PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Toleranz- ein Gedicht



calapuno
16.06.2004, 22:37
Toleranz

"Ich toleriere, dass du solche Klamotten trägst!"
Morgen in der Schule lästerts du über mich...

"Ich toleriere, dass hier Ausländer wohnen!"
An der nächsten Ecke schlägst du einen Türken...

"Ich toleriere, dass sich Schwule küssen!"
Im nächsten Park eckelst du dich darüber...

"Ich toleriere, dass du an Gott glaubst!"
Heute nacht triffst du deinen Hohepriester...

"Ich toleriere, dass du als Mann Gedichte schreibst!"
Meinen Freunden erzählst du, ich sei ein "Schwuchtel"...

"Ich toleriere, dass du unsportlich bist!"
Nächste Sportstunde behinderst du mich...

Wenn das Toleranz ist, wünsche ich mir, die Welt sei intolerant...
_______________________________________

Das Gedicht habe ich vor kurzem geschrieben, da diese "Toleranz" gerade ein ziemlich aktuelles Thema ist.
Was haltet ihr von meinem Gedicht?

sizzle beam
16.06.2004, 23:00
§krass

calapuno
16.06.2004, 23:31
http://forum.rpg-ring.com/forum/images/smilies/1/krass.gif

Ähhm, du darfst auch mehr schreiben^^
eine Begründung fänd ich toll^^

wequila
17.06.2004, 00:31
Dumm naiv ans Thema herangegangen, dumm naiv geschrieben, Ergebnis lächerlich ;-//.

calapuno
17.06.2004, 03:47
@wequila:
gut, aus Fehlern soll man bekanntlich lernen.
Doch wenn du nur schreibst: "dumm, naiv!"
kann ich damit herzlich wenig anfangen;)

Ianus
17.06.2004, 05:00
Immerhin ist es lobenswert, dass du den Ursprung des Wortes "Toleranz" erkannt hast - tolerare oder zu deutsch "ertragen, erleiden".

Die Form ist aber noch verbesserungswürdig.