Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122
Ergebnis 421 bis 439 von 439

Thema: Bundesliga-Stammtisch 16/17 - News, Gerüchte, Diskussionen

  1. #421
    Traumhaft! War nach meinem Friseurbesuch in meiner Stammkneipe und alles stand Kopf, als Werder die Bullen geschlachtet hat Bestes Spiel der Saison!
    Dass Köln die Berliner mit vier Toren aus dem Stadion schießt hätte ich auch nicht geglaubt...

  2. #422
    mein gott, war das ein grottenkick gegen den hsv

  3. #423
    Hehe, Danke an Werder für die Schützenhilfe auf dem Weg zur bayerischen Meisterschaft!

    So spielt wahrhaftig kein Abstiegskandidat, sehr schön!

  4. #424
    das wird wahsinnig spannend, wer es dieses jahr auf den relegationsplatz schafft. ab köln ist noch jede mannschaft in der verlosung. hamburg und bremen sind eigentlich aktuell in zu guter verfassung, die werden vermutlich ihre siege noch holen. köln, wir und freiburg brauchen noch einen sieg aus den verbleibenden 9 spielen. das sollte - selbst für uns - realistisch sein. danach gehts aber schon los. bei gladbach, schalke und leverkusen ist zu viel substanz vorhanden, bleiben noch mainz, augsburg und wob als realistische kandidaten. wolfsburg wäre zwar wünschenswert, aber die haben einfach zu viel qualität. mal sehen, wie sich mainz heute gegen schalke schlägt, aber ich denk mal, dass die mainzer ein ganz heißer kandidat für rang 16 sind.

  5. #425
    Jam Mainz und Augsburg sind meiner Meinung nach am Ende auf Platz 16. Dortmund wird vielleicht noch Zweiter, da RB Leipzig derzeit schwächelt.

  6. #426
    Kann ich so bestätigen. Ich sage Mainz 16, Dortmund 2 und Frankfurt Europa. Eigentlich müsste man doch glatt mal den Tabellenrechner anwerfen...
    Aber ich finds noch ein bisschen früh dafür.^^

  7. #427
    Zitat Zitat von Ocelot Beitrag anzeigen
    Jam Mainz und Augsburg sind meiner Meinung nach am Ende auf Platz 16. Dortmund wird vielleicht noch Zweiter, da RB Leipzig derzeit schwächelt.
    Sehe ich auch so - ich bin nicht der größte Fan von Dortmund, aber die gehören schon auf Platz 2!

  8. #428
    Enge Kiste da unten. Die Länderspielpause kommt für uns gänzlich unpassend. Braucht kein Mensch

  9. #429
    Puh, also ich bin ziemlich sicher, dass der HSV in dieser Saison wieder in die Relegation muss, es sei denn man kann die Heimstärke weiter nutzen. Das wären die wirklich wichtigen Punkte, die sie machen müssen.
    Wobei ich in einigen Spielen eher schwarz sehe; vor allem gegen Dortmund dürfte es wieder eine böse Klatsche geben und im weiteren Restprogramm stehen nur direkte Konkurrenten im Abstiegskampf (Darmstadt, Augsburg, Bremen, Mainz, Wolfsburg). Und dass der HSV da eher Punkte verschenkt als sie einzufahren, das ist ja nun auch nicht gerade eine neue Erkenntnis... da würde es echt helfen, wenn sie im nächsten Spiel zu Hause gegen Köln punkten würden.

  10. #430
    Zitat Zitat von Dizzy Beitrag anzeigen
    Enge Kiste da unten. Die Länderspielpause kommt für uns gänzlich unpassend. Braucht kein Mensch
    This...

  11. #431
    Möglicherweise besteht aber auch gerade für Vereine wie Werder in dieser Situation die Möglichkeit, sich die Pause zunutze zu machen, indem sie explizit genau an den Schwächen arbeiten, die Werder in diesem Moment ausmachen. Ich glaube Werder ist sich auch selten so bewusst wie in diesem Jahr, wie schnell es gerade wieder nach unten gehen kann, wenn bereits noch einstellig platzierte Vereine in den Keller rutschen können.

  12. #432
    Naja, gerade deswegen hätte ich lieber weiter BuLi-Programm, um den Schwung mitzunehmen. Viel an solchen Dingen arbeiten kannst Du nicht in einer Länderspielpause. Zu viele Spieler sind einfach nicht da.

  13. #433
    Ach komm, lass den Kopf nicht hängen! Wenn ich ehrlich sein soll, gehört Werder für mich am ehesten zu den Vereinen, die eben nicht absteigen. Augsburg und Mainz haben tendenziell schlechter gespielt bzw. die wenigen positiven Situationen nicht genutzt, die es für Werder gegeben hat und die das dann dafür genutzt haben. Sicher haben die auch mal ein Spiel total unverdient gewonnen und man konnte sich an manchen Spieltagen fragen, ob nicht einige der Spieler in Lotto gewonnen hatten. Im Abstiegskampf gewinnt man auch mal ein Spiel vollkommen unverdient, aber die drei Zähler sind da. Und vollkommen aus dem Nichts Tore zu schießen gehört ebenso dazu, wie Chancen zu verballern. Man hat gegen Leipzig ja eigentlich nichts zu verlieren gehabt und am Ende hat man drei Tore geschossen. Etwas vergleichbares ist den Konkurrenten mit Ausnahme vom HSV - kurioserweise ebenfalls bei Leipzig - nicht passiert. Im unteren Tabellendrittel hat Werder neben dem HSV die eindeutig die besten Grundvoraussetzungen. Und Wolfsburg sehe ich mal so gar nicht gesichert, weil zwar viel Qualität und ein guter Trainer vorhanden sind, aber sich das Team erst neu einspielen muss. Wieder ist ein neuer Trainer mit einem neuen Konzept da. Und da Wolfsburg eigentlich nichts mehr gewinnen kann, werden sie spekulativ nicht die Mentalität haben, die zu diesem Zeitpunkt einen HSV- oder Werderspieler ausmacht.

  14. #434
    Zitat Zitat von Dizzy Beitrag anzeigen
    Naja, gerade deswegen hätte ich lieber weiter BuLi-Programm, um den Schwung mitzunehmen. Viel an solchen Dingen arbeiten kannst Du nicht in einer Länderspielpause. Zu viele Spieler sind einfach nicht da.
    Das sehe ich auch so - Viele deutsche Vereine geben da ihre Spieler ab und können in der Pause nichts machen, zumal komischerweise grade bei Bayern die Leistungsträger gerne mal verletzt wiederkommen.
    Und Selbstbewusstsein und Schwung, also das vielzitierte Momentum, darf man nicht unterschätzen. "Krisen"vereinen wie Leipzig, die temporär grade schwächeln, denen hilft ein Pause enorm, Werder und Bayern sind im Moment aber "on fire", da kommt sowas nicht unbedingt zum perfekten Zeitpunkt. ^^

    Was Werder betrifft, lege ich mich wie jedes Jahr fest, dass sie nicht absteigen. Sie haben einfach viel zu viel indivudelle Klasse.

  15. #435
    HSV verlängert mit Gisdol - folgerichtig, wie ich meine. Unter ihm ist der HSV vor allem in der Rückrunde stabiler. Wenn jetzt im Sommer nicht zu viel Mist gemacht wird, dürfte der HSV vielleicht eine halbwegs konstante nächste Saison hinlegen.

  16. #436
    Zitat Zitat von Haudrauf Beitrag anzeigen
    HSV verlängert mit Gisdol - folgerichtig, wie ich meine. Unter ihm ist der HSV vor allem in der Rückrunde stabiler. Wenn jetzt im Sommer nicht zu viel Mist gemacht wird, dürfte der HSV vielleicht eine halbwegs konstante nächste Saison hinlegen.
    die verlängerung kommt ein bisschen früh oder? schließlich hat der hsv noch ein paar spiele vor sich und der einbruch kommt doch traditionell immer nach der vertragsverlängerung wenn ich mich nicht komplett irre. XD

  17. #437
    Zumindest sind wir dann um eine Tragikomödie reicher. Auch wenn ich bei Gisdol am Anfang eher skeptisch war halte ich jetzt den Ball flach. Bisher lief es ja wirklich erstaunlich gut für den HSV. Ausschlaggebend wird die nächste Saison. Da zeigt sich dann, ob man dann trotz kleinerer Einbrüche weiter zum Trainer hält oder ihn grad wieder vom Hof jagt und der HSV nächstes Jahr genau da steht, wo er stand, als er Labbadia fortgeschickt hat. Dann wird Roger Schmidt zum HSV geholt und steigt...nee, den Rest schreib ich nicht aus.

  18. #438
    Das Problem ist ja, dass ich teilweise nicht mal mehr in der Lage bin, den HSV gegen solche Albernheiten zu vertreidigen - ganz einfach, weil die Vergangenheit einen immer gelehrt hat, dass man diesbezüglich gar nicht dumm genug denken kann.
    Wobei ich bei der neuen sportlichen Führungsspitze mit Bruchhagen und Todt ein gutes Gefühl habe. Die machen mir zumindest bislang nicht den Eindruck, dass sie einen Trainer nach ein paar Rückschlägen gleich rauswerfen würden.
    Obwohl viel wichtiger ist, wie viel Druck sie von den "Themenfremden" (um es mal diplomatisch zu formulieren) aushalten können, ehe sie sich dann auch wieder gezwungen sehen müssen, den typischen HSV-Move zu machen und den Trainer zu entlassen...

    Auch wenn man sagen muss, dass der HSV erfreulicher Weise in den letzten paar Jahren nicht der erste Verein war, der seinen Trainer entlassen hat. Das war früher anders und immer eine sichere Bank, auf die man wetten konnte.

  19. #439
    Und damit ist es traurige Gewissheit, dass HSV-Manager Kraus nicht mehr am Leben ist. Mein Mitgefühl gilt allen Hanseaten und seiner Familie. Welch ein unrühmliches Ende...!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •