Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: [RM2k3; DynRPG] Tod auf Reisen | Kapitel 1

  1. #21
    hab in truemg´s stream gesehen und fands (bis auf ein paar Dialoge die wirklich übertrieben waren^^) sehr nice.

  2. #22
    Hallo Brei,

    ich habe dein Spiel im Stream vom lieben True gesehen und es hat mir so gut gefallen, dass ich es selbst mal gezogen habe. Ich muss dazu sagen, dass ich schon lange kein RPG Maker Spiel gespielt habe, weswegen ich mich auch selbst wieder hineinfinden muss. Mir haben viele Dinge gut und auch weniger gut gefallen, aber dazu kommen wir jetzt:

    Positiv:

    Die Dialoge: Sehr kreative und witzige Wortwahl, selbst die Unterhaltungen mit dem Kater sind vortrefflich. Musste sehr oft Lachen, und das, obwohl es kein Trash Spiel ist... Ich muss da keine Namen nennen und es macht Spaß, mit allen zu sprechen, ohne dass es dabei eintönig wird.

    Die Grafik: Alles ist stimmig! Während viele Entwickler dazu neigen, es entweder zu unter- oder übertreiben, ist dein Mapping super! Ich denke (und korrigiere mich da gerne), dass du das meiste selbst erstellt hast.

    Keine Bugs (zumindest habe ich jetzt keine gefunden.)

    Der Protagonist: Mal kein typischer 0-8-50 Held, der den Auserwählten spielt, sondern ein Tod mit Alltagsproblemen und seinen ewigen Untergeben, den Rattentod. Beide harmonieren super und sind echt sympatisch.

    Was mir weniger gefällt, ist das Kampfsystem, aber das ist nur mein Empfinden. Was ich mag, ist das Eingeben der Kombinationen für die Zauber. Zum Glück muss man sich nicht alles merken, ich wäre spätestens beim 3. Zauber gescheitert .

    Trotz, dass ich sehr positiv überrascht bin, gibt es einen Punkt, der mich wahnsinnig stört:



    Da mir das Spiel sehr gefällt, wollte ich dir meine Meinung mitteilen. Sorry, dass die einzelnen Punkte sehr kurz ausfallen, aber ich dachte mir: Lieber kurz und knapp als ein Roman, in dem man alles rauspicken muss.

    Ich hoffe, demnächst mehr davon zu hören

  3. #23
    @Underserial: Das ist doch sehr erfreulich (:

    @diebeucherlady:
    Hey,
    freut mich dass dir die Dialoge gefallen haben.
    Das Mapping stammt zu größten Teilen von meiner Partnerin, ich bin darin nicht allzu begabt. Sie freut sich sehr über das Lob

    Das Kampfsystem ist natürlich immer Geschmackssache, für das zweite Kapitel haben wir da was in Planung das dir gefallen könnte.

    Wegen der Abwechslung von Kämpfen und Dialogen überlegen wir auch schon hin und her. Sowohl die Aufenthaltszeit in der Stadt als auch die Kämpfe sind etwas länger geworden als sie mal angelegt waren.
    Bis dahin lassen sich die Kämpfe schneller bewältigen wenn man die Schwierigkeit senkt.


    Wir sitzen auch schon fleißig an a) Umsetzung des Feedbacks für Kapitel 1 und b) dem Kapitel 2.
    Dauert natürlich alles ein bisschen.

    Jedenfalls danke für das nette Feedback

  4. #24
    Hallo Brei,

    bin auch durch TrueMG auf dein Spiel gestoßen.
    Wahnsinn, dass ihr schon seit 6 Jahren ohne Feedback daran arbeitet. Das ganze muss wirklich eine Herzensangelegenheit sein,
    weswegen ich mich extra hier angemeldet habe, um dir zu schrieben wie viel Respekt ich vor sowas hab

    Wo ihr aber noch ein bisschen Potential liegen lasst, ist finde ich in den Dialogen. Ich finde den Humor soweit wirklich gut,
    allerdings geht ihr mir finde ich zu wenig auf den komplett irrsinnigen Umstand ein, dass der Tod sich mit den Leuten unterhält.
    Wenn der Tod sich zum Beispiel mit dem Sportler unterhält, hab ich eigentlich einen "Sport ist Mord" Kommentar oder ähnliches erwartet.
    Sprich wie absurd es für den Tod, der so alt wie die Erde ist, sein muss, dass jemand mit einer sooo kurzen Lebensspanne sich so fanatisch
    fit halten möchte. Denn für den Tod ist ein Menschenleben ja quasi fast schon so kurz wie ein Tag.
    Hier könntet ihr sogar noch etwas Melancholie mit einbringen.

  5. #25
    Hey Stretz
    danke, lieb von dir
    Bisschen Feedback hatten wir so vom kleinsten Kreis, hauptsächlich von Geschwistern.
    Aber es hat halt doch ganz schon lange gedauert bis was Präsentationswürdiges erreicht war.


    Das ist tatsächlich ein ganz netter Aspekt. Momentan liegt der Fokus ja eher darauf wie unangebracht er mit den Personen interagiert.
    Das herablassend-naturgewalt-hafte hab ich hin und wieder versucht, aber ich denke da geht noch etwas mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •