Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38

Thema: Bloodlines - Vorstellung der Story und Idee, was haltet ihr davon?

  1. #1

    Bloodlines - Vorstellung der Story und Idee, was haltet ihr davon?

    Hallo, ich bin neu hier und würde gerne mal meine Story und einige Charaktere davon vorstellen
    Der Titel ist noch nicht fest, da auch die Story noch nicht 100% ausgearbeitet ist. Das Titelbild allerdings verändert sich
    nicht mehr, lediglich der Text

    Alles spielt in der Welt Meriw. Meriw unterteilt sich in 5 Kontinente sowie eine Weltstadt. In der Weltstadt sitzt der hohe Rat, der alle Kontinente im Auge behält und dafür sorgt, dass Frieden gewahrt wird. Es gibt ausserdem in jedem Kontinent Weltentore, diese führen in die Welt Morkat. In dieser Welt werden dunkle Kreaturen geboren, Vampire, Dämonen und andere abscheuliche Kreaturen. Regiert wird diese Welt von "den 5 Fürsten". Aus Angst vor den Kreaturen der Dunkelheit haben die Hochmagier der Menschen die Weltentore mit mächtigen Schutzzaubern belegt. Nur Vampire deren Blutlinie von mächtigen Vampiren abstammt, sind in der Lage diese Tore zu passieren und so die Welt der Menschen zu betreten. Seit Jahrhunderten haben die Kriege der Dunkelheit dafür gesorgt, dass die mächtigen Vampire nahezu ausgerottet wurden. Es gibt nicht mehr viele von Ihnen und um das Überleben zu sichern, greifen Sie keine Menschen an, den Sie wissen... sobald auch nur ein Mensch durch eine Kreatur der Dunkelheit stirbt, werden die Welttore zerstört. Zum Tode verurteilte Menschen werden in die Weltentore geworfen, auch bereits verstorbene wirft man in die Weltentore. Vampire nehmen diese Geschenke jederzeit an, denn ohne Menschen werden auch Sie nicht ewig weiterleben können. Hier beginnt die Geschichte von Keelin, einem jungen Teenager. Sie ist ein freundliches junges Mädchen, das jedoch ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Im geheimen gehört sie einer Diebesgesellschaft an. Sie hassen es, dass reiche immer reicher werden und das das arme Volk nur als Futter für Vampire dient. So will sie auch durchsetzen, dass die Weltentore für immer geschlossen werden. Doch auch Menschen haben Ihren Nutzen von den Vampiren, denn in Ihrer Welt gibt es vorallem eins. Gold. So entstanden auch schon einige wenige Handelsbeziehungen zwischen Menschen und Vampiren. Jeder bekommt das, was er braucht und ohne den andern kann die Macht nicht gefestigt werden. Menschen brauchen Gold, Vampire brauchen Menschen. Und die Gier der Menschen lässt diese Beziehungen auf ein neues Niveau heben. Keelin und Ihre beste Freunde entscheiden, bei einem der Weltentore Stellung zu beziehen und alle dortigen gefangenen freizulassen. Doch es misslingt, und beide werden verwundet. Sie werden zum Sterben in das Weltentor geworfen, wo auf der anderen Seite bereits einer der 5 Fürsten wartet. Keelin wird von Ihm gebissen und fällt in einen schockartigen Zustand. Auch ihre Freundin wird gebissen, aber Sie ist nicht so schwer verwundet wie Keelin und kann einen Feuerzauber wirken der den Fürst in die Flucht zwingt. Sie packt Ihre Freundin und flieht mit dieser in die Welt der Menschen. Dort angekommen, wird Sie von der Realität eingeholt, den Keelin hat sich verwandelt. Sie ist zudem geworden, was Sie bekämpfen wollte. Und auch Ihre Freundin hat sich verändert, sie wurde auch gebissen. Und so geschwächt brauchen beide erstmal eines, Menschenblut. Und im Wald nahe des Weltentores werden Sie fündig. Nach Ihrer Mahlzeit tauchen sie unter. Da beide Mädchen von einem Fürst der hochen Blutlinien verwandelt wurden, sind auch Sie in der Lage das selbe zu tun.

    Keelin und Elawyn sind sich bewusst was sie sind und ihre Abneigung gegenüber dem Vampirismus hat auch noch als Vampire bestand. Entsprechend stillen Sie ihren Durst mit Tierblut, doch ab und an fallen auch Menschen in ihr Beuteschema. Unwissend darüber was ihre adelige Blutlinie für Auswirkungen hat, erschaffen Sie langsam immer mehr Vampire mit der gleiche mächtigen Blutlinie wie Sie selbst. Sie finden allmählich an ihrem neuen Leben immer mehr gefallen, gegen sich aber auch mit dem Tierblut zufrieden. Menschen jedoch sind gierig und machtbesessen. Seit je her kämpfen die Kontinente um die Gunst der Weltstadt, um sich Vorteile gegen die anderen heraus zu arbeiten. Es kommt auch in der Welt der Menschen vor, dass Sie sich gegenseitig bekämpfen, und die Weltstadt wird diesen Frieden auch nicht immer wahren können. Die Magier der Hochelfen sind sehr auf das Wohl der Welt besonnen, sie scheren sich wenig um das Allgemeinwohl ihres Volkes. Sie sind unter Ihresgleichen verhasst aber auch gefürchtet, denn es sind die besten Magier weit und breit.

    Kontinente:

    Fangen wir mal an mit der Weltstadt an, sie gehört zum Kontinent Emea. Vor Jahrtausenden wurde Sie von den mächtigsten Magiern gegründet. Sie waren die ersten, die eine Stadt gründeten und sie sahen sich als die Herscher der Welt. Die Weltstadt ist das Zentrum der Welt. Hier findet man im Prinzip alles, da die Stadt seit Jahrtausenden gewachsen ist. Die Stadt ist in Viertel unterteilt und beherbergt auch jetzt stets die mächtigsten Magier der Welt. Als die Weltstadt gegründet wurde, entschieden die Magier die Ländereien unter sich aufzuteilen. Die ersten Könige der Kontinente waren mächtige Magier. Durch Intrigen, Kriege und Eheschließungen wechselten die Könige und schließlich überließen die großen Magier die Kontinente sich selbst. Die Magier ließen einen Vertrag aufsetzen, der die Weltstadt als Kontrollstadt für alle Kontinente über allen stehen ließ. Aber die Menschen und Ländereien ausserhalb der Weltstadt wollten nicht kontrolliert werden und so schlossen Sie sich zusammen und griffen die Magier der Weltstadt an. Es brauchte nur 4 Magier und eine komplette Armee wurde ausgelöscht. Fliehend zogen sich die anderen in Ihre Länder zurück. Da die Magier aber in ihrer Gesinnung gut waren, erkannten Sie auch dass Ihre Kontrolle nichts gutes bewirkt. So einigte man sich darauf, dass jeder Kontinent eigenständig handeln und existieren soll. Die Magier verabscheuen Krieg und das wurde auch deutlich gemacht. Wann immer ein Kontinent gegen einen anderen Krieg führt, werden die Magier eingreifen und den Angreifer aus dem Weg räumen. Die Länder existierten seither friedlich, auch aus Angst gegenüber den Magiern die mit einfachen Handbewegungen sowieso alles vernichten könnten.

    Die restlichen Kontinente unterteilen sich in das östlich gelegene Skynia, die Hauptstadt ist Shibinat. Das Klima in Skynia ist wechselhaft. Man findet hier Schnee, Sümpfe oder blühende Wälder. Ein Rohstoffreiches Land, es handelt vorallem mit der Weltstadt. Skynia hat vorallem eins, viele Felltiere. Entsprechend ist das Handelsmonopol auch jegliche Art Felle.

    Castyreo ist ein weiterer Kontinent, er liegt eher südlich. Die Hauptstadt Taelena liegt nahe am Meer und entsprechend findet man dort vorallem Fische und alles was man sonst mit der Fischerei verbindet. Castyreo ist vom Klima ziemlich warm, deshalb wachsen dort auch Früchte. Sie pflegen eigentlich zu allen Kontinente gute Beziehungen und handeln mit jedem. Castyreo bietet hier aber noch eine Ausnahme. Nämlich die verhüllten Ebenen. Eigentlich sind sie ein Teil von Castyreo, jedoch hat Hexenmagie dafür gesorgt, dass es sich vom rest des Landes abhebt. Die Ebenen sind ein Zufluchtsort für alle Schutzbedürftigen. Schutz suchen darf dort jeder, aber Sie gehen damit auch einen Bund mit den Hexen ein.
    Die Ebenen sind im Grunde ein Geben und Nehmen. Die Erwachsenen müssen die Ebenen pflegen, die Hexen sorgen für Schutz. Aber, sobald Kinder geboren werden, muss jedes erstgeborene Kind eine Lehre zur Hexenmeisterin machen. Alle Zweitgeborenen Kinder sind davon unberührt. Die Schutz der Hexen ist in Wirklichkeit ein Fluch der über das ganze Gebiet gelegt wurde. Er verhindert jegliche Kampfhandlung derer, die in das Gebiet eindringen. Nur wer das Mal der Hexenmeister trägt oder sich verdient, kann in deren Gebiet kämpfen. Wer die Ebenen betritt kann sich vor allem einer Sache sicher sein, er ist unter ständiger Beobachtung.

    Aflarad ist der westliche Kontinent. Akterasi ist die Hauptstadt. Hier gibt es viele alte Stämme die vorallem auch mit Voodoomagie bewandert sind. Aflaradianer wollen unter ihres gleichen bleiben, und dulden keine Besucher. Die Stämme in den Wälder jagen Tier und vorallem auch Menschen die Ihr Land durchschreiten. Sie pflegen keinerlei Handelsbeziehungen und nur ganz vereinzelte sind bereit, mit anderen Handel zu betreiben. Man kann im Spiel als Spieler die Beziehungen zu den Stämmen etwas verbessern, so dass zumindest etliche Kämpfe in diesem Gebiet erspart werden.

    Glenia ist der am nördlichst gelegene Kontinent und vom Klima der unwirklichste. Schneestürme und pure Kälte haben dafür gesorgt, dass hier kaum Menschen geblieben sind. Trotzallem jedoch hat Glenia eine "Hauptstadt", Lundar. Handel treiben die Glenianer aber kaum, sie sind eher ärmlich und misstrauen anderen.

    Morkat ist die Welt der Dunkelheit. Hier regieren überwiegend nur Kreaturen der Finsternis. Herscher sind die Vampirfürsten, doch auch Dämonen, Ghule und allerlei andere Monster sind dort beheimatet. Morkat ist vorallem eins, Reich.
    Es hat sehr hohe Goldvorkommen. Gold welches vorallem Menschen benötigen. Deshalb wird durch die Weltentore handel getrieben. Die Vampire bekommen Menschen, die Menschen bekommen Gold. Verbrecher werden in die Weltentore geworfen wenn Sie zum Tode verurteilt werden. Beide Welten sind eine Art Co-Existenz. Beide profitieren von der jeweils anderen in gewisser Weise. Passiert ein Vampir oder eine Kreatur der Dunkelheit ein Weltentor zu den Menschen und töten dort einen Mensch, wird das Weltentor zerstört.

    Geplant ist, dass jeder Kontinent eine eigene Worldmap bekommt. Immerhin bereist man einen Kontinent, kein kleines Gebiet. Lediglich Emea wird wohl zu je einem Viertel auf die anderen verteilt werden. Wie genau Morkat aussehen wird, weiß ich noch nicht aber Morkat soll auch Gross werden, vermutlich jedoch wird dies nur eine Worldmap füllen.
    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Die Welt an sich wird recht vielseitig sein. Auch die Welt der Vampire wird durch aus auch schöne Plätze beinhalten, den Vampire haben nun mal auch den Ruf von Sinnlichkeit und Schönheit, und vielem mehr Die Kontinente werden vom Klima entsprechend der Himmelsrichtung entsprechen, also im Norden wird es kühler und regnerischer sein, südlich wärmer und staubiger, während der Osten und der Westen mehr Vegetation und Wälder bietet. Wie das Mapping wird bin ich gespannt, da ich von den Standartsets nicht so überzeugt bin aber leider habe ich auch noch keine Seite gefunden wo man schöne Sets bekommt. Wahrscheinlich muss ich da selber ran, aber mal abwarten. Vom Gedankengut würde ich es so in die Mittelalterliche Zeit einordnen. Viele Ängste der Menschen sind ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Jede Partei, jede Dynastie, jede Volk möchte am Stärksten sein, all dies wird sich auf die Entwicklung von Meriw auswirken. Es gibt einige Götter, zu denen man sich bekennen kann.
    Man wird sehr viele Informationen aus dem Spiel ziehen können. Man stelle sich das wie im ElderScrolls Universum vor. Zu allem und jeden gibt es irgendwo etwas zu lesen.

    Dies ist jetzt so eine Grundgeschichte, im Spiel möchte ich vorallem eine große Geschichte erzählen, jedoch auch die von vielen einzelnen Charakteren. Alle haben in dieser Welt ihre kleine Story die erzählt wird, manche haben Auswirkungen, andere wiederum sollen Optional sein und einfach eine geschichtliche Tiefe in die Story bringen. So wird Keelin im Wald vielleicht ein Kind töten, dessen Vater ein Heerführer ist und aufgrund dessen Jagd auf die Vampire macht. Sein Hass könnte ihn bis nach Morkat führen, aber wird er auch soweit kommen? Sehr viel wert werde ich vorallem auf die Dialoge legen, denn nichts belebt eine Geschichte mehr als gute Dialoge.
    Mal sehen was der erste Eindruck von euch so ist, denn ein paar Ideen hab ich dann schon noch aber ich wollte hier nur das Grundgerüst vorstellen um zu sehen wie das ankommt. Fragen werden ich selbstverständlich beantworten Kritiken und Ideen mit einfließen lassen.

    Geändert von Valec (23.02.2017 um 08:25 Uhr)

  2. #2
    Oha, da hast du dir ein echtes Mammutprojekt überlegt, das im Umfang einem Vampires Dawn in nichts nachsteht! Erkenne ich es am Titelscreen richtig, dass du dich mit den neuen RPG-Makern (VX Ace, MX) beschäftigst?

    Das Konzept mit dem Fokus auf Worldbuilding und lebendige Welt a la Elder Scrolls gefällt mir, jetzt kommt es aber natürlich auf die Umsetzung drauf an. Deine Pläne hören sich genauso episch wie langwierig an und erfordern ein enormes Maß an Ausdauer und Motivation, um es vollenden zu können. Ich würde dir empfehlen, dass du dich erstmal auf eine kleine Stadt konzentrierst und schaust, wieviel Aufwand es wirklich ist, die gewünschte Spieltiefe zu erreichen. Es wäre schade, wenn du wegen des zu großen geplanten Umfangs schnell die Lust verlierst!

    Mach aus diesem Thread doch ein Devlog und halte uns regelmäßig über deine neusten Fortschritte bezüglich Tilesets/Mapping, Worldbuilding und so Kram auf dem Laufenden! Ich würde es lesen!

  3. #3
    Ja das hast du richtig erkannt. Ich arbeite mit dem RPG Maker MV
    Ich habe begonnen mit dem RpgMaker2000. Mein Spiel hatte da etwa 40%, aber dann kamen einige private Probleme die
    mich die Lust am Gamemaking erlöschen ließ. Neulich entdeckte ich dann in den hintersten Ecken meiner externen Festplatte
    mein altes Spiel. An einem langweiligen Tag in der Arbeit begann ich dann, mir ein paar Gedanken zu machen. Aber eigentlich wollte
    ich mich nicht mehr reinarbeiten ins Scripting des 2000ers. Ich suchte also nach der aktuellsten Maker Version und mit dem MV und den
    dortigen Neuerungen konnte ich meine Begeisterung wieder steigern. Und so kam es schließlich dazu dass ich mich entschloss das alte Spiel
    beiseite zu werfen und was neues mit den neuen Möglichkeiten des MV zu beginnen. Vorallem das von mir so geliebte SideViewKampfsystem hat es
    mir hier angetan, endlich konnte man es nutzen ohne alles mühevoll zu programmieren. Joa, und so sitz ich nun Abends des öfteren da und notiere mich
    jeden Einfach der mir so kommt. Hab ich mal ne Stunde in der Arbeit Zeit kombiniere ich das alles.

    Im Moment füllen meine Notizzettel aber vorallem alles was die Welt so angeht, Kontinent Namen, Rassen, die Herscher, Hauptstädte, Häuseranzahl, Religion, Götter usw.
    Artworks, Bilder und Charaktere nutze ich aber aus meinem alten Vampirspiel, die dortigen Charakterbilder fand ich damals schon total toll. Sobald ich etwas Zeit finde gruschel ich die hervor und stelle einige Charaktere ein bisschen genauer vor, auch die Welt an sich werde ich genau vorstellen

    Der Umfang des Spiel ist mir durchaus bewusst, aber was das bedeutet habe ich damals schon durch den RM2k erfahren. Dieser Aufgabe sehe ich mich aber gewachsen
    Toll wären ein paar Pixler, die Charaktere und Posen zeichnen können, denn das kann ich leider nicht so gut

  4. #4
    Wie Schotti schon sagt, klingt das sehr episch und groß.
    Vor allem die Entwicklung der Hauptcharaktere wird schwierig werden darzustellen.
    Von weltverbessernden Dieben zu Blutrünstigen und eine Dyastie erschaffenden Bestien.
    Da das richtige Tempo zu finden, um das Glaubwürdig zu gestalten wird echt schwer.
    Das muss schon ziemlich passen mit Ereignissen, die Keelin dazu bringen plötzlich doch einen Menschen anzufallen und ihn auszusaugen.
    Das muss dann entweder mit unbeherschbaren animalischen Trieben erklärt werden oder durch logische Gedankengänge mit Streitgesprächen und vielleicht erst einem, "der es verdient hat" (Verbrecher oder ähnlichem).
    Vielleicht sind die auch ausgehungert und halb verrückt vor Hunger, weil sie nur unbefriedigendes Tierblut trinken und können sich dann nicht mehr zurückhalten, als eine Händlergruppe des Weges kommt.

    Wie gesagt, dass hat potential episch zu werden, das aber ausgewogen und glaubwürdig rüberzubringen könnte durchaus eine Mammutaufgabe werden.

    Also viel Glück dir, ich les dann auch ab und an mal mit, was sich hier bei dir so tut

  5. #5
    Genau das soll ein Bestandteil des Spieles sein. Es soll genau das beinhalten was du in deiner Antwort so passend beschrieben hast. Die Entwicklung von Keelin steht im Mittelpunkt, und ich weiß schon ganz genau wie diese sich vollziehen wird

  6. #6
    Zitat Zitat von Valec Beitrag anzeigen
    Genau das soll ein Bestandteil des Spieles sein. Es soll genau das beinhalten was du in deiner Antwort so passend beschrieben hast. Die Entwicklung von Keelin steht im Mittelpunkt, und ich weiß schon ganz genau wie diese sich vollziehen wird
    Wenn du da einen guten Plan hast, kann das durchaus was werden
    Ich finde das ist halt immer einer der schwersten Punkte, Entwicklungen eines Charakters glaubhaft umzusetzen.
    Bei kurzen Spielen bleibt die Persönlichkeit für gewöhnlich konstant, wenn da nichts gravierendes passiert.
    Das ist relativ einfach: Einmal eine Figur mit allem drum und dran ausdenken und die so handeln lassen, wie sie ist.
    Aber bei größeren RPGs, gerade mit solch einer Story wie bei dir kann man das nicht machen.
    Da geht es ja meist um Zeiträume von einigen Monaten oder sogar Jahren (allein die Reisen zwischen den Kontinenten dauern realistisch betrachtet mehrere Monate).
    da wäre es einfach unrealistisch, wenn die Leute noch immer genau so denken, handeln und fühlen wie am Anfang des Abenteuers.
    Also "muss" Entwicklung her.
    Aber wie schnell?
    Der Spieler soll ja noch mitkommen können; vergangene Zeit und gespielte Zeit sind ja nicht unbedingt das selbe.
    Im Spiel vergeht Storymäßig ein halbes Jahr, für den Spiel sind aber nur 5 Minuten vergangen.
    Da kann es problematisch werden, wenn man die lieb gewonnenen Figuren auf Links dreht und der Spieler sie nicht mehr wiedererkennt.
    Wie gesagt, kann, muss aber nicht.
    Und das dann sauber hinzubekommen; wer das schafft, ohne dass man da mit einem Fragezeichen vor sitzt oder die Stirn vor Unwillen kräuselt, vor dem hab ich Hochachtung.

  7. #7
    Ich werde mein bestes tun
    Mir fehlen nur noch ein paar Dinge, dann kann ich alles verständlicher erklären. Dann ergänze ich meine Vorstellung durch einige Charaktere, die Religionen, die Beschreibung der Kontinente, und welchen Nutzen die verschiedenen Götter haben. Auch die Rassen werde ich dann etwas genauer erklären. Diese Vorstellung soll alles dann noch ein Stückchen interessanter gestalten.

  8. #8
    Ich bin sehr auf die erweiterte Vorstellung gespannt.

  9. #9
    Geb aber auch nicht zu viel Preis - immerhin sollen wir ja noch ermutigt werden, dass Spiel zu spielen und da wollen wir die Geheimnisse deiner Welt selber erkundigen

  10. #10
    Sooo heute stelle ich euch ein paar Charaktere vor. Heute gibts eine Beschreibung der Mädels im Spiel. Es sind nicht alle, aber wichtige Charaktere im Handlungsstrang.
    Ich gebe von Ihnen nicht zuviel Preis, das man vieles erst innerhalb der Story herausfinden wird.

    Keelin Velenas:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mainchar_charset_keelin.png 
Hits:	6 
Größe:	14,1 KB 
ID:	23995
    Aufgewachsen im westlichen Kontinent musste Keelin nie auf etwas verzichten.Ihre Kindheit war geprägt von Regeln, jedoch hat sich alles bekommen was
    Sie je wollte. Dies führte dazu, dass Sie Kinder beneidet hat, die weniger hatten als Sie, denn die hatten Zeit zum spielen und Freunde zu treffen. Im geheimen traf sie sich immer mit einem Hochelfen-Mädchen, sie freundeten sich beide an und entschlossen sich, auch armen Kindern von ihrem Reichtum abzugeben. Von allen geliebt und beneidet wurde sie jedoch immer mehr in den Abgrund gedrängt bis sie sich schließlich in die Fänge der geheimnisvollen Diebesgilde fallen lies. Dort wurde Sie zu einer Meisterdiebin ausgebildet, die geschult mit Dolchen und Schwertern in den Kampf ziehen konnte. Bei einer Misslungenen Mission wurde sie verletzt, und zum sterben in ein Weltentor geworfen, auf der anderen Seite wurde sie in einen Vampir verwandelt. Sie hasst Vampire, und kann sich auch sehr lange nicht damit anfreunden selbst einer dieser zu sein. Doch allmählich kann sie sich mit der ihr gegeben Macht und Stärke anfreunden. Ihre Gesinnung ist grundsätzlich freundlich. Sie liebt die Farbe Rot, verschiedene Tiere und vorallem die Natur.

    Sarah Velenas:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mainchar_charset_sarah.png 
Hits:	3 
Größe:	12,5 KB 
ID:	23994
    Keelins Schwester. Seit Keelin auf die Welt kam passte sie auf Ihre kleine Schwester auf. Sie ist eine mächtige Magierin, zeigt dies jedoch kaum
    nach aussen. Sie war ebenfalls dem selben Schicksal wie Keelin ausgeliefert, Reichtum und die Möglichkeit alles zu bekommen zwang Sie in die
    Magischen Hexenzirkel. Sie reist oft in die verhüllten Ebenen, um ihre Zauberkünste weiter zu perfektionieren. Anders als Keelin jedoch ist sie vom
    Charakter her eher hart und gefühlskalt. Sie zeigt ihre Liebe nur gegenüber ihren geliebten Schwester, für die sie alles und jeden auf der Welt töten würde.
    Als sie von Keelin vampirischem Schicksal erfährt, ist sie in einer Zwickmühle gefangen, verstößt sie Ihre Schwester oder ist ihre Liebe auch stark genug
    wenn ihre Schwester den Kreaturen der Finsternis angehört? Sarah ist in der Lage, sich in Tiere zu verwandeln. Sie liebt die Nacht und die Natur und ist der Farbe
    Rot zugeneigt, genau wie Ihre Schwester.

    Alica Schattina:

    Alica ist die Königin der Blutelfen. Da sie die Herscherin der verhüllten Ebenen ist, ist nur sehr wenig über sie bekannt. Sie verlässt die Ebenen nie und ist erbarmungslos gegenüber jedem der ihrem Volk leid zufügt. Sie ist eine mächtige Zauberin und die mächtigste Beschwörerin dieser Zeit. Sie ist zwar jeder Rasse, Familie und Fraktion friedlich gesinnt, doch sie ist bei allen für ihre Künste der Nekromantie und Blutmagie gefürchtet. Ihr bestreben jedoch ist die Sicherheit und das Überleben ihres Volkes, weshalb sie kriegerische Akte verabscheut.

    So. dies sind jetzt mal 4 der wichtigeren Charaktere. Mädels werde ich morgen noch ein paar nachtragen. Dann kommt die Beschreibung der Männer
    Ich hoffe ich kann genug Fragen offen lassen, jedoch aber genug preisgeben um die Charaktere ein wenig kennenzulernen.

    Geändert von Valec (23.02.2017 um 07:05 Uhr)

  11. #11
    Wow ich bin tief beeindruckt von dieser Vorstellung. Also wenn du alles so gut umsetzen kannst, wie du es beschreibst, gibts was zu feiern wenn was spielbares kommt.
    Offentlich gibts auch ne Menge Sidequests^^.

  12. #12
    Eine neue Geschichte mit Vampiren? Das hört sich mächtig cool an. Also ich bin auch sehr gespannt darauf :-)

  13. #13
    Weiter gehts mit weiteren Charakteren
    Ich habs diesmal von den Bildern her etwas komprimierter gehalten.

    Serafine, Canissa, Valeria

    Serafine wurde in den verhüllten Ebenen geboren. Ihre Eltern flohen vor der Grausamkeit der Menschen in die verhüllten Ebenen, sie fühlten sich dort unter den Magiern und Hexen sicher. Damit Menschen in den Ebenen sicher sind, verlangen die dortigen Hexen jedoch ihren Preis. Alle neugeborenen werden sofort in die Obhut der Hexer und Hexen gegeben, und dort unterrichtet. Bereits ab dem 3. Lebensjahr beginnt die Ausbildung. Den Hexern wird schnell klar, dass Serafine ein ungewöhnliches Talent hat, sie lernt schnell, interessierte sich jedoch stets nur für die Zerstörungsmagie. Mit bereits 20 Jahren ist Serafine zu einer der mächtigsten Magierinnen des Landes geworden. Ihr wurde jedoch auch beigebracht, zum Wohle der Welt zu handeln, so nutzt Serafine diese Macht vorallem gegen alles Böse. Doch das einsetzen von derart mächtiger Zerstörungsmagie zehrt an ihren Kräften, teilt Sie sich ihre Magie nicht ein hat sie keinerlei Möglichkeiten mehr sich zu schützen und wird so zu einem leichten Opfer für jeden Angreifer.

    Canissa ist eine Vampirhändlerin. Sie ist eine dieser Vampire, die mit Menschen handelt. Sie ist selbstverständlich bei beiden Rassen gern gesehen, sie versorgt beide Welten mit dem was benötigt wird. Sie genießt den Ruf der Ehrlichkeit, da Sie stets mit allen Parteien fair handelt. Sie ist zwar ein Vampir vom mächtigen Blut, besitzt aber keinerlei Kampf- oder Zaubererfahrung. Ihr angesammelter Reichtum jedoch, bietet ihr mehr Kampfmöglichkeiten als man annehmen möchte. Für sie kämpfen zahlreiche Söldner und diese beschützen sie auch. Sie hasst es betrogen zu werden, und jeder der dies wagt spielt mit seinem Leben. Canissa handelt auch mit dem Spieler, ihre Angebote variieren sehr stark, vom größten Plunder bis hinzu mächtigen Waffen und Rüstungsteilen, manchmal bietet Sie auch Zauberbücher an die einen Spezial-Zauber lehren, diese sind sehr mächtig aber auch sehr kräfteraubend.

    Valeria ist eine der bösen Charaktere. Sie wurde von einem der Fürsten vor langer Zeit verwandelt. Ihr Hunger nach Macht trieb sie dazu an, hart an ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Schließlich wurde sie dazu aufgerufen, die Streitmächte der Vampire anzuführen. Ihr bestreben ist, einmal selbst zu einem Fürst zu werden, dazu jedoch wird Sie einen der aktuellen Fürsten töten müssen. Sie geht oft allein auf Streifzüge in der Welt der Menschen, und wird dort unweigerlich auch mit Keelin zusammentreffen, doch wie wird ihre Begegnung ausgehen? Valeria ist vorallem in der Kunst des Bogenschießen eine Meisterin, doch auch ihre Vampirischen Fähigkeiten hat sie nahezu alle perfektioniert, ihre bevorzugten Magiearten ist die Finsternis- und Blutmagie. Sie ist sehr schnell und gewandt und fähig, ihre Gegner mit nur wenigen Kampfaktionen in die ewigen Jagdgründe zu befördern.

    Ausserdem hab ich mal noch was gemappt, damit ihr sehr auf was man sich so einstellen kann vom Mappingkönnen. Ich denke es sieht ganz okay aus. Allerdings muss ich sagen, mit dem Mappingsystem an sich komm ich noch nicht so klar. Vorallem das nachträgliche einfügen von zum Beispiel Grasflächen kapier ich gar nicht, wenn ich alles grün mappe, dann die Ruinen draufmappe und dann nachträgliche noch unten drunter Grasflächen mappen möchte, löscht es mir alles wieder weg, das war bei den andern Makern glaub ich nicht so :/ Vielleicht aber bin ich da auch nur zu doof und jemand kann mir erklären wie das richtig geht^^ Das andere Bilder zeigt, wie die Casts aussehen werden, Jeder wird sein kleines eigenes Symbol haben.

    Das Kampfsystem gefällt mir so wie es ist sehr gut. Ich werde selbstverständlich ein bisschen Strategie mit reinbringen. Das heißt Resistenzen der Gegnertypen, Wirkungsgrad der Zauber etc. Es gibt angeborene Bonuswerte, diese erhöhen Manaregenartion oder Lebensregenaration. Vampire profitieren von einem Lebensreg, Menschen wieder profitieren von Manareg. Dies soll eine immer gemischte Party gewährleisten, denn nur eine gut funktionierende Kombi der Party wird dafür sorgen, dann manche Gegner zu bezwingen sind. Bei der falschen Partyzusammenstellung wird man sich die Zähne an manchen ausbeissen. Bei solchen Kämpfen wird man aber automatisch darauf hingewiesen ob man die Party nun nochmal wechseln möchte vorm Kampf. Während des Kampfes werden SP-Punkte gesammelt, diese sind nötig um verheerende Angriffe auszuführen. Verheerende Angriffe jedoch kosten auch Kraft, das heißt Lebenspunkte. SP-Punkte generieren sich jedoch nur bei einem Angriff.
    Das heißt, kein erfolgreicher Angriff, keine SP-Punkte. Hat man genügend SP-Punkte, jedoch zu wenig Leben, kann man den Cast zwar durchführen, der Charakter wird aber dann selbst daran sterben. Es kann manchmal sogar sein, dass man seinen Charakter opfern kann, wenn ein Partymitglied das Requiem des Lichts beherscht, dieser Zauber bringt einen Toten wieder zurück ins Leben. Requiem verbraucht jedoch alle Mana- und SP-Punkte.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	51 
Größe:	73,0 KB 
ID:	23324Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	44 
Größe:	139,1 KB 
ID:	23325Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	47 
Größe:	53,6 KB 
ID:	23326Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.jpg 
Hits:	35 
Größe:	95,5 KB 
ID:	23341

    Geändert von Valec (23.02.2017 um 07:05 Uhr)

  14. #14
    Keiner mehr da der was schreibt^^?

  15. #15
    Zitat Zitat von Valec Beitrag anzeigen
    Keiner mehr da der was schreibt^^?
    Doch, ich.
    Kommen da wenigstens noch ein paar Kerle ins Spiel? Schließlich gehts in dem Spiel um Vampire!

  16. #16
    Ich bin ebenfalls ein Fan der Vampirkultur und ihrer vielseitigen Darstellung, weswegen mich solche Ideen natürlich reizen. Diese beiden Parallelwelten klingen Deiner Beschreibung nach schon sehr interesant und machen Lust auf mehr. Ebenso liebe ich es, wenn die Welt der Protagonisten auf den Kopf gestellt werden und man auf einmal wider seiner Ideale handeln muss, um überleben zu können. Da steckt wirklich einiges an Potenzial drinnen und wenn Du bereits 40% des Spieles in der RM2K-Version fertig hattest, dürfte die Umsetzung auf dem MV ja vllt zu einer halbwegs zügig erscheinenden Demo führen.

    Da ich noch neu in diesem Forum bin, weiss ich nicht wie das Copyright geahndet wird, aber ich würde sicherheitshalber wohl auf anderes Bildmaterial ausweichen, da zumindest eines der Bilder Ähnlichkeiten mit Blizzard erkennen lässt. ^^"

    Aber davon abgesehen - ich bin gespannt und hoffe doch, dass Du dieses Szenario wunderschön und glaubwürdig zum Leben erwecken wirst!

  17. #17
    Ja, die Kerle kommen noch
    Es werden noch ne Menge Kerle kommen, die Beschreibungen dazu sind grade in Arbeit.
    Also Aktuell bin ich ein wenig am Intro am rumwerkeln. Das wird so gestaltet, dass eine Schulklasse aus der Neuzeit einen neuen Lehrer bekommt, dieser führt im Geschichtsunterricht dann seine Klasse in diese Geschichte, die quasi vom Lehrer erzählt wird aber man spielt diese dann natürlich. Im Intro erzählt der Lehrer quasi von den Kontinenten, den dortigen Herschern und einen Teil der Geschichte dieses Kontinents. Man kann hier vom Lehrer schon einiges lernen für den späteren Spielverlauf, vorallem wer mit wem im Krieg steht oder wo gefährliche Orte sind.

    Zwecks der Demo, im Moment weiß ich noch nicht ob es ne Demo geben wird, da technisch gesehen eh nicht soviel gemacht wird. Ich nutze viel Basics, das war auch von vorne herein schon so geplant. Ich möchte mich eher um die Story und die Welt kümmern, ich möchte sie lebendig gestalten und vorallem Real wirkende Charaktere erschaffen, man soll ihre Denkweisen verstehen und baff sein wenn Sie anders handeln als man es selber als Spieler möchte. Auch Grafisch möchte ich schon ein recht ansprechendes Spiel hinstellen. Demnach lohnt eine Technikdemo nicht, aber es wird denke ich schon eine Demo geben wo man ein bisschen rumspielen kann.

    Geändert von Valec (05.05.2016 um 22:12 Uhr)

  18. #18

    Hier wird nicht geterrort
    stars_gf
    Darf ich dich vielleicht fragen, woher die Artworks stammen, die du verwendest?

  19. #19
    Was die Artworks angeht... um ehrlich zu sein ich kann das gar nicht mehr sagen woher die sind. Ich hab schon vor einigen Jahren mal ganz viele tolle Bilder gesucht und hier ungefähr 1000 angesammelt, hatte mir die damals auf ne CD gebrannt. Vor nem Jahr kamen dann nochmal 1500 dazu. So hab ich jetzt einen Fundus aus ungefähr 2500 lol Bei allen Bildern sind mir aber die Ersteller namentlich bekannt, da ich diese pinibel danach geordnet habe. Diese werde ich in die Credits schreiben, das ist sowieso eine klare Sache

  20. #20
    Zitat Zitat von Valec Beitrag anzeigen
    Was die Artworks angeht... um ehrlich zu sein ich kann das gar nicht mehr sagen woher die sind. Ich hab schon vor einigen Jahren mal ganz viele tolle Bilder gesucht und hier ungefähr 1000 angesammelt, hatte mir die damals auf ne CD gebrannt. Vor nem Jahr kamen dann nochmal 1500 dazu. So hab ich jetzt einen Fundus aus ungefähr 2500 lol Bei allen Bildern sind mir aber die Ersteller namentlich bekannt, da ich diese pinibel danach geordnet habe. Diese werde ich in die Credits schreiben, das ist sowieso eine klare Sache
    Das Problem könnte sein, dass je nach dem unter welcher Lizenz die Bilder laufen du dennoch bei den Erstellern um Erlaubnis fragen bzw. eventuell sogar Geld bezahlen musst, wenn du sie nutzen willst (gilt teilweise auch bei nicht kommerziellen Projekten. Wie gesagt, kommt auf die Lizenz und den Ersteller an.)
    Du solltest da einfach nur aufpassen, damit es nachher keine Scherereien geben kann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •