Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 407

Thema: OT-Geplauder XLII : Kalorien sind die Biester, die Nachts die Klamotten enger nähen!

  1. #1

    OT-Geplauder XLII : Kalorien sind die Biester, die Nachts die Klamotten enger nähen!

    Freudige Begrüßung zu einem brandneuen OT-Geplauder.
    Nachdem Gendrek im letzten OT von den fiesen Dingen geschrieben hat, die man ungefähr zwei Sekunden schmeckt und danach ein Leben lang auf den Hüften mit sich rumträgt, konnte ich mir diesen Titel nicht verkneifen.

    Also los, was fällt euch zu diesem Thema ein?

    Und hier gehts zum alten OT-Geplauder.

  2. #2

    Lionne Gast
    Essen ist ein leckerers Thema, vorallem liebe ich Fleisch in so ziemlich allen Variationen, aber auch Süssigkeiten. Aber auch wenn ich gerne esse, habe ich kein Gewichtsproblem, wie im Titel angedeutet. Ich kann essen was ich will, ich bleib schlank

    sims 40
    Gendrek 36
    Achadrion 35
    Pitter 32
    weuze 23
    qed 23
    Grimoa 21
    Van Tommels 19
    allnet 18
    BIT 17
    Skyter 21 16
    $!TH!$ 16
    Rosebud 15
    Eilonwy 15
    Lionne 14
    Olmankettslat 12
    MEGANOXZ 12
    Dragonlady 10
    Lynx 8
    GlasMond 4
    sanguine 4
    darkblue 4
    Hummelmann 3
    Invidious 1
    Sumbriva 1
    Paramite 1
    Elb 2000 1
    Geändert von Lionne (11.08.2008 um 13:17 Uhr)

  3. #3
    Keinerlei Probleme mit Hüftspeck. Noch nicht...

    Ich hab eher das Problem, dass ich essen kann was ich will und dass ich absolut nichts ansetze. Deswegen muss ich auch aufpassen, dass ich es mit Sport nicht übertreibe, weil das Verlorene bekomme ich nicht mehr drauf...hört sich vllt fabelhaft an, aber für mich ist das mehr Fluch als Segen, weil ich wirklich gerne Sport treibe.

    edit:
    Oh, um Essen geht es auch noch? Also da sag ich mal: Lieblingsessen sind
    - Wiener Schnitzel
    - Steak in allen Variationen
    - Erdnüsse (gesalzen oder im Teigmantel)
    - Pistazien
    - Windbeutel

  4. #4

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Wuha, womit hab ich den das Verdient? Platz 1?
    Ihr seid ja voll fies... da passt man mal nicht so auf und alle anderen halten sich zurück. Ich find das einfach nur gemein von euch.

    @Kalorien: Was soll ich dazu sagen? Hm, vielleicht das ich ca. 25 kg über dem Normalgewicht bin und es mir trotzdem gut geht?

    Solange ich U100 bin ist alles in Butter - leider hab ich nicht mehr viel Luft nach oben...

  5. #5
    Ich bin nicht zu dick, ich bin nur leider ca. 20 cm zu klein. Sicherlich wprde ich mich noch wohler fühlen, wenn ich 10 - 20 kg abnehme, aber in meinem momentanen körperlichen Zustand habe ich z.B. beim Basketball den Vorteil, dass die Angreifer 1. einen weiten Weg vor sich haben, wenn sie um mich herumlaufen wollen und 2. selbige einfach abprallen, wenn das nicht klappt.

    Es liegt bei mir sicherlich daran, dass ich zu gerne esse und mein Schatz sehr gut kocht, ausserdem ist das eine oder andere Bierchen auch nicht gerade förderlich für die schlanke Linie. Im Laufe der Jahre werdet ihr auch noch feststellen, dass das Abnehmen schwerer wird, früher habe ich auch ohne Probleme mal 15 kg abgenommen und dieses Gewicht dann auch über Jahre gehalten, aber das geht inzwischen nicht mehr so einfach.

    @sims: U100 würde fast schon meinem Idealgewicht entsprechen.

  6. #6
    Bei mir siehts ähnlich aus wie bei Pitter. Auch hier sollten etwa 20 Kilo runter.
    So war es auch bis zum Begin meiner Ausbildung. Da habe ich dann mit einem Job angefangen, mit dem man viel sitzt und da ich meine Essensgewohnheiten nicht umgestellt habe gings mit dem Gewicht leicht nach oben. Was auch noch dadurch verstärkt wurde, das nach erhalt des Führerscheines auch noch die Strecken zwischen Bus/Mitfahrgelegenheit und Abeitsstätte weggefallen sind. Als ich vor einiger Zeit mal wieder auf einer Wage gestanden habe habe ich mich dann gewundert woher die 20 zusätzlchen Kilos kommen. Obwohl ich seitdem versuche die Kilos wieder runterzukriegen weigern die sich standhaft zu verschwinden.

  7. #7
    Acha, hast du bei der Threaderstellung nicht etwas vergessen? Irgendwie finde ich dein obligate Beitragssymbol nicht, und das macht für mich den Thread schon fast unglaubwürdig. Oder hast du dich etwa "gebessert"?

    @Topic, mit dem Gewicht habe ich eigentlich nicht so grosse Probleme, also ich schau manchmal schon drauf, dass ich mich nicht allzusehr gehen lasse, weil ich BMI-technisch gesehen immer ein bisschen zwischen den Werten 23-24 schwanke und den Wert könnte man vielleicht noch etwas verbessern. In letzter Zeit betätige ich mich aber auch wieder vermehrt körperlich. Wenn ich nicht selber Koche und zuhause esse, dann esse ich eigentlich auch immer recht ausgewogen, aber eben, man isst ja auch mal auswärts und die letzten beiden Jahren, wohnte ich an mehreren Tagen unter der Woche in einer WG, dort haben wir uns oft mit schnellen Fertiggerichten begnügt.

  8. #8
    Bessern?
    Pfffft!

    Ich habe es nur vergessen. Mal sehen, ob ich es noch nachbessern kann!

    @qed
    Nänänänänäääääänäääää!

  9. #9
    Zitat Zitat von Achadrion Beitrag anzeigen
    Bessern?
    Pfffft!

    Ich habe es nur vergessen. Mal sehen, ob ich es noch nachbessern kann!
    Verdammt, hätte ich dich bloss nicht darauf aufmerksam gemacht. Aber wennschon hat das Smilie dieses mal einen gewissen Stil!

  10. #10
    Morgen,
    Ich wieg nicht zuviel. Das heißt, ich wiege schon zuviel für meine Größe. Sind halt alles Musekeln. Bin relativ schlank, wüsste also nich was ich ändern sollte. Meine Essgewonheiten sind auf jeden Fall zu fett, aber ich mache genug Sport, um das wieder abzutrainieren

  11. #11
    Zitat Zitat von sanguinikowski Beitrag anzeigen
    ... Meine Essgewonheiten sind auf jeden Fall zu fett, aber ich mache genug Sport, um das wieder abzutrainieren
    Na dann mal los! Setz deine Essgewohnheiten mal auf Diät. Wenn die zu fett sind, fressen die dir nur die Haare vom Kopf!

    Ich habe keine Probleme mit dem Gewicht. Das einzige, was ein Problem sein könnte ist, das Gewicht zu halten und nicht abzunehmen. Aber mein Mitleid gilt allen, die wirklich Abnehmen wollen. Und das ist mein Ernst!!!

  12. #12
    Zitat Zitat von Achadrion Beitrag anzeigen
    Aber mein Mitleid gilt allen, die wirklich Abnehmen wollen. Und das ist mein Ernst!!!
    Warum? Weil du es für ne blöde Idee hälst, abzunehmen? Oder weil du nachvollziehen kannst, wie schwer das ist?

    Naja, aber nett zu hören, dass man hier in guter Gesallschaft ist, wenn man nicht als Streichholzfigur durch die Gegend läuft. Ich habe mich bisher leider als diätresistent herausgestellt, auch wenn ich gerne das ein oder andere Kilo loswerden würde. Lieblingsspeise Pizza, Nudeln und Schoko hilft dabei aber auch nicht.

  13. #13
    Kein Träppchenplatz... *snif*

    @Topic
    Ich bin glücklicherweise in dem vorteilhaften Alter der männlichen Wesen zwischen 15 und 20 Jahren, in denen man so viel fressen (ja, der Ausdruck ist bewusst gewählt, also bitte nicht zensieren) kann, wie man nur in sich rein bekommt. Ich fang da morgens mit Frühstück an, das allerdings nicht ganz so ausgedehnt ist, da ich gleich nach dem Aufstehen nicht so viel essen kann. Um 9-10 Uhr gehts dann weiter, dann zwischen 12 und 13 Uhr nochmal ordentlich reingeschaufelt. Zwischen 15 und 16 Uhr kommt schon die nächste Mahlzeit und dann halt um 19 uhr nochmal und wenns noch was geht, oder ich entsprechend lange wach bin, dann um 23 Uhr nochmal einen riesen Humpen. Und damit man sich ein Bild machen kann, wie viel das in etwa ist, jede der Mahlzeiten entspricht ungefähr zwei Schnitzel (Pluss Salatbeilage und solche Späßchen). Nur irgendwie wachs ich deshalb nicht mehr oder schneller, ist aber auch egal, solangs nicht ansetzt...

  14. #14
    Na wenigstens bin ich nicht der einzige, der ein paar Kilo zuviel auf den Rippen hat. Zum Glück sind es nur ungefähr 5 Kilo und die sollte ich in den nächsten Wochen auf der Arbeit doch wirklich von den Rippen kriegen. Hoffentlich hält sich allerdings das Wetter. Bei der Arbeit im Freien habe ich echt keine Lust auf Regen oder übermäßige Hitze wie in den letzten Jahren.

  15. #15
    Da ich den Stein ins Rollen gebracht habe, ich esse seit 6 Wochen sehr viel Gemüse, verzichte komplett auf Süßigkeiten und habe nur Mineralwasser getrunken. Erst heute habe ich mir die Sünde beim Dönermann gekauft, und mich schon beim essen selbst übelst verurteilt.
    Naja wenigstens weiss ich jetzt das perfekte Training um den Bauch los zu werden. Ordentlich joggen, das Heimhantel Set benutzen und ordentlich lange den Bauch einziehen und dabei den Körper anspannen.
    Vor 6 Wochen habe ich ne Jeans komplett ausgefüllt, jetzt muss mächtig aufpassen das mir die Hose beim rumlaufen ohne Gürtel nach 3 Metern nicht wegflutscht.
    Seit ich das seit 6 Wochen mache ist mein Bauch wieder relativ flach, nur beim einatmen formt sich noch ein winziges Wämpchen.
    Übrigens gehöre ich zu der Kategorie Kerl, die mit 15 bereits 80 Kilo wiegen kann aber immer noch kein bisschen Übergewicht hat ( yay ich liebe meine Vorfahren, sie schenkten mir die Gabe des überirdischen Wachstums ).

  16. #16
    Joa, habe auch etwas zuviel drauf.
    Habe inzwischen 10 Kilo abgenommen und fühle mich super. Übrigens keine Diät, sondern die Ernährung umgestellt und zwar so, dass ich nichts vermissen muss. Ist echt ideal.
    Bis vor 1 Woche stand mein Gewicht, aber seit vorgestern purzelt es schon wieder weiter abwärts. Tolles Gefühl, wenn man mal wieder eine neue (bzw. alte) Zahl auf der Waage entdeckt.

    Lieblingsessen.
    Ich kann mit der Umstellung essen, was ich will. Kommt nur eben darauf an, wann am Tag. Zu meinen Lieblingsspeisen gehören Fisch (eigentlich alles), Fleisch (Steak, Bratwurst) Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen) Gemüse (Gurken, gekochte Paprika, usw.) und Pasta in verschiedenen Variationen. Ach ja, Pizza auch gerne.

    Edit: Süssigkeiten esse ich auch, aber eben nur Mittags zum Nachtisch.

  17. #17
    Ühm... Was ist eigentlich mit Waffenmeister? Ist der jetzt auch einfach abgehauen?
    Edit: Knipsen bitte

  18. #18
    @Gendrek
    Witzig, meine Vorfahren haben mir die Gabe des Vielfrases gegeben. Ich esse solche Mengen und meine Hose rutsch mir definitiv alle paar Meter (sogar mit Gürtel) von den Hüften. Ich hab zwar ein biscchen Bauch, aber das schaut jetzt nicht wie ne Wampe aus, eher gesund normal.

    @sanguine
    Richtig, wo ist Waffenmeister?

  19. #19
    Ich konnte immer wahre Berge verdrücken und hatte trotzdem konstantes Untergewicht.
    Vor ein paar Jahren ist über der Gürtellinie so eine kleine Wölbung entstanden (ich glaube, das nennt man "Sixpack" ?! ), die mich aber nicht weiter stört, da sich der Umfang nicht ändert.
    Und auf`s Bier verzichten? Nee!
    Mit dem leichtem Übergewicht kann ich gut leben. Solange man (und frau) sich wohlfühlt und vor dem Spiegel keine Zustände bekommt, ist doch alles in Ordnung.

    ...wovor es mir als Mann wirklich graut, sind überschlanke Frauen !

  20. #20
    Oha, Essen und Gewicht mein "Lieblingsthema"...
    Bei mir ist es immer so, dass wenn ich mir vornehmen mal weniger zu essen und speziell darauf zu achte, was ich esse bzw. was ich nicht essen will (Süßes und so n Zeug), dann geh halte ich mich die ersten Tage noch voller Euphorie dran aber irgendwann beginnen meine Gedanken immer mehr um Naschzeug zu kreisen... Und meine Mam ist mir dann auch keine Hilfe, weil sie mir immer ausgerechnet dann noch so Hüftgold vom Einkauf mitbringt...><
    Und eigentlich hab ich Idealgewicht, also hätte ich das ganze nicht nötig, aber ich finde mich trotzdem zu dick...Aber ich halte es wirklich nie lange genug durch um viel Gewicht zu verlieren...Momentan hab ich grad mal drei Kilo runter und das fällt 1. nicht auf und 2. ist es auch schnell wieder drauf...
    Hachjehh, wie ich dieses Thema hasse...
    Und wenn ich auch noch daran denke, dass meine Großmütter eher zierlich waren und, wenn ich alte Fotos von denen seh, komm ich mir immer vor wie ein unförmiger Klops...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •