PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein RPG game machen



Folken
21.07.2003, 06:29
ich wollte mal fragen ob es schwer ist ein rpg spiel zu machen
oder kostet es nur zeit???
WAS IST DAS SCHWIERIGSTE???

Lutschbonbon
21.07.2003, 06:39
Viel Zeit tuts wriklich kosten. Das schwerste ist das Ks machen oder ein eigenes Menue machen.

Aber lass dich davon net abschaeuen denn das macht nen heiden spass.

Square
21.07.2003, 06:55
Original geschrieben von Lord KIll
Viel Zeit tuts wriklich kosten. Das schwerste ist das Ks machen oder ein eigenes Menue machen.

Aber lass dich davon net abschaeuen denn das macht nen heiden spass.

Das Schwerste ist, eine gute Idee zu haben und diese umsetzen zu können.;)

Ynnus
21.07.2003, 07:01
Da schwerste ist ... jetzt fang ich schon an wie meine vorredner...

Also, die Motivation immer dran zu bleiben fehlt manchmal, dann dennoch nicht aufzugeben - das ist das schwere!

Tao-Z
21.07.2003, 08:21
Ich würde mich dem was Sunny und Sqare sagen anschliessen.
jedoch ist es auch sehr schwer weg von den Standarts des Rm2ks zukommen. Technik und Grafiken können zu einem echten Geduldspiel werden. ^__^
Letztendlich würde ich aber sagen es liegt einzig und allein daran, wo man die Schwerpunkte setzt. Einige Spiele sind sehr Technik fixiert andere legen grossen Wert auf Story und Dialoge. Es kommt darauf an wie man es angeht. ^__~


cYa Tao-Z

Arazuhl
21.07.2003, 15:37
Das schwerste beim rpg makern
ist seit längerer zeit das "ich
muss ein game machen, dass jeden
gefällt" denken geworden...
ich meine es ist zwar schön, wenn
andere es gut finden, aber hauptsächlich
gehts ja um den spass beim makern und
nicht das abrackern.. dann kann man
ja gleich arbeiten gehen!

mfg Arazuhl :o

ive beaten tetris
21.07.2003, 15:45
Das Schwierigste an einem "Do-it-you're-self-RPG" ist meiner Meinung nach dafür zu sorgen, das genau die Stimmung verbreitet wird, die man selber will und die am besten zu diesem Otr passt. Danach kommen die Commun-Events, die auf Variablen basieren:p

Lutschbonbon
21.07.2003, 17:01
Ja das mag auch schwer sein aber dieses Ks ist auch verdammt schwer und es macht sau viel arbeit.

Cyberwoolf
21.07.2003, 19:08
Also für mich ist es das schwerste trotz Faulheit weiterzumachen. Ich hab keine wirklichen Probleme mit dem Rm2k aber ich sitze seit ein paar Monaten an meinem KS (Übrigens für das tolle und holenswerte Spiel: Legend of Sokaris: The Ray of Destruction) und hab kaum was geschafft.

Gruz
21.07.2003, 19:12
Das schwerste ist IMHO die Story. Dagegen sind Grafik & Technik 'n klacks... *_* :D Natürlich ist es nicht leicht ein eigenes KS zu basteln, doch eine fesselnde Story zu schreiben ist um einiges schwieriger.

tonne
21.07.2003, 19:15
ein spiel zu machen, kann verdamt viel zeit kosten, besonders, wenn man irgentwann keinen bock mehr hat, oder man einen richtig langen script geschreiben hast, und dann speicherts du nicht ab, hörst mp3, dann hängt sich der pc auf, und dier ganze script ist futsch!!![war bei mir gestern °_°]

V-Soul
21.07.2003, 21:30
Es kostet sehr viel Zeit.

Für ein gutes Spiel brauchst du auf jedenfall eine gute Idee und eine gute Story.

Wie Square schon sagte ein eigenes KS oder ein eigenes Menü kostet am meisten Zeit (kommt eigentlich drauf an wie komplex sie sind ;) )

Aber ein Spiel mit dem man alle zufrieden stellen kann gibt es nicht und es wird auch nie eins geben. Einfach unmöglich sowas!

Es gibt zwar Spiele die einen Großteil der User hier geil finden (z.b. UiD) aber alle? Nö gibts nicht.

Eternal Legends z.B. gefällt vielen hier, mir aber nicht.

----------------------
naja wie gesagt bring viel zeit mit für ein Spiel. Und bevor du eins rausbringst übe lieber ein bisschen ;)

Sven_Busch
21.07.2003, 21:49
Ich denke es dauert schon seine Zeit, bis man ein ordentliches RPG-Game hingezaubert hat. Es sei denn du willst ein Spiel machen dass aussieht als hättest du einen 80-Jährigen vor Paint gesezt!

Das Schwierigste ist für mich die Attacken ausgewogen zu gestalten. Ich mache immer irgendwelche Attacken viel zu stark oder Monster zu schwach. Das ist das schwierigste.

V-Soul
21.07.2003, 21:57
ja stimmt ja es muss alles gut ausbalanciert sein. also nicht das dann der letzte gegner gleich nach 3 schlägen tot ist oder so.

Leisli
21.07.2003, 23:32
ja es braucht verdammt VIEL Zeit o.ô und ich hab erst gerade angefangen. Ich mein ich hab heute zwei Stunde gebraucht um einen kleinen Teil eines Chipsets zu rippen und so zu editieren verändern, dass er mir gefällt (leider lässt sich nicht alles in den layers von ZSNES und Visualboy Advance, weg klicken -.-"). Und das Chipset ist nicht mal fertig, wenn ich da an all die Dinge denke die noch gemacht werden müssen o.ô

durchhalten >.< durchhalten >.< durchhalten >.<

De'ak
22.07.2003, 00:26
Also ich würde alles als sehr schwer dastellen. Ok, es gibt etwas leichteres und schwereres, insgesamt braucht aber alles Anstrengung und Mühe damit es gut ist. Dazu gehört bespielweise mapping, Story überlegen, das Spiel nach der Schwierigkeit richtig auszubalancieren, das Spiel nicht nur für sich selbst verständlich zu gestalten, falls das Spiel ein eigenes Menü und KS haben sollte: Auf garkeinen fall das Menü nach der Auswahl zu langsam machen, das hat mich bei einigen Spielen derbe genervt, die Auswahl sollte immer schön schnell sein!
Es sollten keine Bugs geben. Das KS sollte Spielbar sein und auch spaß machen, mindestens so viel wie das standart KS. Und damit es spaß macht sollte es eine gute Kampfmusik, gute Auswahlmöglichkeiten und viel Wucht (nicht unbedingt)haben. Was auch sehr nett wäre ist, wenn sich nicht nur die Gegner im Kampf bewegen würden, sondern auch die Gegner, es ist nicht notwendig aber es ist irgendwie blöd wenn die Gegner nur ein Bild sind was ab und zu aufleuchtet wenn der Held draufkloppt, und aus dem Grund kann ich das standart KS nicht so gut leiden. Aber wie gesagt, sowas ist nicht notwendig. Das schwerste ist aber immernoch das Spiel bis zum Ende zu schaffen, es gibt immerwieder Zeiten wo die Motivation sinkt und wieder steigt, man sollte die Chance immer nutzen wenn man Motivation hat. Aber meistens hat man wenig Motivation die erst wieder ansteigt wenn man noch die viele unangenehme Arbeit erledigt hat. Man wird es nie schaffen können die unangenehmen Sachen einfach weg zu lassen, jedenfalls ist es bei mir so. Deshalb mein Rat, versucht niemals nach einer anstrengenden Sache zu makern, um richtig gut makern zu können sollte man in topform sein, also am besten nach dem Aufstehen, dann kann man am besten makern.... :)

Mortal
22.07.2003, 00:30
Ich finde das langweiligste ist die Vokabeln zu übersetzen:\
Und eine gute Idee reicht auch nicht immer!
Man muss sie ja schlisslich umsetzen können.
Woran ich übrigens meistens scheitere!:(

Black
22.07.2003, 01:02
Es kommt immer darauf an, was man selber am besten kann und am leibsten macht.

Für manche ist ein KS bauen die beste Arbeit, für manche aber mappen. Kommt ganz auf dich an.

Dizzy
22.07.2003, 01:05
Nun ja also ich finde es aam schwierigsten dass man mit der Zeit die Motivation verliert.:rolleyes:
Aber das ist nur vorübergehend.
Aber ausserdem ist es immer Problematisch seine Ideen so in das Spiel zu Integrieren das deine Idee auch "sichtbar" ist, dass man weiss was du vorhattest.

Naja dann viel Spaß beim Makern.

MfG Dark Soldier