Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 221 bis 224 von 224

Thema: Der RPG-Thread - Klassiker und Neues. Aktuell: Torment-Release am 28.2.17!

  1. #221
    Okay, nach circa 16 1/2 Stunden mit Torment: Tides of Numenera kann ich schonmal einen wichtigen Tipp geben: ihr solltet zumindest ab und zu Punkte in Kampffähigkeiten investieren. In den ersten 10 Stunden hatte ich zwar nur drei Kämpfe, aber seitdem sind die fast so zahlreich wie in anderen RPGs. Manche davon lassen sich zwar noch umgehen, aber andere halt nicht. Und gerade hatte ich eine Stelle die in dieser Hinsicht echt furchtbar war.

    Warum?
    • Die Gegner respawnen endlos, wodurch an einer Stelle so ein halbes Dutzend Monster die NPCs massakriert hat.
    • Nach ein paar Runden erscheint ein mächtiges Monster das alles in seinem Pfad bei bloßer Berührung vernichtet.
    • Es gibt einige NPCs die man versuchen kann zu retten. Dazu muss man aber mehrere Runden verschwenden um Barrieren zu zerbrechen, Schutzschilde zu aktivieren oder mit ihnen zu reden.
    • Außerdem muss zumindest der Protagonist einen bestimmten Punkt erreichen und dort mindestens eine Aktion ausführen um sowohl die Party als auch alle überlebenden NPCs zu retten.

    Beim ersten Mal wurde ich von den Monsterhorden vernichtet, beim zweiten Mal konnte ich vielleicht eine Person retten und beim dritten Mal habe ich tatsächlich zwei oder drei NPCs retten können. Bei einer war das aber pure Glückssache weil sich das mächtige Monster auf einen namenlosen NPC gestürzt hat anstatt sich umzudrehen. Dass ich überhaupt jemanden retten konnte liegt aber nur an der Tatsache, dass sich mein Protagonist durch Hindernisse hindurch teleportieren und somit ein paar Runden sparen konnte. Und natürlich daran, dass ich diesmal wusste was zu tun ist. Es wäre vielleicht ein bisschen einfacher gewesen wenn ich die Level Ups meiner Party noch hätte durchführen können. Die habe ich aber dummerweise an einer Stelle gesammelt wo ich außerhalb der Kämpfe keinen Zugriff drauf hatte.


    Geändert von ~Jack~ (07.03.2017 um 14:04 Uhr)

  2. #222
    Es lässt sich sogar jeder Kampf irgendwie umgehen. Das ist angeblich eine der Besonderheiten von dem Spiel. Da ich noch nicht weit gespielt habe - und das auch in nächster Zeit noch nicht passieren wird (einfach zu viel andere interessante Spiele) hoffe ich einfach mal das bis dahin noch einiges an Content in Form von Updates eingefügt wird. Ich sage nicht das das Game zu kurz ist - wirklich nicht - aber ich hätte dann doch gerne die zunächst versprochenen restlichen Begleiter, zusätzliche Foci und außerdem ein größeres Oasis, so wie es in den Stretchgoals ursprünglich auch versprochen wurde. Ja ich weiß das sich ein Spiel bis zur Fertigstellung ändert - aber etwas mehr hätte für die eingenommene Menge Geld echt sein können. Und jetzt könnt ihr über mich meckern, aber ich stehe dazu!

  3. #223
    Zitat Zitat von Laguna Beitrag anzeigen
    Es lässt sich sogar jeder Kampf irgendwie umgehen. Das ist angeblich eine der Besonderheiten von dem Spiel.
    Wenn man wirklich alles machen will sehe ich nicht wie das möglich sein soll. Immerhin hatte ich schon ein paar Kämpfe wo meine einzige Option war alleine oder mit einer Gruppe zu kämpfen, aber nicht sie irgendwie anders zu lösen. An einer Stelle bestand die Gruppe aus NPCs die den Kampf fast alleine gewonnen haben, aber ohne Hilfe hätten vermutlich nicht alle überlebt. Und den Kampf den ich oben erwähnt habe kann man in keinster Weise überspringen. Das einzige was man tun kann ist an allen Gegnern vorbeirennen um diese Sequenz so schnell wie möglich zu beenden. Das hindert die Gegner aber auch nicht daran einen selber anzugreifen, von daher würde ich das trotzdem als Kampf zählen

    Ich habe ansonsten zwar auch ein bisschen häufiger gekämpft als nötig gewesen wäre, aber ich wollte bestimmte Charaktere jetzt auch nicht friedlich ziehen lassen

    Geändert von ~Jack~ (08.03.2017 um 10:01 Uhr)

  4. #224
    Okay, nach 25 1/2 Stunden bin ich mit Torment auch schon durch. Und ich dürfte jedes einzelne Ending gesehen haben da diese einzig und allein vom letzten Dialog abhängen. Bei einer der Optionen hatte ich mir eigentlich noch einen Endkampf erhofft, aber schlussendlich gabs dann doch keinen. Deswegen bin ich dann nochmal zurück und habe mich am vorherigen Boss versucht, den ich vorher mittels Dialog bezwungen habe. Ein spannendes Finale sieht aber anders aus, immerhin lag der nach 3 oder 4 Runden am Boden während ich selbst so gut wie keinen Schaden einstecken musste.

    Torment hätte also durchaus besser sein können, vor allem was das Pacing angeht. Dass die ersten 10 Stunden kaum was passiert war ja okay, weil man sich da immer noch im ersten Gebiet rumtreibt. Aber es fehlt ein wirklicher Übergang ins Finale. Dachte erst das würde jetzt so langsam aber sicher drauf zusteuern, aber nö, es gab direkt ein großes Gefecht und dann hab ich vielleicht noch eine Stunde bis zum Ende gebraucht. Dabei gab es zwar noch einige interessante Enthüllungen, aber mehr Story übers Spiel verteilt wäre schon ganz cool gewesen. Ebenso wie mehr Gespräche mit meinen Partymitgliedern. Der Ladebildschirm weist einen zwar manchmal drauf hin, dass man mit denen ab und zu mal reden sollte, aber es gibt nur sehr wenige Stellen wo sie tatsächlich etwas neues zu sagen haben. Und Party Banter wie in Baldur's Gate 2 sucht man leider vergeblich.

    Das Kampfsystem war dafür ganz okay. Zwar recht limitiert und dementsprechend mit Baldur's Gate und Co nicht vergleichbar (dafür mehr mit Shadowrun), aber für die Menge an Kämpfen hat es vollkommen ausgereicht. Vollkommen überspringen kann man die aber in keinster Weise. Es gibt zwar Kämpfe wo man mithilfe von Objekten oder Gesprächen den Sieg davontragen kann, aber sich komplett bis ans Ende durchzureden ist keinesfalls drin. Ich sehe jedenfalls nicht wie das in manche Situationen möglich sein sollte, weil selbst wenn NPCs die Arbeit erledigen ist das ja immer noch ein Kampf. Und bei manchen dieser Szenen gab es keine Objekte mit denen man hätte interagieren können.

    Außerhalb von Kämpfen ist das Gameplay aber viel zu einfach. Die Effort-Punkte in Kombination mit den limitierten Stat-Pools wirkten zwar anfangs ein bisschen problematisch, aber schlussendlich gibt es überall Möglichkeiten kostenlos zu rasten weswegen man Talentproben eigentlich nur durch schlechte Skillungen oder durch pure Absicht verlieren kann. Deswegen habe ich all die Items die die Stat-Pools wieder auffüllen so gut wie gar nicht gebraucht.

    Geändert von ~Jack~ (09.03.2017 um 17:11 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •