Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mannodermaus - Y EP (2016)

  1. #1

    Mannodermaus - Y EP (2016)


    Mannodermaus
    Y EP
    Electronica / Breakbeat / Experimental
    2016


    Kurz vor Jahresende habe ich hier eine kleine EP als Vorbereitung für das kommende Mannodermaus-Album "AMORPH" zusammengestellt, das im neuen Jahr folgen wird.
    Kommentare und Kritiken sind mehr als erwünscht!


    01 - Staub (Y Version)
    02 - Hedron
    03 - Messier
    04 - Tensor
    05 - Aurum
    06 - Kontakt


    Zu hören gibt's das Ganze auf der entsprechenden Webseite.

    Geändert von Aurae (04.01.2017 um 14:51 Uhr)

  2. #2
    Das Cover lässt mich sofort an wundervoll frische Luft denken. Schön.

  3. #3
    Ich finds echt cool. Staub ist ein super Intro, Kontakt ist total schön und alles dazwischen macht mir einfach mega Lust auf das ganze Album. Ist überhaupt toll mal wieder so was von dir zu hören. Meine Freundin hat mich auch gerade nach Kontakt gefragt, wer das war und warums schon vorbei ist

    Machst du eigentlich neben Mannodermaus aktuell noch andere Musik, die man hier vielleicht nicht mitbekommen hat?

  4. #4
    Danke für die Kommentare!

    Zitat Zitat von The Fool Beitrag anzeigen
    Machst du eigentlich neben Mannodermaus aktuell noch andere Musik, die man hier vielleicht nicht mitbekommen hat?
    Meine einzige musikalische Nebenbeschäftigung ist wohl Willi Im Wald, mit denen wir vergangenes Jahr ein neues Album herausgebracht haben, von dem wir noch zehren. Ansonsten liegt der Fokus stets auf Mannodermaus, wobei ich schon mehrere Jahre an dem Album arbeite, und nun mit 2017 endlich mal eine finale Terminierung für die VÖ festgelegt habe.

  5. #5
    Staub (Y Version) gefällt mir insgesamt am Besten und ich bin da sehr auf die Albumversion gespannt, sonst war auch Kontakt echt richtig richtig stark. Da hat mich Produktion und Klang sehr positiv überrascht und die Struktur des Songs ist top.
    Hedron fand ich noch ganz gut. Messier auch, auch wenn der mir irgendwie ein wenig zu sehr geplätschert hat.
    Tensor hat mich leider gar nicht abgeholt, da hat mich der Gesang vor allem im Gegensatz zu Staub irgendwie total gestört. Aurum empfand ich als netten Interlude, mehr aber auch nicht.

  6. #6
    Da ich dir auch noch gar nichts dazu gesagt habe, mache ich das auch mal hier:

    Ich bin sehr beeindruckt und begeistert von der Detailverliebtheit der einzelnen Stücke, nicht nur, aber vor allem was die Drum-Programmierung angeht.

    Kurzes Track by Track:

    Staub (Y Version)

    Ich liebe das Instrumental, aber die bearbeitete Stimme empfinde ich tatsächlich als sehr unangenehm. Das ist auch bestimmt so gewollt, trotzdem nimmt es mir etwas die Freude am Song, daher schließe ich mich Gala's Vorfreude auf die Albumversion an!

    Hedron

    Dieser Song entwickelt sich sehr schön. Am Anfang fand ich ihn etwas gleichförmig, aber er entwickelt sich dann doch noch in einige spannende Richtungen weiter.

    Messier

    Harmonieverlauf und die Synthauswahl geben mir irgendwie einen angenehmen 70er/80er Vibe? Könnte von mir aus noch ne Ecke länger sein.

    Tensor

    Ich mag die ambientigen Sounds und das sich alles überlagert und irgendwie nicht ganz zusammenpasst aber irgendwie auch doch schon. Hier stört mich die Stimme auch weniger.

    Aurum

    Schönes Interlude, hier sind die Beats echt sehr angenehm abgefahren.

    Kontakt

    Auch mein Favorit der EP, wunderbare Sounds und wunderbarer Aufbau.


    Insgesamt bin ich also sehr froh, dass es mit dem Projekt endlich vorrangeht, und ich möchte meinen diese EP ist ein vielversprechender Vorgeschmack auf das Kommende Album.

  7. #7
    Zitat Zitat von Hero of Happiness Beitrag anzeigen

    Staub (Y Version)

    Ich liebe das Instrumental, aber die bearbeitete Stimme empfinde ich tatsächlich als sehr unangenehm. Das ist auch bestimmt so gewollt, trotzdem nimmt es mir etwas die Freude am Song, daher schließe ich mich Gala's Vorfreude auf die Albumversion an!
    Haha, witzig. Bei mir ist der Grund genau umgekehrt. Ich hoffe auf ein anderes Instrumental, die bearbeitete Stimme find ich gerade das Geilste am Song. Mir wär instrumental etwas leicht dynamischeres lieber

  8. #8
    Ich wollte mich nur mal melden, dass ich die EP immer noch regelmäßig höre und gerade von Staub einfach nicht zu viel kriege, das Ding ist der Hammer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •