Allgemein
News
News-Archiv
Partner
Netzwerk
Banner
Header
Media
Downloads
Impressum

The Elder Scrolls
Arena
Daggerfall
Spin-offs
Romane
Jubiläum
Reviews
Welt von TES
Lore-Bibliothek
Namens-
generator

FRPGs

Elder Scrolls Online
Allgemein
Fraktionen
Charakter
Kargstein
Technik
Tamriel-
Manuskript

Media

Skyrim
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Steam-Kniffe
Review
Media
Plugins & Mods

Oblivion
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Technik
Charakter
Media
Plugins & Mods
Kompendium

Morrowind
Allgemein
Lösungen
Tipps & Tricks
Media
Plugins & Mods

Foren
The Elder Scrolls Online
Hilfe & Diskussion

Skyrim
Hilfe & Diskussion
Plugins & Mods

Ältere TES-Spiele
TES-Diskussion
Oblivion-Plugins
Morrowind-Plugins

Community
Taverne zum Shalk
Adventures of Vvardenfell
Tales of Tamriel
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37

Thema: Strategogatischer Kaffeekranz

  1. #21

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Ich find es echt spannend wieviel Dipolmatie du da betreibst.
    Bei mir läuft das meistens eher nach dem Schema ab:

    Ich: Willst du mein Sklave sein?
    Er: Nein.
    Ich: Stirb!

    So, nachdem ich mich noch etwas mehr in das Spiel reingefühlt habe werde ich heute wieder eine neue Partie starten. Diesmal aber mit einem anderen Volk: Omega-Allianz
    Ein Volk von Symbionten mit einem einzigen Ziel - die totale Herrschaft. Jegliche Art von positiver Diplomatie führt bei denen zu Aufständen. Sie verbrauchen enorm viel Nahrung und sind schlecht in der Forschung. Dafür haben sie eine gute Produktion und Materialgewinnung sowie mit die besten Kampfschiffe. Bodentruppen normal.
    Klingt gut.

  2. #22
    Zitat Zitat
    Ich find es echt spannend wieviel Dipolmatie du da betreibst.
    Ich schalte inzwischen den Militärsieg bei Civ meistens aus, da die KI dann weniger militärisch aggressiv spielt und man dann einerseits mehr Anreiz und mehr Beschäftigung fürs Buildern hat. Ich hab das Gefühl die KI spielt dann auch fokussierter. Wenn die KI stark auf Militär setzt ist sie in der Regel auch eher schwach in den ganzen anderen Systemen. Wunder usw. werden dann eher vernachlässigt und man hat den Tourismus-Sieg fix in der Tasche, wenn man selbst einfach nur vor sich hinbaut. Forschung ohnehin. Und bei der Diplomatie kämpft die KI weniger intensiv um die wichtigen Stadtstaaen-Stimmen.

    Der Weltkongress aus Civ V gefällt mir da richtig gut, weil er eben soviele Möglichkeiten hat, was man beschließen und auch wieder aufheben kann. Vom gemeinsam ausgerichten internationalen Projekten wo man je nachdem, wieviel Produktion man reingesteckt hat, belohnt wird, bis hin zu bestimmten Erlassen die Boni auf Wunder oder Naturwunder bringen oder die Produktion großer Persönlichkeiten beeinflussen gibt es da viel Kram der Boni erschaffen kann. Du kannst aber einen Spieler aber auch komplett vom Welthandel ausschließen (dann dürfen die Stadtstaaten und andere Spieler nicht mehr mit ihm handeln und wenn du das mit allen Spielern machst, gibt es keinen Handel mehr außen zwischen dir selbst und den Stadtstaaten, weil du ja auf dich selbst kein Embargo draufpacken würdest ^^ Oder du baust ein Arsenal mit mehreren Atomsprengköpfen, verabschiedest den Atomwaffensperrvertrag und hinderst so die KI daran selbst welche zu bauen, während du dein atomares Arsenal zwar nicht mehr vergrößern aber zumindest weiterhin besitzen und auch einsetzen darfst ^^

    Auch das die Stimmen nicht mehr nach Bevölkerungszahl sondern nach den verbündeten vergeben werden, ist ganz gut. Es war schon geil in früheren Spielen mit Riesenimperien halt die KI-Konkurrenz international an die Wand zu drücken (vor allem war da der Vatikan richtig geil, den der kontrollierte, der mehr Gläubige hatte und dann die KI, diesen glauben auch mehrheitlich hatte zum Frieden zwingen konnte) aber so wird es halt zu einem spannenderen System.

    Mir machen solche Spiele einfach mehr Spaß, wenn ich mir Zeit für solche Spielereien und Experimente nehmen kann, was ich aber meist er dann tue, wenn mein Reich militärisch und wirtschaftlich abgesichert ist und ich so die nötigen Mittel habe, um eben mal etwas locker zu lassen und mich treiben lassen zu können ^^

    Und dann passieren Aktionen wie dieser Weltkrieg gegen mich, die einen dann doch ganz schön aus der Bahn werfen

    Da war Civ V echt eine Offenbarung, weil es sehr viele Möglichkeiten zu customizen gab mit den Kulturerrungenschaften und vor allem dem neuen Religionssystem. Hat mich sehr motiviert wie seinerzeit Alpha Centauri mit seinen sehr unterschiedlichen Fraktionen und der Möglichkeit seine Regierungsform selbst zu gestalten. Auch Alpha Centauri bot ja schon diese sehr große Vielfalt an verschiedenen Spielmöglichkeiten

    Ich glaube spiele dieser Art, die mir neben dem Militär nicht noch genug andere Features anbieten, nur um damit zu experimentieren oder mal was Abwechslung oder Ergänzung zum Kämpfen zu haben, würden mich langweilen.

  3. #23

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Wenn du auf eine Vielfalt von Entscheidungsmöglichkeiten stehst dann schau dir die Paradox Spiele an.
    Ich bin gerade wieder in EU3 unterwegs. Hab dort eine Kampagne mit dem Vatikan am laufen und bin das erste Mal sei ich die Cheat-Konsole kenne in einer Partie absolut cheatfrei. ^^
    Naja, über 2 Jahre Pause haben mich vergessen lassen wie man die Konsole aufmacht.
    Ich bin schon ein wenig stolz auf meine Fortschritte. Immerhin hab ich mich ohne Schummeln von 2 Provinzen (+einem Vasall mit 2 Provinzen) auf satte 14 Provinzen hochgearbeitet. Dabei sind aber nur 9 in Italien. Die restlichen 6 habe ich in der Türkei erobert was momentan eine ziemliche Herausforderung ist. Ich bin dort von Feinden eingekeilt (Ottomanen, Mameluken und Karaman), zwei davon sind mir militärisch mindesten 3fach überlegen. Dazu tauchen dort alle 4 Monate Rebellen auf wobei ich bei gut der Hälfte wetten würde das ein Nachbar diese per Spion bezahlt hat.
    Zum Glück sind die drei aber mit anderen Kriegen beschäftigt und so halte ich mich dort schon seit gut 15 Jahren, zerschlage Rebellen und bekehre das Volk.

  4. #24

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Danke Paddy.
    Nur wegen dir bin ich total übermüdet und doch happy.
    Die letzten Tage hab ich nur noch in EU3 verbracht was mir einige Schlafstunden genommen hat.
    Dabei hab ich unter anderem an meinem Mod weiter gearbeitet.
    Zuerst hab ich nur ein paar Bugs entfernt die mir aufgefallen sind.
    Danach hab ich einiges aufgeräumt. So hab ich z.B.die ~15 Kulturentscheidungen für den Autobau in zwei zusammengefasst.
    Selbe hab ich dann für die Spezialistenumtausch-Entscheidungen gemacht.
    Und jetzt gerade habe ich eine neue Art von Währung eingebaut. Ob die Funktioniert muss ich erst noch testen... aber rein vom Gefühl her müsste das gehen.

    Und nebenbei hab ich eine absolut Cheatfreie Kampagne mit dem Vatikan am Laufen wo ich in ca. 40 Jahren von 2 Provinzen (+ ein Vasall mit 2 Provinzen) auf ca. 35 + weitere 8 von Vasallen gewachsen bin.
    Aber jetzt wird es schön langsam eng. Fast keine leichten Ziele mehr in Sicht und viele KI sind zu wahren Monstern herangereift.
    Auch meine zersplitterte Lage ist nicht optimal. Ja, meine Flotte ist ok, aber die schweren Gegner haben mehr Schiffe als ich oder sie haben keinen Meerzugang so wie Österreich, Böhmen oder Ungarn.

  5. #25
    Zitat Zitat
    Danke Paddy.
    Nur wegen dir bin ich total übermüdet und doch happy.
    Das freut mich. Hier im Forum wird ja viel zu wenig über Strategie gesprochen Es sei denn, es ist Zeug wie League of Legends, dass soviel mit Strategie zu tun hat, wie Thief mit einem Shooter meiner Meinung nach

    Zitat Zitat
    Wenn du auf eine Vielfalt von Entscheidungsmöglichkeiten stehst dann schau dir die Paradox Spiele an.
    Die ersten Europa Universalis Teile fand ich von der Präsentation her noch viel zu spröde. Das aktuelle Crusader Kings schaut mittlerweile ganz gut aus. Aber ich will mich da erstmal vorher nochmal mehr mit Stellaris befassen. Dort ist ja immer noch die eine Partie in der Schwebe seit Ewigkeiten ^^ Und ich will mal schauen, ob ich die irgendwie siegreich beenden kann.

    Da hatte ich ja auch das Problem, dass du jetzt auch hast. Ich bin umzingelt von Großreichen, weil mich die ganzen kleinen Winz-KIs um mich herum mich die ganze Zeit an der Expansion gehindert haben. Zuletzt hatte ich ja mit einem Krieg da endlich für Ruhe gesorgt, jedoch sind wir jetzt trotzdem als Klein- und Mittelreiche von inzwischen doppelt so großen Haien umgeben. Und das Universim ist immer noch voll von Kreaturen und Piraten und ohne größere Flotten, kommt man nicht einmal mehr zum Erkunden oder Siedeln irgendwohin

    Allerdings ist zu Weihnachten wahrscheinlich erstmal das neue Civ bei mir angesagt. Das Städte-Puzzle macht mich jetzt schon irgendwie an. Das vertieft nochmal die Builder-Komponente im Spiel, was mir tendenziell sehr gefällt.

  6. #26

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Tja, EU3 mit Vatikan ist eine Herausforderung. Die Kampagne ist tatsächlich noch immer Cheatfrei und in den ca 55 Jahren hab ich mich von 2 auf 40+ hochgearbeitet. Ohne Vasallen - da sind noch einmal gut 20 Provinzen.
    Erzfeind Nr 1 bis 3 sind völlig von der Karte getilgt: Venedig, Byzanz und die Ottomanen.

    Bei meinem Mod geht es ganz gut voran. Ich hab es fast geschafft eine völlig neue Währung einzubauen die mir viel Spielraum gibt.

    Ganz blöd ist aber das Path of Exile vor wenigen Tagen wieder eine neue temp. Liga gestartet hat und es mich wieder dorthin zieht...

  7. #27

    Predynastic Egypt

    Okay statt Civ gibts zu Weihnachten Rollenspiele satt. Ich hab mich entschlossen doch lieber auf ne Gold Edition oder wie auch immer sie es nennen werden zu warten, um direkt beim Kauf dann alle DLC sprich alle Völker im Bundle zu haben, damit ich den Käse nicht einzeln nachkaufen muss.

    Stattdessen möchte ich euch das hier zeigen:



    Supersympathische Grafik, wohl recht kurz aber in deutsch und von einem Indie-Team. Wir spielen die Anfänge der ägyptischen Hochkultur in einem Civ ähnlichen Rundensystem, verteilen Bürger, sammeln Ressourcen, machen das Land urbar, forschen und vereinigen die Stämme zum dynastischen Ägypten. Dann ist es auch schon vorbei. Allerdings ist es auf Steam recht günstig zu haben, da kann man für den Preis, wenn einem so das allgemeine Gameplay zusagt nicht viel falsch machen. Momentan ist es auch noch 15% reduziert also habe ich mal zugegriffen.

    Und wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann ja den zeitlosen City-Builder Pharaoh aus dem Regal holen oder wahlweise für schmales Geld bei GoG.com kaufen

  8. #28

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Danke Paddy. Du hast mich daran erinnert das ich mir Stellaris anschauen wollte. Nach dem ersten Video war ich richtig geflasht.
    Hab dann etwas gegoogelt und hab herausgefunden das es von paradox ist. War schon kurz davor es mir zu kaufen.
    Dann hab ich weiter gelesen und ich hatte immer mehr das Gefühl von EU3 zu lesen. Es scheint als ob sie EU einfach ins all gestellt hätten.
    Vor allem hat mich vom sofortigen Spontankauf aber der Zeitpunkt abgebracht. Wenn ich es jetzt kaufe dann kann ich nur noch heute spielen und dann erst am 2. Jänner wieder. Psychische Folter über die Feiertage will ich mir aber sparen. Außerdem weiß ich noch gar nicht wie ich Steam mein Geld geben soll? Kreditkarte hab ich nicht...

  9. #29
    Ich bezahle per Paypal. Schnell, flexibel und halbwegs sicher und man braucht nicht so einen us-amerikanischen Unsinn wie eine Kreditkarte ein überweisungsfähiges Konto reicht Allerdings dauert die Einrichtung etwas, wenn man zum Abrufen der Bankdaten zur Filiale muss. Wenn es immer noch so wie früher läuft, dann schicken die einem kzwei kleine Centbeträge auf dem Konto zu, die dann als Aktivierungscode fungieren, sozusagen um zu schauen, ob deine Kontodaten echt und deine sind. Aber sobald das durch ist, kannst du bequem bei Steam oder auch bei GoG.com damit bezahlen.

  10. #30
    Alternativ kannst du bei Steam auch mit einer Paysafe-Card bezahlen. Die Variante benutze ich immer: Hier bekommst du das an jeder Tanke. Du bezahlst z.B. 20 € und erhälst dann einen Bon mit einer Nummer drauf. Damit lädst du dann dein Steamkonto auf und wählst mit Paysafecard zahlen. Du wirst auf eine verschlüsselte Seite weitergeleitet und gibst dort dann den Code ein und klickst auf bezahlen. Und schon hast du Geld auf deinem Steamkonto und kannst dir neues Material zum daddeln kaufen. Das war jetzt die ganz kurze Variante.

  11. #31

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Danke für die ganzen Tips. Diese paysafekarzen klingen super. Ich hoffe, die gibt es hier auch.
    Wollte es gestern eigentlich kaufen nachdem ich in der Arbeit kurz den Preis gecheckt habe. -33% Wintetsale
    Als ich dann zu Hause war, war die vorbei... schade. 27 statt 40 wäre es mit Wert gewesen meine Freundin um ihre Kreditkarten Daten zu fragen. Aber so schau ich lieber nach diesen paysafe-karten. Ich hoffe das es die hier auch gibt.

    Dafür hab ich mir gestern die Demo von Predynastic Egypt angeschaut. Sehr interessant aber etwas zu wenig entscheidungsfreiheiten für meinen geschmack. Gebäude nur einmal und auf fest vorgegebenen Plätzen, immer die selbe Karte und die gleichen Missionen. Forschung zu platt und die demo zu kurz.
    Bei Runde 40 bzw beim Bau des Horus Heiligtums ist schluss. Es ist nicht schlecht aber für mich zu wenig komplex.

  12. #32
    Zitat Zitat
    Es ist nicht schlecht aber für mich zu wenig komplex.
    Lohnt sich mehr für eine kurze Partie zwischendurch. Ich war in etwa vier Stunden durch. Das Spiel basiert aber maßgeblich aus einem Punktesystem, das den reiz ausmacht. Durch das erledigen eben dieser Missionen wie dem Bau des Horus Heiligtums gibt es Punkte für die Endwertung und je nachdem, wie schnell du das Abschließen kannst, entsprechend wie gut du das Ress-Management drauf hast (denn eigentlich ist es ein ressourcen-management-game) ist deine Schlusswertung besser. Allerdings wird das Spiel auch so im Endgame nochmal richtig knackig, weil du ziemliche Ress-Mengen dann eben bis zum Ende des Rundenlimits generieren musst und das während dir feindliche Armeen im Nacken sitzen. Ich fand das auf die letzten Meter nochmal richtig spannend. Es hat also nicht dieses von Civ bekannte Gefühl: Jetzt hab ich ein saturiertes Reich und jetzt kann mir eigentlich nichts mehr passieren, außer wenn Gandhi mit Atombomben um sich wirft

    Ich im Videospielforum dazu noch etwas ausführlicher geschrieben: http://www.multimediaxis.de/threads/...=1#post3331277

  13. #33
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Ich bezahle per Paypal. Schnell, flexibel und halbwegs sicher und man braucht nicht so einen us-amerikanischen Unsinn wie eine Kreditkarte ein überweisungsfähiges Konto reicht Allerdings dauert die Einrichtung etwas, wenn man zum Abrufen der Bankdaten zur Filiale muss. Wenn es immer noch so wie früher läuft, dann schicken die einem kzwei kleine Centbeträge auf dem Konto zu, die dann als Aktivierungscode fungieren, sozusagen um zu schauen, ob deine Kontodaten echt und deine sind. Aber sobald das durch ist, kannst du bequem bei Steam oder auch bei GoG.com damit bezahlen.
    Und ich dachte immer Paypal wäre amerikanisch?

    Gibt auch noch pre-paid Kreditkarten, hab ich aber selber nie ausprobiert.

  14. #34

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Zitat Zitat von KingPaddy Beitrag anzeigen
    Lohnt sich mehr für eine kurze Partie zwischendurch. Ich war in etwa vier Stunden durch.
    Ich war auch nach 1 Stunde zweimal durch. Beim ersten mal hatte ich 3 punkte und beim zweiten hab ich zeit geschunden und mehr aufgedeckt.
    War auf den letzten drücker fertig und hab nur 1 Punkt bekommen.
    Dennoch für ne Demo ganz ok.

    Zitat Zitat von Andromeda Beitrag anzeigen
    Gibt auch noch pre-paid Kreditkarten, hab ich aber selber nie ausprobiert.
    Danke für den Tip. Ich hab mir einen paysafe dealer rausgesucht und werd da heute mal vorbeischaun. Ich ärger mich dennoch das ich dieses Schnäppchen so knapp verpasst habe.

    Ps: das wird mein erstes Spiel auf Steam das ich gekauft habe...

  15. #35
    40 Runden ist halt auch nur ein 1/5 des Spiels ^^ Und das zu Anfang ist ja noch keine Herausfordeurng das mit dem Tempel bauen. Das wird ja noch kniffliger, wobei man meist immer gut bedient ist, möglichst viele Rohstoffe noch auf der hohen Kante zu haben. Wie gesagt für 7 Euro hab ichs gekauft, dass sind etwa 1,5 - 1,7 Euro pro Stunde Unterhaltung und ich würde das gerne nochmal auf einer höheren schwierigkeit spielen wollen. Im Kern ist es natürlich nicht komplex, aber deswegen eignet es sich mal für eine schnelle Partie am abend, die man auch abschließen kann. also ich bin da recht zufrieden mit.

  16. #36

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Ich hab gerade mein erstes Spiel in Steam gekauft. ^^
    Leider ist der Download sooooo langsam und mit >2GB ziemlich Nervenaufreiben.

    Vielleich spielen wir mal ein Multiplayer?

  17. #37

    Kaffeesüchtiger Wintergeneralissimo
    stars_mod
    Boah. Bin total geflasht und völlig gaga im Kopf. 5 Stunden schlaf sind echt zu wenig für mich...

    Das mit paysafe geht supereinfach. Gekauft, Nummern eingetippt und fertig.

    Die ersten Spielerfahrungen waren auch super. Zuerst meine Traumrasse erstellt: Insektoiden mit einer Wissenschaftlichen Führung. Millitaristen, Kollektivisten und Materialisten. Perks waren Hässlich, Sesshaft, Langlebig, Mineralabbau und Fortpflanzung. Komischerweise konnte ich nur 5 wählen. In einem LP hatte einer 6. Mein Traum wäre ja statt Langlebig Anpassungsfähig und dafür noch eine Negative.

    Erster Start war episch. Mein System war leer. Das einzige weitere in meinem Bereich hatte 2 Mineral. Dafür war mein Nachbar ein Fallen Empire. Fanatisch Individuell und Spirituell. Also das gegenteil von mir. 2 Monate später war Krieg und er kam mal eben mit zwei Flotten a 32k vorbei.

    Versuch zwei war ähnlich schnell vorbei.

    Beim dritten hats geklappt und da bin ich bis 2 Uhr morgens hängen geblieben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •