilweise habe ich auch keinen Unterschied verspürt. Und wenn ich das so lese scheint es nur für die nächsten 128 Schritte Gegner fern zu halten, die schon viel zu schwach für einen wären. Das ist praktisch um alte Gebiete zu durchlaufen, aber in aktuellen Dungeons praktisch unbrauchbar.
    Ist es nicht. DQ hat oft genug encounters, dass der eigene Level viel zu hoch ist. Ganz zu schweigen davon, dass es auch bei Gegnern geht, die noch recht stark sind. Dazu bekommt man in DQ in der Regel seine exp von der metal slime Familie, weshalb die meisten normalen Encounter kaum was bringen. Es ist in der Regel besser ne halbe Stunde metals zu grinden, als permanent von trash genervt zu werden. Das ist halt DQ.

    Das mit Etrian ist natürlich alles auch Geschmackssache. Es ist allerdings wirklich weitaus besser nicht alle 10 Schritte einen Encounter zu haben, da die FOE damit nicht sehr kompatibel sind. Höre hier zum ersten Mal von wem, der echt Etrian ohne das spielt und es nicht absolut dumm findet. (In einem der Untold Story modi gibts keine Encounter Red. was genug ist, dass Leute den nicht spielen wollen.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •